Wie stellt ihr euch das Jüngste Gericht vor?


Liebe Soraja!

Ich habe weder Angst vor dem Tod noch andere Änsgte. Diese sind der Liebe gewichen.

Aber ich war nicht immer so. Ich musste bereits mehrmals in meinem Leben Todesängste ausstehen, da ich einige schwere Autounfälle und Beinaheunfälle hatte.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
leuthner hat folgendes geschrieben:
Liebe Soraja!

Ich habe weder Angst vor dem Tod noch andere Änsgte. Diese sind der Liebe gewichen.

Aber ich war nicht immer so. Ich musste bereits mehrmals in meinem Leben Todesängste ausstehen, da ich einige schwere Autounfälle und Beinaheunfälle hatte.

Alles Liebe

Erich


Na, dann müßtest du es ja auch bestens verstehen. Und wenn du Verletzungen hattest und dir hätte jemand im Krankenhaus gesagt, du bist selber schuld, wenn du nicht mit leiden aufhörst, so hättest du das ja wahrscheinlich auch nicht gerade als sehr verständnisvoll empfunden.
Im Krankenhaus hätte ich dir natürlich gut zugeredet, dass alles nicht so schlimm ist und wieder gut wird, soferne du keine unheilbare Krankheit hast.

Aber darum gehts mir ja gar nicht. Ich meinte nur, dass ich, seitdem ich im Herzen bin, nicht mehr leide. Deshalb bin ich der Meinung, dass Leid einzig und allein eine Ausgeburt des Verstandes ist und nicht des Herzens, da ich mich im Herzen pudelwohl fühle. Und was für mich gilt, müsste auch für andere gelten, die ebenso wie ich im Herzen sind. Oder liegt es wirklich nur an der Meditationsweise, die mir so gut tut!

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
leuthner hat folgendes geschrieben:
Im Krankenhaus hätte ich dir natürlich gut zugeredet, dass alles nicht so schlimm ist und wieder gut wird, soferne du keine unheilbare Krankheit hast.

Aber darum gehts mir ja gar nicht. Ich meinte nur, dass ich, seitdem ich im Herzen bin, nicht mehr leide. Deshalb bin ich der Meinung, dass Leid einzig und allein eine Ausgeburt des Verstandes ist und nicht des Herzens, da ich mich im Herzen pudelwohl fühle. Und was für mich gilt, müsste auch für andere gelten, die ebenso wie ich im Herzen sind. Oder liegt es wirklich nur an der Meditationsweise, die mir so gut tut!

Alles Liebe

Erich

_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Hallo Soraya,
sorry wenn ich erst jetzt antworte, ich war übers Wochenende weg...
danke für deine Antworten!

Zitat:
Zitat:
@jivatma
Wieso nicht über Shri-Shri Radha-Krishna meditieren?

@Soraya
Auf gar keinen Fall lasse ich mich zum Personenkult hinreißen.

Wie willst du Gott jemals lieben wenn du Ihn nicht als Person ansprichst?
Es geht ja nicht um das Überwinden von Angst, sondern um Liebe zu Gott.
Wenn Liebe zu Gott da ist, ist das Überwinden aller Ängste lediglich ein Nebenprodukt.

Gruss
_________________
"Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer."
(Lucius Annaeus Seneca)
jivatma hat folgendes geschrieben:
Hallo Soraya,
sorry wenn ich erst jetzt antworte, ich war übers Wochenende weg...
danke für deine Antworten!

Zitat:
Zitat:
@jivatma
Wieso nicht über Shri-Shri Radha-Krishna meditieren?

@Soraya
Auf gar keinen Fall lasse ich mich zum Personenkult hinreißen.

Wie willst du Gott jemals lieben wenn du Ihn nicht als Person ansprichst?
Es geht ja nicht um das Überwinden von Angst, sondern um Liebe zu Gott.
Wenn Liebe zu Gott da ist, ist das Überwinden aller Ängste lediglich ein Nebenprodukt.

Gruss


Hallo Jivatma-

Ich spreche Gott als Person an und habe einen eigenen Namen.
Ich dachte, du meinst einen bestimmten Gelehrten.

Dann war das ein Missverständnis.
Shri-Shri-Radha-Krishna sagt mir einfach nichts.

Aber ich denke, das ist unwichtig und nur Geschmacksache.
Ich würde mein Kind auf nicht Hurlzpurzl nennen.
Ich denke, man nimmt die Namen, die einem gefallen.
Wichtig sind doch nur die Empfindungen.

Liebe Grüße.
soraja an jivatma hat folgendes geschrieben:
Shri-Shri-Radha-Krishna sagt mir einfach nichts.

soraja, hier ist Krishna und Radha:


Und "Shri" ist ein Ehrentitel.
Es werden bis zu drei Shri's einem Namen (bzw. hier vor zwei Namen) vorangestellt.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Ich weiss nicht ob ich Angst hätte oder nicht?
Aber wenn, denke ich hätte ich eher weniger Angst, weil es ja allen gleichzeitig passiert.
Ausserdem bin ich ein Mensch der nicht gerne sündigt, also wovor und wieviel Angst soll ich schon haben.
Das jüngste Gericht denke ich mal, wird so sein, das auf einem grossen weiten platz, viele Menschen versammelt sitzen, stehen gehen,usw.
Und das von oben etwas mächtigeres als wir sind kommt und uns streng aber gerecht erzählt was wir alle richtig und oder falsch gemacht haben, und je nach schwere und oder Reifegrad usw, werden wir in diverse Kategorien eingeteilt, die wir zu erfüllen haben, und uns allen wird kein Fehler mehr passieren, da das etwas von oben, uns alles so gut erklärt hat das es ab diesem Zeitpunkt kein falsch mehr gibt.
So erfüllen wir alle unsere Aufgaben richtig, und langsam kommt einer nach dem anderen zur grossen Macht rauf, und ab dann ichst alles friedlich.

Ich habe dazu ein Bild gemalt, darauf sieht man einen langen gewundenenSchlauch, ähnlich einem wirbelsturm.
Dieser gibt Kraft und Zerstört aber auch.
Er scheint aus dem wasser dem Unbewussten zu kommen, und sieht alles, wie Big Brother.
Am Strand oder Ufer stehen sehr unterschiedliche Menschen, jeder hat zwei Leuchtstäbe in der Hand, sie müssen alle die Leuchtstäbe mit denen des nöchsten Partners oder Nachbarn berühren um Energie zu bekommen.
Hat ein Mensch zwei Leuchtstäbe die Energielos sind, weil dieser nicht gut genug aufgepasst hat, saugt der Schlauch den Menschen auf denn er hat unter den anderen Menschen nichts mehr zu suchen.
Seine Chance ist vorbei.
Und so ist das mit allen Menschen, jeder muss vorsichtig sein, und darauf achten was er tut, sonst holt ihn sicher der Schlauch.
Das Bild habe ich 2005 gemalt nach einem Burnout.
Leider kann ich es nicht zeigen.
Ich habe mir auch mal vorgestellt wie das so ist mit allen Menschen auf der Welt von wegen zu viel und zu wenig.
Ich bekam eine bildliche Antwort.
Ich sah innerlich, das da eine Stadt war, und überall waren beleuchtete Häuser.Die Häuser standen für die Menschenleben.
Immer wenn ein Licht ausging, ging irgendwo ein neues an, also müsste es weder zuwenig noch zuviel Menschen geben.
Ich verstehe unter dem Begriff "Jüngste Gericht" oder "Jüngster Tag" was anderes.

Das "Jüngste Gericht" ist immer dann wenn eine neue Gottesoffenbarung erscheint.

Liebe Grüße
Tim