vesakh fest


Liebe Freunde

Kann mir wer erklären wann das Vesakhfest gefeiert wird? Eigentlich sollte das morgen sein (Vollmond im fünften Monat). Ich finde jedoch sehr viele mögliche Daten im Internet. Warum?

Alles Liebe
Namaste

Lieber Long Road,

Du weißt sicher das wir zu Vesakh Lord Buddhas Geburt, seine Erleuchtung und seinen endgültigen Übergang feiern. In vielen buddhistischen Ländern wird Vesakh daher auch eine ganze Woche oder sogar länger gefeiert. Hier in Deutschland wird etwas betrieben das ich wenig schätze. Jede Schule, jede Tradition legt in der laufenden Maiwoche wieder einmal ihren ganz eigenen Tag fest. Für mich ist Vesakh ein Tag der Erinnerung an die Gemeinsamkeit aller Buddhisten im Besonderen und aller Wesen im Allgemeinen, welche im Streben nach innerer und äußerer Freiheit liegt. Ich feiere daher jeden Tag und das nun schon im 4. Jahr, immer mit einer speziellen Aktion. Heute werde ich mehrere materielle Besitztümer dem Asylantenheim meiner Stadt spenden und den Abend als freiwilliger Helfer an einem Sorgentelefon verbringen. Außerdem nehme ich seit Sonntag nur noch Fallobst und Tee zu mir und werde erst ab kommenden Sonntag wieder anderes Essen zu mir nehmen.

Ich wünsche allen Wesen Erkenntnis zu Vesakh!

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Ich wünsche allen Buddhisten ein frohes und gesegnetes Vesakhfest !
_________________
"Live long and prosper!"
Long Road hat folgendes geschrieben:
Liebe Freunde

Kann mir wer erklären wann das Vesakhfest gefeiert wird? Eigentlich sollte das morgen sein (Vollmond im fünften Monat). Ich finde jedoch sehr viele mögliche Daten im Internet. Warum?

Alles Liebe


Lieber Long Road,

ich habe hier eine Erklärung bzw. Eintrag gefunden, der für mich diese Verwirrung etwas aufgeklärt hat, besonders da meine ZEN-Buddhistischen Freunde eher den 8. Dezember als Erinnerungstag an Buddha feiern.

Zitat:
Vesakh

Das Vesakh-Fest ist das wichtigste Fest im Buddhismus und wird von allen Traditionen begangen. Es fällt auf den Vollmond des zweiten Monats Vishakha (Mai/Juni). Das Fest soll an die Geburt, die Erleuchtung und das „Verlöschen" des Buddha erinnern. In der Theravada-Tradition fallen am Vesakh-Fest diese Ereignisse zusammen.

Im Mahayana-Buddhismus werden die Ereignisse aus dem Leben des Buddha an drei Tagen gefeiert: an Hanimatsuri (Vollmond im Mai) die Geburt, am Bodhi-Tag (8. Dezember) die Erleuchtung und an Parinirvana (8. bzw. 15. Februar) das Verlöschen. Die Feierlichkeiten umfassen die Darlegung der Lehre in Predigten, ein Sich-Besinnen auf Buddhas Leben und Lehre und die Rezitation kanonischer Texte. Das Fest ist zugleich Erinnerung und Aufforderung für die Gläubigen, nach Erkenntnis und Befreiung zu streben.

http://www.suite101.de/content/reli.....este-im-buddhismus-a49501


Es scheint so, dass die Ereignis-Daten für das Leben (ähnlich wie bei Jesus) später festgelegt wurden und eher symbolische Bedeutung haben.

Historisch gesehen waren bei Shakyamuni lange sogar die Lebensjahre sehr umstritten und die Angaben gingen sogar um ca. ein Jahrhundert auseinander.

Auch die Art Buddhas Ehrentage zu feiern gehen sehr weit auseinander. Vom riesigen einwöchigen lauten Fest, mit Umzügen (Sri-Lanka), bis hin zum einwöchigen stillen Zen-Sesshin mit Rezitationen.

Lieber Gruß

Mara
_________________
***************************************
OM LOKAH SAMASTHA SUKHINO BHAVANTHU
Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.
Liebe Mara,

Auch dies ist eine schöne Interpretation. Ich kenne sie allerdings hauptsächlich aus dem Herz- Buddhismus und mir ist nur ein deutsches Zentrum bekannt das die Feierlichkeiten so ausrichtet, nämlich das am Tegernsee. Wirst Du am 8. Dezember dort sein?

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
@ Mara-Devi

Super Beitrag. Vielen Dank
Caput_Tiro hat folgendes geschrieben:
Liebe Mara,

Auch dies ist eine schöne Interpretation. Ich kenne sie allerdings hauptsächlich aus dem Herz- Buddhismus und mir ist nur ein deutsches Zentrum bekannt das die Feierlichkeiten so ausrichtet, nämlich das am Tegernsee. Wirst Du am 8. Dezember dort sein?

LG Tiro


Lieber Tiro,

was meinst Du mit "Herz-Buddhismus"?

Beim ZEN, welches ich praktiziere, spielen Feierlichkeiten kaum eine Rolle.
Das Herz-Sutra wird in jedem Sesshin täglich rezitiert und es geht immer um`s Erwachen.

Eines der Sesshin wird in den verschiedenen Zendos meist Anfang Dezember gelegt und dann mehr oder weniger Bezug auf Buddhas Erleuchtung genommen.

Dazu habe ich keine eigenen Ehrfahrungen.
In der Zeit um den 8. Dezember bekomme ich als Christin nicht frei.

So werden wir uns leider wohl auch kaum irgendwo treffen an diesem Datum.


LG

Mara
_________________
***************************************
OM LOKAH SAMASTHA SUKHINO BHAVANTHU
Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.