Traeume aus Kindertagen


Hallo,

vielleicht kann mir einer von Euch helfen. Ich beschaeftige mich momentan viel mit dem "inneren Kind" jedoch bleiben mir einige Taeume aus meiner Kindheit weiterhin ein Raetsel. Ich kann mich sehr gut daran erinnern, es ging immer um fehlende Gliedmasse, zum Beispiel fehlte meinem Vater ein Daumen und meiner Schwester ein Arm. Ich hatte die Traeume jeweils mehrmals. Kann mir jemand sagen was es damit aufsichhaben koennte.

Vielen Dank und einen schoenen Tag Euch...
Hallo Trinchen,
willkommen.
Unter innerem Kind verstehe ich weniger das Kind im Kind als das Kind im Erwachsenen.
Träume deiner Kindheit haben wohl mehr mit dem Kind zu tun, das du damals warst und sind demnach aus der Perspektive dieses Kindes zu deuten. Da fehlende Gliedmaßen eine Einschränkung für den Betreffenden darstellen, hast du als Kind gewisse Mitglieder deiner Familie vielleicht als schwach oder handlungsunfähig wahr genommen. Das ist aber nur meine Meinung. Es ist schwer für einen Außenstehenden etwas dazu zu sagen, denn auch wenn es gewisse Bücher gibt, die glauben machen wollen, es gebe für jedes Symbol eine ganz bestimmte Deutung, bedeuten die Dinge, von denen du geträumt hast für dich persönlich etwas, was nur du herausfinden kannst. Vielleicht kann ein Psychologe dir weiter helfen.
LG
Helle
Hallo Trinchen,

ein Daumen und vor allem ein Arm symbolisieren Kraft und die Arbeit.

Wenn du nun Familienmitglieder ohne Daumen und ohne Arm siehst, könnte es vielleicht irgendetwas mit deren Arbeit zu tun haben?