Somatoforme Störungen


Guten Morgen lieber Martin,

ja, manche mögen es bereuen. Ich jedoch nicht. Ich bin froh es getan zu haben. Und auch, dass ich es trotz besonderer Umstände geschafft habe. Mit besonderen Umständen meine ich, dass ich das ganze 3 mal machen musste. Die ersten zwei male wurde ich gezwungen die Medikamente zu nehmen. Wie und wo, möchte ich hier nicht schreiben, ist jetzt schon ein etwas negativer Trigger und sowas brauche ich nicht. Verstehst Du ja sicherlich?
Hatte damals auch immer wieder 'nur' die Psychodrogen abgesetzt, die anderen Sachen hatte ich ja brav weitergenommen. Musste ja auch noch Diabetes Medis usw. nehmen und mir ist schon klar, dass man manche Sachen einfach nehmen sollte auch wenn ich mittlerweile absoluter Gegner jeglicher Medikamente bin. Nun ja, mittlerweile kann ich auch dank meiner extremen Gewichtsabnahme in der letzten Zeit gut auf alles verzichten Worüber ich echt froh und dankbar bin.

Und das Du hier nur deine eigene Meinung kund tust und das keinen ärztlichen Rat oder so ersetzen kann, ist mir vollkommen klar. Also keine Sorge

Ja ja, die tollen Zyprexa. Ist doch toll, wenn Menschen, die eh schon extremes Übergewicht haben dann auch noch dieses Zeug fressen sollen, ne? Und noch toller ist es, wenn man Menschen, die sowieso schon ein Suchtproblem haben und dazu neigen immer wieder neue zu bekommen, mit Tavor bis oben hin vollstopft. Super Sache echt!
Ich weiß, von was ich da rede. Ich war lange genug Tavorabhängig und habe mir diesen Mist während meiner Ausbildung selbst entzogen. Und ich denke mal, Du weißt, was es heißt/bedeutet, wenn ich Dir sage, dass ich davon schon jeden morgen mindestens 15-20 mg gebraucht habe um überhaupt mal aufstehen zu können! Aber he, ich bin sowas von verdammt stolz auf mich, dass ich das, gerade das mit dem Tavor ganz alleine geschafft habe und nebenher noch meine Ausbildung und mein 'normales' Leben weiter gemacht habe und es auch geschafft habe und nicht dabei drauf gegangen bin...

Und wenn nun der ein oder andere hier was dummes oder so deswegen von mir denken will, dann soll er es eben. Mir vollkommen egal. Ich habe mir diese Dinge auch nicht ausgesucht, schlussendlich aber meiner Meinung nach das Beste daraus gemacht.

Nun denn, ich wünsche Dir und auch allen anderen für heute einen schönen Tag.

Alles Liebe

Claudi
_________________
Ich habe für jedes Problem eine Lösung, doch leider passen die Lösungen nie zu meinen Problemen.
-unbekannt-
sCHNEKe hat folgendes geschrieben:
Und noch toller ist es, wenn man Menschen, die sowieso schon ein Suchtproblem haben und dazu neigen immer wieder neue zu bekommen, mit Tavor bis oben hin vollstopft. Super Sache echt!
Ich weiß, von was ich da rede. Ich war lange genug Tavorabhängig und habe mir diesen Mist während meiner Ausbildung selbst entzogen. Und ich denke mal, Du weißt, was es heißt/bedeutet, wenn ich Dir sage, dass ich davon schon jeden morgen mindestens 15-20 mg gebraucht habe um überhaupt mal aufstehen zu können!

Nun bin ist erstaunt.
Tavor enthält Lorazepam und das ist doch sedierend.
Es sei denn Du hattest evlt. Panikattacken mit Ängsten vor dem kommenden Tag, die Dich quasi ins Bett fesselten.
Anders könnte ich mir diese paradoxe Wirkung nicht erklären.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Das Tavor hat bei mir die umgekehrte Wirkung gehabt.
Beim Kaffee zum Bleistift habe ich das ja auch. Zum Schlafen gehen einen super starken Kaffee ist das Beste Schlafmittel für mich.
Und das Tavor wirkte bei mir von Anfang an, wie Speed oder so.
Bin eben ein etwas seltsamer Mensch....
_________________
Ich habe für jedes Problem eine Lösung, doch leider passen die Lösungen nie zu meinen Problemen.
-unbekannt-
sCHNEKe hat folgendes geschrieben:
Das Tavor hat bei mir die umgekehrte Wirkung gehabt.
Beim Kaffee zum Bleistift habe ich das ja auch. Zum Schlafen gehen einen super starken Kaffee ist das Beste Schlafmittel für mich.
Und das Tavor wirkte bei mir von Anfang an, wie Speed oder so.
Bin eben ein etwas seltsamer Mensch....

Kaffee wirkt dann paradox, wenn der Blutdruck sehr nieder ist.
Denn wenn der Blutdruck nieder ist, dann rast das Herz und das behindert das Einschlafen.
Das liegt meines Wissens nach daran, dass für den Körper ein zu niedriger Blutdruck gefährlich ist.
Dann schüttet der Körper Adrenalin aus.
Ein Kaffee hebt den Blutdruck an, senkt damit den Herzschlag und der Schlaf wird besser.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Habe keinerlei Blutdruck Probleme. Er ist nicht zu hoch und auch nicht zu niedrig. Wurde mehrfach, auch längerfristig getestet, weil ich früher sehr hohen hatte und mehrere Medikamente gleichzeitig (!) dafür nehmen musste! Das mit dem Kaffee ist bei mir und auch meinem Papa einfach so. Sind die Gene Hat nix mit dem gesundheitlichen zu tun.

LG Claudi
_________________
Ich habe für jedes Problem eine Lösung, doch leider passen die Lösungen nie zu meinen Problemen.
-unbekannt-