Mit Freundin überworfen wegen Promiklatsch



Wirkt Chalrene Wittstock gewöhnlich?
Ja
60%
 60%  [ 3 ]
Nein
40%
 40%  [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 5

Mannohmann http://www.gq-magazin.de/star-portr.....ene+Wittstock/0/1001.html
http://www.google.de/search?client=....._de&btnG=Google-Suche

Manchmal liegt`s an der Formulierung, wenn man verstanden werden will.

LG
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Zitat:
Charlenes Familie ist mit dem Seeräuber Klaus Störtebecker verwandt.

(Stand in dem linkvon Ikarus)
Da haben wir es! Niemand soll etwas gegen meine Intuition sagen und der Hang zum Wasser ist offenbar geblieben. Vom Seepiraten zur Wasserratte.

Zitat:
Das ist total egal ob die gewöhnlich ist- und man muss sich auch nicht immer einig sein.


Naja, das ist die Frage. Ist das ehrlich egal? Albert hatte so viele Geliebte und daß sich so einer doch noch zur Ehe entschließt müßte doch bedeuten, daß er jetzt die beste der besten gefunden hat. Ich meine jemand mit dieser Erfahrung muß doch wissen was Qualität ist. Von einem Fürsten erwartet man doch da, daß er die absolute Spitze zur Frau nimmt. Deshalb bin ich so geschockt. Was denken nun die armen Frauen, die die letzen 20 Jahre umsonst auf die Heirat mit ihm gehofft haben und jetzt alt sind. Die verstehen doch jetzt die Welt nicht mehr, daß so eine es war, auf die er sein halbes Leben gewartet hat oder vielleicht auch sein drieviertel Leben. Wenn sie jetzt die schönste, wäre, so wie Angellin Jolie oder Nathalie Portmann also eine wirkliche Klasse Frau. Oder wie Dunja Rajter. Alle verlassenen Frauen müssen sich doch jetzt schlechter fühlen als je zuvor, da eine prollige Frau sie ausgestochen hat. Nur weil sie blond ist wahrscheinlich. Meine Freundin ist auch blond. Wahrscheinlich haben wir uns deswegen zerstritten. Ich bin dunkel und habe etwas gegen blond gesagt, im Zusammenhang mit Cahrelne gewöhnlichkeit. Soll ich mich bei meiner Freundin jetzt entschuldigen und erklären, daß ich blond nicht für prollig halte. Vielleich hat sie mich falsch verstanden. Ich meinte doch nur, daß Charlene gewöhnlich ist, nicht die Haare. Auf der anderen Seite gebt ihr mir ja recht. Ich werde ihr das Ergebnis mailen und erst einmal warten, was passiert. [/quote]
Die Frage habe ich mir auch gestellt, gaia

Ich schwanke nur gerade zwischen "Bitte seid so gut und betreibt keine (üble) Nachrede in diesem Forum" (Denn nichts anderes kommt bei Klatsch heraus, weil keiner von uns diese Leute persönlich kennt) und dem Googeln nach dieser Frau Wittstock um herauszufinden, ob sie wirklich aussieht wie Grace Kelly *ggg*

Was das Vorbild auch in Äußerlichem betrifft: Da fällt mir das Musical "Elisabeth" ein. Zitat aus dem Lied vor "Ich gehör nur mir": Sophie: "Zeig mir mal deine Zähne her."
Zofe: "Aus gutem Grund."
Sisi: "Die Zähne?"
Sophie: "Ja! Ist das so schwer?"
Zofe: "Öffnen Sie den Mund!"
Sophie: "Die sind zu gelb, das darf nicht sein."
Sisi: "Bin ich ein Pferd?"
Sophie: "Oh nein, jedoch ein Vorbild!"

Ich kann mir gut vorstellen, dass ein ähnliches Gespräch so stattgefunden haben könnte zwischen den beiden (den dreien)... Und das war im vorletzten Jahrhundert...
Sisi ist danach zur Stilikone ihrer Zeit mutiert und hat über ihren Freiheitsdrang vergessen sich um ihre Familie zu kümmern. (So zumindest die Überlieferungen. Um mal ein bisschen alten Klatsch aufzuwärmen *g*).

Alles Liebe,
Riki

P.S.: (edit - habe obiges erst nach dem Posting gelesen) Sorry, aber das ist ja wohl wirklich nicht nötig von ihren Vorfahren auf ihr heutiges Benehmen zu schließen.
Lass mich raten: Irgendwo in deiner Ahnenreihe gibt es Menschen, die Juden gehasst haben? Und? Was würdest du dazu sagen, wenn man davon auf dein heutiges Verhalten schließt? Wahrscheinlich nicht viel, oder?

Ich möchte jetzt wirklich darum bitten sich in diesem Forum sinnvolleren Themen zu widmen als dem Klatsch über Personen, die ihr noch nicht mal persönlich kennt.

Rififi, du kannst hier gerne um Rat ansuchen, wie du dich mit deiner Freundin wieder aussöhnen kannst. Aber hier nach Bestätigungen deiner Meinung zu suchen, um sie womöglich deiner Freundin auch noch unter die Nase reiben zu können, ist nicht Zweck dieses Forums.
_________________
"Nur Rosen der Liebe pflanze in den Garten deines Herzens." - Bahá'u'lláh -
"The rain in spain stays mainly in the plain"
"I think she got it."
My fair lady
Zitat:


Ich schwanke nur gerade zwischen "Bitte seid so gut und betreibt keine (üble) Nachrede in diesem Forum"


Ich stelle doch nur meine Meinung da, die zum Streit zwischen meiner Freundin und mir geführt hat. Warum ist das üble Nachrede?
Das mit den Piraten habe doch nicht ich erfunden sondern es stand in dem link, den der Ikarus verlinkt hat.
Ich möchte nicht klatschen, sondern wissen ob meine Freundin recht hat oder ich. Jetz habe ich ihr das Ergebnis der Umfrage gemailt und sie hat mich gerade angerufen und mir gesagt, daß ich nicht mehr richtig ticke.
Jetzt verstehe ich die Welt nicht mehr. Wegen dem blond, darum ging es gar nicht. Sie findet jetzt auch alle, die für ja gestimmt haben hochnäsig und will sich die Hochzeit von Kate und William mit ihrer Nichte ansehen. Soll ich mich jetzt entschuldigen, damit wir zusammen kucken? Aber wofür denn nur? Für meine ehrliche Meinung? Ich kann doch jetzt nicht einfach sagen, daß Charlene Wittstock Grazie hat. Was soll ich sagen, um diplomatisch wieder alles in Ordung zu bringen?
Deine Freundin hat Recht.

Gruss Grubi
Liebe Rififi,

du scheinst nicht zu begreifen, was hier gerade abgeht...

Du beurteilst eine Person, die du noch nie in deinem Leben getroffen hast, danach, wie sie in den Medien dargestellt wird, wie sie aussieht, und was du bislang von ihr - durch Medien - gesehen hast.

Du kennst diese Person nicht, du wirst sie wahrscheinlich auch nie kennenlernen, meinst, es wäre kein Wunder, dass sie eine Wasserratte ist, wenn sie doch von einem Piraten abstammt, bist der Ansicht, sie wäre nur zur Fürstin auserkoren worden weil sie blond ist, und was weiß ich was alles.
Erklärst sie als zu "gewöhnlich", als dass ihr dieser Status "zugeteilt" werden dürfte.

Alles das ist (üble) Nachrede. (Mal soviel dazu).

Deine Freundin ist anderer Meinung, gut, auch sie kennt diese Person nicht, auch sie hat sie nie und wird sie nie persönlich treffen.
Sie hält dich allerdings für hochnäsig, weil du ein solches Urteil über einen Menschen abgibst, den du nicht kennst.

Was jetzt aber diesen Thread betrifft: Du hast hier an fast keinem Punkt darum gebeten, dass dir jemand Tipps zu deiner Beziehung mit deiner Freundin trifft.
Im Gegenteil, du hast hier eine Umfrage gestartet und im Thread auch danach gefragt, was wir von besagter Person, um die sich der Streit dreht, halten.
Und mit Sicherheit nicht, um den Streit mit deiner Freundin beizulegen, sondern um ihr zu zeigen, dass auch andere deiner Meinung sind.

Es tut doch im Grunde nichts zur Sache, was du von dieser Frau Wittstock hältst, und es müsste eigentlich auch vollkommen egal sein, was deine Freundin von ihr hält.
Viel wichtiger ist es doch, was ihr beiden voneinander haltet, was euch verbindet, woraus eure Freundschaft besteht und wie es weitergehen wird. Oder nicht?

Hältst du dich für so sehr im Recht, dass du riskierst eine (langjährige?) Freundschaft dafür aufzugeben?
Bestehst du so sehr darauf, dass eine Frau, die du nicht kennst, zu gewöhnlich ist, und gibst dadurch eine Freundschaft auf, weil sich herausgestellt hat, wie oberflächlich oder hochnäsig du bist? (Zumindest in den Augen deiner Freundin)?

Verstehst du wirklich nicht, worum es hier eigentlich geht, und was du hier betreibst?
Zitat:
du scheinst nicht zu begreifen, was hier gerade abgeht...





Zitat:
Es tut doch im Grunde nichts zur Sache, was du von dieser Frau Wittstock hältst, und es müsste eigentlich auch vollkommen egal sein, was deine Freundin von ihr hält.
Viel wichtiger ist es doch, was ihr beiden voneinander haltet, was euch verbindet, woraus eure Freundschaft besteht und wie es weitergehen wird. Oder nicht?




Zitat:
Verstehst du wirklich nicht, worum es hier eigentlich geht?
Wir haben uns wieder versöhnt und kucken die Hochzeit zusammen an. Charlene Wittstock ist auch nicht prollig. Ich habe sie mir noch einmal genau angekuckt und glaube sie ist nur unsicher, was sich aber mit der Zeit gibt. Die Liebe und die Hochzeitsnacht werden sie sicher auch weicher werden lassen.
Das mit den Piraten glaube ich eh nicht. Wahrscheinlich wollte man dem Raubrittertum der Casinorepublik nur eine würdige Fürstin andichten, weil Piraten den Leuten ja auch das Geld aus der Tasche ziehen. Der Bezug wäre halt da gewesen, aber es stimmt. Das ist alles üble Nachrede. Vielleicht ist es ja so wie mit my fair lady. Sie steckt die anderen irgendwann in die Tasche, nicht das Geld fremder Schiffe.

Liebst Grüße und vielen Dank fürs mitdiskutieren
Rififi
Sind wir doch mal ehrlich, uns interessiert schon, was um uns herum vorgeht.
Prinz Albertchen will seine Hochzeit um eine Woche verschieben - hoho - hallo - wie das ?

Kate und William - Heirats-Hype und wieso gibt es eigentlich Könige und warum wird so ein Aufwand betrieben, den die kleinen Leute eh bezahlen müssen und sind die Windsors eigentlich Könige und wie wird man König - und woran erkennt man Blaues Blut - haben wir das auch ?

Der Blätterwald rauscht und die Massen laufen hin, wo was los ist.
Wer schaut schon in dicke Wälzer, wenn er Angst hat, daß das lustige Leben an ihm vorbei zieht und er/sie dann nicht mehr da sind und rückblickend erkennen, daß sie das pure Leben versäumt haben, nur im stillen Stübchen vor sich hinstudierend und die Zeit so rennt und rennt und das Versäumte nie nachgeholt werden kann. Und so mancher erst gar nicht ins Buch guckt, es genügt ihm/ihr, wenn der Lesende ihm die Geschichten dann einfach wiedererzählt - da hört er zu und hat keine Zeit verschwendet, weil er inzwischen seine Bude aufgeräumt hat, während der andere gelesen hat.

Ja, so ist die Welt und deshalb werden Zeitschriften mit viel Bildmaterial und kurzen Texten so gern gekauft

Ist ja auch alles unser Leben, gehört halt alles dazu.

Das hier http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Englands ist nun wieder viel zu viel zum Lesen.

Schönen Tag noch.....
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2