Welche ist die Wahre Religion?



Welche ist die Wahre Religion?
1. Judentum, Christentum, Islam und ihre Konfessionen
29%
 29%  [ 54 ]
2. Hinduismus, Buddhismus und andere asiatische Religionen
3%
 3%  [ 6 ]
3. gar keine, alle sind Wahrhaftig
27%
 27%  [ 51 ]
4. es gibt keine wahre Religion
40%
 40%  [ 74 ]
Stimmen insgesamt : 185

Zitat:
Jedenfalls habe ich erkannt, dass es nur eine Religion Gottes gibt, weil Gott die Quelle aller Religionen ist.


Minou, und ich habe erkannt, nach dem ich mich von den Dogmen der Religionen löste, das unser Schöpfer religionslos sein muss und auch ist.

Aber jeder muss den Weg gehen, den er für richtig hält, denn jeder ist ja auch für sich verantwortlich.

"Achtet nicht des Bringers, sondern nur der Worte, denn Gold ist Gold, ob in der Hand eines Kaisers oder in der Hand eines Bettlers"

Abd Ru Shin
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Minou, und ich habe erkannt, nach dem ich mich von den Dogmen der Religionen löste, das unser Schöpfer religionslos sein muss und auch ist.


Selbstverständlich erkennt nicht jeder für sich das Gleiche.
Du hast mir Deine Sicht gezeigt, ich Dir die meine.
Ich kann sehr gut akzeptieren, wenn jemand etwas Anderes glaubt als ich, bin damit ja auch in meiner Familie konfrontiert; wir verstehen uns trotzdem prächtig.

Deine Meinung über die Religionslosigkeit Gottes teile ich.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Minou hat folgendes geschrieben:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Minou, und ich habe erkannt, nach dem ich mich von den Dogmen der Religionen löste, das unser Schöpfer religionslos sein muss und auch ist.


Selbstverständlich erkennt nicht jeder für sich das Gleiche.
Du hast mir Deine Sicht gezeigt, ich Dir die meine.
Ich kann sehr gut akzeptieren, wenn jemand etwas Anderes glaubt als ich, bin damit ja auch in meiner Familie konfrontiert; wir verstehen uns trotzdem prächtig.

Deine Meinung über die Religionslosigkeit Gottes teile ich.


Aber trotzdem hast Du Dich einer Religion angeschlossen. Warum?
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Aber trotzdem hast Du Dich einer Religion angeschlossen. Warum?


Unter anderem weil eben diese Religion lehrt, dass alle Religionen von Gott kommen, und es, so gesehen, nur eine Religion Gottes gibt.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Minou hat folgendes geschrieben:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Aber trotzdem hast Du Dich einer Religion angeschlossen. Warum?


Unter anderem weil eben diese Religion lehrt, dass alle Religionen von Gott kommen, und es, so gesehen, nur eine Religion Gottes gibt.


Das ist für mich nicht stimmig.

PS: Wenn alle Religionen von Gott stammen, warum hast Du Dir dann nicht den Islam, das Christentum oder den Buddhismus ausgesucht?
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Wenn alle Religionen von Gott stammen, warum hast Du Dir dann nicht den Islam, das Christentum oder den Buddhismus ausgesucht?


Weil ich in diesen genannten Religionen überall den Exklusivitätsanspruch sehr stark sehe, der m.E. letztendlich zu Unfrieden führen muss.
Als Baha'i sehe ich, dass alle Religionen denselben wahren Kern haben, dass sich nur die weltlichen Gesetze und Gebräuche je nach der Zeit, dem Ort und der Reife des Menschen ändern, ja ändern müssen.
Als Baha'i lebe ich in Frieden und Eintracht mit den Gläubigen jeder Religion.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Es ist doch so:
Alkoholika gibt es viele, und wenn man auf Alkohol steht, kann man natürlich alles saufen. Stimmt schon. Aber wenn einem nun mal ECKES Edelkirsch am besten schmeckt, dann wird mann ECKES Edelkirsch trinken, ist doch klar. Leute, die etwas anderes trinken, toleriert man. So einfach kann Saufen und Religion sein. Prost!
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Minou hat folgendes geschrieben:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Aber trotzdem hast Du Dich einer Religion angeschlossen. Warum?


Unter anderem weil eben diese Religion lehrt, dass alle Religionen von Gott kommen, und es, so gesehen, nur eine Religion Gottes gibt.


Das ist für mich nicht stimmig.

PS: Wenn alle Religionen von Gott stammen, warum hast Du Dir dann nicht den Islam, das Christentum oder den Buddhismus ausgesucht?


Die Lehre des Baha'itums kennt neben dem Konzept der Einheit der Religionen (auf welches Minou hier verwiesen hatte) auch das der Fortschreitenden Offenbarung. Letzeres besagt, dass Religionen immer in einem bestimmten Kontext offenbart bzw. gestiftet wurden und eine bestimmte Dauer haben nach der sie von einer weiteren Offenbarung erfüllt werden. Die Pluralität an Religionen geht folglich darauf zurück, dass die je gültigen Offenbarungen nicht immer von allen Menschen akzeptiert wird.
@all!

Die wahre Religion ist die innere Religion, die frei von Ego und Konditionierungen ist, und in der die Menschen sich aus reiner Liebe richtig gegenüber Gott, gegenüber allen Menschen und gegenüber der Natur verhalten.

Alles Liebe

Erich[/quote]
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Leuthner hat folgendes geschrieben:
Die wahre Religion ist die innere Religion, die frei von Ego und Konditionierungen ist, und in der die Menschen sich aus reiner Liebe richtig gegenüber Gott, gegenüber allen Menschen und gegenüber der Natur verhalten.


Lieber Erich,

und entstammen diese Erkenntnisse nicht auch einer Offenbarung Gottes, die später zur Religion wurde?

Alles Liebe,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten