Bodhisattvas = Buddhas?


In die Eintagsfliege kannst Du Dich anscheinend gut hinein versetzten.
Demetrius hat folgendes geschrieben:
Wir haben GEIST UND SEELE als EINHEIT!

Die Seele ist die LIEBE – das SEIENDE, und der Geist ist das LEBEN – das VERÄNDERLICHE.

Der Geist BEGEHRT, und die Liebe gibt IHM aus Liebe, die Möglichkeit, sein Begehren in der materiellen Welt auszuleben.
Somit entsteht die materielle Natur wie Du sagst aus LIEBE, aber der belebende Geist wird in diese Welt geboren, aus BEGEHREN.

Die SEELE erfüllt das Begehren des Geistes aus LIEBE. Doch ohne Begehren des Geistes, braucht die Seele nichts zu erfüllen. Geist und Seele sind LIEBEND und ERKENNEND – EINS!

Dem entsprechend, wenn es kein Begehren gibt, gibt es auch keine materielle Welt.

LG,
Demetrius
Wenn du sagst Geist und Seele sind eine Einheit gehst du von einem Idealzustand aus. In den Bahá'í Schriften nennt man den Geist "die mit Vernunft begabte Seele". Leider ist das bei vielen Menschen nicht der Fall. Damit die Seele diese Vernunft erreichen kann muß man sie "füttern" (durch Gebet, Dienst an Gott und den Menschen, Studium, etc.)
_________________
...und die Menschen auf der Erde machen Wumtata!