Traum, der mir teilweise Angst macht. Sehe im Traum niemand


Ich denke, Valkyr hat recht.
Schläfst du eigentlich auf dem Rücken? Beim seitlichen Schlafen oder in der Embryonalhaltung, kann man AKE-Erlebnisse zumeist vermeiden.

Hallo akasha: Kann sein, dass ich mich nur vor Erkenntnis verstecke, weil ich Angst habe. Aber ich denke nicht, dass es so ist.
Ich glaube, dass man hier auf Erden nicht nur guten Mächten ausgesetzt ist und sich auch nicht gegenüber jedem Einfluss öffnen sollte. Bei meinen Traumerlebnissen kann ich schwer glauben, dass dahinter gute Absichten standen.
Als ich das geträumt habe, habe ich auf dem Rücken gelegen. Normal schlaf ich auf der rechten Seite. Selten auf dem Rücken.
Mir ist ganz anders.
Ja meine liebeYciB
lass deinen Trenen freien lauf..sie reinigen und befreien vom Druck.
Es IST, Botschaft für dich -und bitte
V e r t r a u e Ihr und deinem eigenem G e f ü hl
lass dich nicht vom nichts und neimanden Aengstigen und Bedrohen.
Vetraue... dem Guten.. den Guten Geistigen Kräften-
aber nur dein Vertrauen entscheidet- ob sie dich weiter begeiten und tragen können!
Zitat:
GENAUSO, wie hier auf dem Bild, wirklich GENAUSO....habe ich mich gefühlt. Mir läuft das kalt den Rücken runter.


Auf dem Bild sieht man nicht viel. Also du liegt im Bett, schläfst eigentlich tief, bewegungslos aber plötzlich innerlich wach, hell vllt. mit einem Gefühl durch die geschlossenen Augenlieder schauen zu können und fühlst dich ziemlich leicht - schwerelos? Das fühlt sich gut an, wäre da nicht die Angst?

Zitat:
Was bitte mach ich denn nun?


Das ist ganz dir selbst überlassen. Entweder du machst es oder nicht. Ich kann dir nur sagen, dass es Spaß macht und man sich vor nichts fürchten muss. Du kannst in Welten, in die man normalerweise nicht kann bis man stirbt.
"Bei meinen Traumerlebnissen kann ich schwer glauben, dass dahinter gute Absichten standen"

Oh jeh genau so ist.. typisch die
Projektion -nach aussen!

Wem sollest du denn s o n n s t vertrauen,
wenn du dir selbst nicht vertrauen kannst!

Das i s t und war d e i n eigener T r a u m-nicht anderer Ihrer!
Deine eigene Kommunikation - Verbindung udn Botschaft deiner eigenen Seele-die in der Verbindung mit der allumfassenden Göttlichen, Geistigen Welten steht!

Mut zur Wahrheit ist, die Menschen frei und fehig macht, sich weiter zu entwickeln-zu "fliegen" frei und unbeschwert zu werden, wenigstens im Träumen die uns auf das später, Vorbereiten können in der Welt der Gestes die von unseren Gedanken und Gefühlen bestimmt wird-
und entscheidet -wo wir uns befinden, wollen-in Dieseits oder Jenseits in
selbst erschaffenen Höllen oder im "Paradies"!
Angst Misstrauen und Zweifel sind die alles blokieren
und einen "undurchichtigen Schleier" über die Wahrheit legen-und uns eben halt auf dem Weg in die Hölle begleiten und dort auch festhalten.
Genauso wie Du es schreibst.
Ich liege auf dem Rücken, schlafe, fühle dann und sehe richtig wach, wie durch die Augenlider hindurch. Schwerelos, ja schwebend. Genau!
Ich muß mich vor nichts fürchten. Okay. Ich hoffe, es bringt mir was, wenn ich mir das sage und ohne angst ins Bett gehe.
Würde dieser "Traum", dieses "Schweben", dann weiter gehen? Wenn ich mich nicht zwinge, wach zu werden?
Du kennst das also? Ich bekomme einen leichten Schauer über den Rücken, bei Deinem letzten Satz.
Ich kann in Welten, in die man normalerweise nicht kann, bis man stirbt. Da muss ich mal tief durch atmen!
Zitat:
Würde dieser "Traum", dieses "Schweben", dann weiter gehen? Wenn ich mich nicht zwinge, wach zu werden?


Wie weit es geht, kommt ganz auf deine Routine an. Der erste Schritt macht natürlich am meisten Angst. D.h. das raus"gehen" bzw. gezogen werden aus dem Körper und es zuzulassen ohne sich zu wehren. Danach, wenn du erstmal außerhalb sehen kannst und dich gesammelt hast, verfliegt die Angst schnell.

Zitat:
Du kennst das also? Ich bekomme einen leichten Schauer über den Rücken, bei Deinem letzten Satz.
Ich kann in Welten, in die man normalerweise nicht kann, bis man stirbt. Da muss ich mal tief durch atmen!


ja und ja.
"Ich kann in Welten, in die man normalerweise nicht kann, bis man stirbt. Da muss ich mal tief durch atmen!"

Liebe EyiB
langsam langsam-damit spielt man nicht,
und vor allem ,geht man nicht ohne Begleitung und gründlichen Vorbereitung ,
nicht allein-deshalb sage ich dir-
wenn es Ziet wird abgeholt zu werden vertraue und gehe mit -aber nicht vorher-weil:
Du hast eine grosse Familie, was glabst du was sie zu so einer Ehefrau, Mutter oder Freundin sagen, und wie werden sie das verstehen die so Tags oder
Nachts unterwegs ist, und ev.anfänglich ganz verstört zurückkommt.

Ich vermute die Psyhaitrie wird der nächste Ort sein in dem man dich, dann begleiten wird, und deine Kinder verstreut, in alle Winde.

Also lass die Finger davon und übe vorerst, innerhalb dieser Spheren auf der Erde, innerhalb
deiner Familie, positive, leibevolle, freie Gedanken und Gefühle zu erzeugen, und diese in deinem jetzigen Dasein h i er und jetzt zu Integrieren
damit man lernt, zuerst hier geistig zu wählen-wohin der Körper und das eigene Leben, sich entwickeln will und soll.

Wenn du das geschafft und vollbracht hast kannst du immer noch dich in der Unendlichkeit der Schöpfung "baden" und wählen-in welchen Welten du sein und gehen willst und was willst du für Dich neu erschaffen, dank deienem Glauben, Gedanken und Gefühlen.
Mit so Zeug speilt man nicht. Villeicht ist das, weshalb sich viele Menschen fürchten-zur recht!
Klingt einleuchtend. Und ich möchte bestimmt nicht in die Psychatrie oder sonstiges.
Das es allerdings etwas so tiefgründiges ist, habe ich nicht gedacht.
Ich selbst würde sowas auch nicht ausprobieren. Ich denke, das einen die ANgst auch bewahren will.
Deshalb vertrau ich da einfach meinem Bauchgefühl.
Ist nur interessant, was der Körper, die Seele....und was da noch alles so ist, mit einem veranstaltet.
Wirklich, sehr interessant.
Ich bleib jedenfalls mit vollem Kopf und Körpereinsatz hier, wo ich bin. Wo ich geliebt und gebraucht werde!
Du kommst nicht in die Psychiatrie, wenn du sowas machst. Das ist völliger Unsinn.

"Außerkörperliche Erfahrungen sind im ICD 10 nicht als psychische Störung resp. als Hinweis für eine solche klassifiziert."

http://de.wikipedia.org/wiki/Au%C3%9Ferk%C3%B6rperliche_Erfahrung