Glück


Hallo an alle

Eine Frau die ich sehr bewundere schrieb in einem ihrer Bücher folgendes.

Glück ist nicht das was ich besitze, sondern die Fähigkeit zufrieden zu sein
mit dem was ich habe.

Sie hat Recht! Oder?
_________________
TRÄNEN SIND DIE BESTEN FREUNDE, DENN SIE BLEIBEN WENN ANDERE SCHON LANGE WEG SIND.
Die Frau hat 100%ig recht!
So zu denken und zu leben ist sehr weise.
Hallo Rosenblüte

Auch ich lebe nach diesem Motto.
Reichtum ist keine Schande, Armut aber auch nicht.
_________________
TRÄNEN SIND DIE BESTEN FREUNDE, DENN SIE BLEIBEN WENN ANDERE SCHON LANGE WEG SIND.
Nein, Reichtum ist keine Schande, aber er soll einem nie das Wichtigste im Leben sein.

Das Wichtigste ist Gott.
Zu Gott und der Kirche habe ich auf Grund eines Umstandes in meiner Kindheit keinen Bezug.
Gott hat mich schon lange verlassen.
_________________
TRÄNEN SIND DIE BESTEN FREUNDE, DENN SIE BLEIBEN WENN ANDERE SCHON LANGE WEG SIND.
In aderen Worten: Genügsamkeit ist der kostbarte Besitz.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Schnitzler hat folgendes geschrieben:

Gott hat mich schon lange verlassen.

Schnitzler, Gott kann dich gar nicht verlassen, denn er ist dir näher als deine Halsschlagader.

Gott liebt dich, auch wenn du es nicht merkst.
Ich könnte dich jetzt auf ein paar Artikel von mir hier im Forum verweisen,
aber das führte zu weit.
Vielleicht würdest du dannn verstehen warum ich keinen bezug zu Gott und der Kirche habe.
Und wenn er mich nicht verlassen hat, dann ich ihn.
Schon vor langer Zeit.
_________________
TRÄNEN SIND DIE BESTEN FREUNDE, DENN SIE BLEIBEN WENN ANDERE SCHON LANGE WEG SIND.
Das wichtigste ist nicht Gott, ansonsten wäre ja krieg im Namen Gottes legitim.

Wäre Gott das wichtigste kann man Gesetzte durchbringen die sich gegen anders bzw nichtgläubige richtet...

Das wichtigste ist der Mensch!
_________________
Das Leben mag keinen Sinn haben,
was aber noch lange nicht heißt das es sinnlos ist.
Griswo hat folgendes geschrieben:
Das wichtigste ist nicht Gott, ansonsten wäre ja krieg im Namen Gottes legitim.

Das sind immer nur schwache Menschen die Krieg führen - Gott führt keinen Krieg.
Es ist traurig, wenn der Name Gottes zum Krieg führen missbraucht wird.