ist das normal ?


hi leute,

ich grüße euch,
jah leute, ich bin verliebt und es fühlt sich seltsam an. es ist wirklich komisch.

ich liebe den jungen wie als wäre er mein leben, wir sind nicht zusammen , werden auch nicht zusammen kommen und ich weiß auch nicht ob er mich liebt aber er gehört einfach zu mir.

mein problem ist wenn ich ihn nicht sehe werde ich körperlich krank. das heißt habe andauernd bauchkrämpfe und son zeug. aber wenn ich ihn doch sehe werde ich wütend. einfach so. ich will mich zusammen reißen aber es geht nicht. wenn ich ihn dann nicht mehr sehe mache ich mir vorwürfe, warum ich mich selber fertig mache.
aber es ist echt so, ich habe jetzt am ganzen körper schmerzen ich bin sogar fast am heulen aber ich kann auch meine gefühle nicht frei lassen.
mir kommen die tränen eunfach nicht raus. alles in mir ist wie geblockt. ich spüre nur schmerzen. ist das normal ich
brauche hilfe was soll ich tun?

ich bin raus aus der schule und sehe ihn kaum aber ich brauche ihn. und morgen muss ich dort hin, weil ich mit der sekreteriat reden muss. ich möchte ihn sehen aber wenn ich schon an ihn denke wird mir echt schlecht was soll ich machen?
Oh jehh

Da ist jemand aber leidenschaftlich, willenstark,
verwöhnt?
Na ja du wirdst jetzt auch lernen müssen-
dass die Liebe was anders ist,
und anders funktieoniert als bei Eltern
das kindlich trötzige
ICH will, so wie und was ich will!

Es scheint du spürst das auch-
so geht das nicht-
villeicht bist du deshalb so wütend?
,
Liebe kann man nicht erzwingen-
sondern geschehen lassen ,
das sie w i r d...
Ein Blick, ein Lächeln, und wen es erwidert wird..
Begegnen , Gespräch suchen , erzählen und zuhören, fühlen
und abwarten
ob etwas entgegen kommt
.oder nicht..
und dann entweder sein lassen...
oder weiter..lernen
zu geben und nehmen.
akasha,

ich bin eigendlich nie verwöhnt gewesen aber war auch nicht der person die etwas will und es auch kriegen muss. wenn es da ist hab ich es eben wenn nicht dan pech gehabt.

ich glaubte nicht an liebe, es war dan plötzlich da und brachte mich zum schwanken. weiß auch nicht mehr
wenn ich ihn mir ansehe macht mich das glücklich aber wenn ich weiterhin nachdenke und mich ihm nicht nähre, werde ich plötzlich wütend.

mein wut gilt nicht ihm sondern eher mir glaube ich aber was kann ich dagegen machen?
akasha,

und noch was, meine liebe habe ich ihm garnicht gebeichtet er hat keine ahnung davon und wenn er für mich etwas empfindet habe ebenfalls keine ahnung. werde es auch nicht tun. denn ich fühle mich für eine beziehung noch viel zu unreif. sagen wir mal habe angst davor =)

ich will es nur aushalten können und die verdammten schmerzen loswerden und morgen muss ich in die schule und da werd ich ihn auf jeden fall sehen. was osll ich tun?
Es sind zwar jetzt harte Worte, aber wenn ich eines im Leben gelernt habe, dann dies:
Wenn Liebe weh tut, ist es keine Liebe.
Sondern illusorische Bedürfnisse, die man im Geiste und in den eigenen unbefriedigten Gefühlen und Sehnsüchten jemand überstülpt.
LG ingwaz
hmmm könnte sein ingwanz,

ich glaube das hier bringt mich schon weiter
danke dir
=)
und eine frage ingwanz,

wodurch hast du das gelernt?
Liebe meliz,
Beitrag gelöscht, da sich dein Problem erklärt hat und ich meinen Beitrag hier nicht öffentlich stehen lassen möchte.
LG ingwaz
meliz hat folgendes geschrieben:
jah leute, ich bin verliebt und es fühlt sich seltsam an. es ist wirklich komisch.
ich liebe den jungen wie als wäre er mein leben, wir sind nicht zusammen , werden auch nicht zusammen kommen und ich weiß auch nicht ob er mich liebt aber er gehört einfach zu mir.
mein problem ist wenn ich ihn nicht sehe werde ich körperlich krank.
Hallo meliz, es gibt ja keinen Zufall, oder?
Es kann in unseren Tagen schon passieren, dass wir einen Menschen sehen und eine noch nie gekannte Anziehung verspüren, egal ob sie nun angenehm oder mit Aggression verbunden ist.
Nun stell dir vor, dass du vielleicht schon 800 mal auf der Erde gelebt hast, und in dieser Zeit eine Menge Menschen kennengelernt hast, mit denen du viele - auch sehr intime - Erfahrungen gemacht hast. Wenn z.B. jemand einen anderen Menschen getötet hat dann hat es einen Austausch von einem Seelenpartikel gegeben. Das bewirkte, dass in einem anderen Leben die zwei wieder irgendwie zusammen kamen, um das aufgebaute Karma, also die "Schuld", wieder gutzumachen. Das bewirkt dieser Austausch, denn die Seelenpartikel zieht es immer wieder "nach Hause", also zu ihrer eigenen Seele oder Selbst.

Nun, dieser Austausch kann auch zustande kommen bei anderen Schockerlebnissen - aber auch wenn sich zwei sehr mögen und der eine verstirbt! Du kannst es dir vorstellen als ob sie dadurch "vereinbaren", sich wieder zu treffen, um ihre gute Beziehung wieder aufleben zu lassen.
Ich habe das vor Kurzem erlebt, dass ich eine Frau kennenlernte, mit der ich in extrem kurzer Zeit sehr intim wurde - leider nur für kurze Zeit (war wohl der grosse Altersunterschied...). Wie bei zwei Kometen, die sich für einen Moment berühren - und dann ihren weiteren Weg gehen...

Das muss nicht die Regel sein, jeder bestimmt ja selber, was kommen soll. Aber ich nehme an, du hast die gleiche Ursache in deinem Leben, bitte fühle in dich hinein, ob es für dich stimmig ist.
"In Ordnung" kommt diese Sache wohl nur, wenn du dich der Herausforderung stellst, die du dir selbst in den Weg gelegt hast, das weisst du wohl selber auch, oder? Aber du traust dich noch nicht, so kannst du einen Weg suchen, der dich momentan in die Ruhe bringt, bis du soweit bist. Werde also zur Beobachterin - als solche kannst du die Bauchschmerzen loswerden. Fühle dich stark, denn du weisst etwas mehr als er! Und auch in ihm ist ein "fremder" Seelensplitter, der nach Hause möchte - auch wenn er sich dessen noch nicht bewusst ist...

Glaub mir, wenn es so ist, wie ich es beschrieb, werdet ihr wie zwei Nachtfalter um das Licht herumflattern, bis es zu dem kommt, was ihr euch vorgenommen habt...
Bis dahin freue dich darauf, denn ein "verlorener" Seelenanteil wird wieder zu dir finden... Damit wirst du wieder ein Stückchen mehr ganz...
_________________
Ich Bin was ich wähle zu sein