Welche ist die Wahre Religion?



Welche ist die Wahre Religion?
1. Judentum, Christentum, Islam und ihre Konfessionen
29%
 29%  [ 54 ]
2. Hinduismus, Buddhismus und andere asiatische Religionen
3%
 3%  [ 6 ]
3. gar keine, alle sind Wahrhaftig
27%
 27%  [ 51 ]
4. es gibt keine wahre Religion
40%
 40%  [ 74 ]
Stimmen insgesamt : 185

Zitat:
Wenn Gott alles erschaffen hat, dann können auch die Schöpfungsgesetze bzw. Naturgesetze nur von ihm sein.


Stimmt!

Aber ist das Führung? Für mich nicht. Durch diese Gesetze werde ich von Gott nicht geführt, sondern ich muss meine Entscheidungen selbst treffen.
Natürlich kann ich mir Entscheidungshilfe holen um die für mich richtigen Entscheidungen zu treffen.

D.h. in meinen Entscheidungen bin ich frei, den Folgen meiner Entscheidungen bin ich jedoch nach den selbsttätig wirkenden Gesetzen
dieser Schöpfung, unterworfen. Z.B. Saat und Ernte.
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Lies was immer Du magst. Ob Du den Willen Gottes zu erfassen in der Lage bist, vermag ich nicht zu beurteilen, denn ich kenne Dein Erfassungsvermögen nicht.


Du magst also gern andere Vorstellungen kritisieren, aber eine simple Analyse oder Einordnung deiner Weltanschauung ist dir nicht recht.
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Das hast Du nicht sehr gut erfasst! Ich vermute es liegt daran, dass Du das Werk nicht näher kennst.

Die Gralsbewegung ist keine Religion.


Du behauptest also die "Gralsbewegung" enthalte keine religiösen Elemente? Was ist die "Gralsbewegung" dann? Und inwiefern unterscheidet sie sich von religiösen Elementen?
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wenn Gott alles erschaffen hat, dann können auch die Schöpfungsgesetze bzw. Naturgesetze nur von ihm sein.



Stimmt!

Aber ist das Führung? Für mich nicht. Durch diese Gesetze werde ich von Gott nicht geführt, sondern ich muss meine Entscheidungen selbst treffen.


Was ist es denn als Führung, wenn Gott uns seine Gesetze offenbart?
Ob wir dann nach dem Ratschluss Gottes handeln oder nicht, ist unserem freien Willen überlassen.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Tobias hat folgendes geschrieben:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Das hast Du nicht sehr gut erfasst! Ich vermute es liegt daran, dass Du das Werk nicht näher kennst.

Die Gralsbewegung ist keine Religion.


Du behauptest also die "Gralsbewegung" enthalte keine religiösen Elemente? Was ist die "Gralsbewegung" dann? Und inwiefern unterscheidet sie sich von religiösen Elementen?


Tobias, wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil!
Lies bitte noch einmal genau was ich schrieb.

Solltest Du nach dem lesen der Gralsbotschaft zu dem Ergebnis kommen: Das ist ja eine Religion, dann ist sie für Dich eine Religion.

Für die Menschen die ich kenne und die die Gralsbotschaft lasen, ist sie keine Religion, denn sie richtet sich ausschließlich an den Einzelmenschen.

PS: Tobias, Du must Dich nicht verteidigen. Niemand greift Dich und Deinen Glauben an.
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Tobias hat folgendes geschrieben:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Das hast Du nicht sehr gut erfasst! Ich vermute es liegt daran, dass Du das Werk nicht näher kennst.

Die Gralsbewegung ist keine Religion.


Du behauptest also die "Gralsbewegung" enthalte keine religiösen Elemente? Was ist die "Gralsbewegung" dann? Und inwiefern unterscheidet sie sich von religiösen Elementen?


Tobias, wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil!
Lies bitte noch einmal genau was ich schrieb.

Solltest Du nach dem lesen der Gralsbotschaft zu dem Ergebnis kommen: Das ist ja eine Religion, dann ist sie für Dich eine Religion.

Für die Menschen die ich kenne und die die Gralsbotschaft lasen, ist sie keine Religion, denn sie richtet sich ausschließlich an den Einzelmenschen.

PS: Tobias, Du must Dich nicht verteidigen. Niemand greift Dich und Deinen Glauben an.


Leider hast du meine Frage nicht beantwortet. Ich habe hier weder verteidigt, noch angegriffen, sondern einfach nach Fakten gefragt.
Zitat:
Leider hast du meine Frage nicht beantwortet.


Tobias, es gibt Dinge/Fragen, deren Antworten, wenn sie wirklich wichtig sind, man sich selbst erwirbt, denn dann hat man viel mehr davon.

Im "Pott" heißt das: "Nicht über jedes Stöckchen springen"


Zitat:
Ich habe hier weder verteidigt, noch angegriffen, sondern einfach nach Fakten gefragt.


Na, dann ist ja alles in Ordnung!
Ach, hat Rowanny je eine Antwort geschrieben, die diese Bezeichnung verdient?
Was für ein Thema! Welche ist die wahre Religion... Würde man mich das noch vor einigen Jahren fragen, hätte ich ohne zu zögern sofort eine Antwort darauf geben können. Nun, diese Zeiten sind zum Glück vorbei.

"Alle Worte sind heilig und alle Propheten wahr; außer, dass sie nur ein Weniges verstehen." (Liber Al vel Legis)

Dieses Zitat kommt meiner heutigen Einstellung am nächsten. Meine derzeitigen Anschauungen sind eine Kombination aus drei verschiedenen Glaubensrichtungen, und man darf drei mal raten welche das sind.

Nichts ist so beständig wie der Wandel. Beim mir trifft das auch in Glaubensfragen zu, war schon immer ein "geistiger Landstreicher".

Noch etwas zu der oben geführten Diskussion. Ein geistiges Buch ist keine Religion, aber eine Glaubensgemeinschaft ist sehr wohl eine Religion oder ein Kult. Also überall dort, wo Menschen zusammenkommen und auf der Grundlage eines Buches diverse Kultveranstaltungen organisieren, kann auch von einer Religion oder von einem Kult gesprochen werden.
"Durch alle Zeitalter hindurch wurden die Propheten Gottes in die Welt gesandt, um der Sache der Wahrheit zu dienen. ...

Alle Offenbarer Gottes kamen mit der nämlichen Absicht, und alle haben sie versucht, die Menschen auf den Pfad der Tugend zu führen. Doch wir, ihre Diener, streiten untereinander. .. Warum lieben wir nicht einander und leben wir nicht in Eintracht?"


Diese Worte 'Abdu'l-Bahás sagen mir, dass es doch eigentlich nur EINE Religion gibt, die uns in grauer Vorzeit durch die Boten der Vergangenheit (Abraham, Moses etc,) durch Gott gesandt wurden.
Und er wird uns auch in der Zukunft Seine Sprachrohre schicken, die uns Menschen immer der Zeit entsprechend den Weg weißen sollen.

Liebe Grüße
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh