Schlafapno, Trauma, AKE oder Dämonen?


Mich wundert dass du schon Jahrelang unter dieser Nachtmahre leidest. Wie oft kommt sie? Alle paar Tage oder nur gelegentlich?

Wenn dir die Nachtmahre in all den Jahren keinen ernsthaften Schaden zufügen konnte bzw. dich nicht erstickt hat, dann wird sie es jetzt auch nicht tun. Bitte glaub daran, dass du immer stärker bist als sie und bekomm keine Panik.

Dein Herz und dein Gehirn werden keinen Schaden nehmen - höchstens du lässt das zu. Die Nachtmahre kommt nur zu dir, weil du sie anziehst bzw. dieser Dämon nur was mit dir zu tun hat.

Bitte probiere etwas von den Vorschlägen von Eranos aus. Das wird dir helfen.
Das ist total unterschiedlich wie oft das passiert. manchmal habe ich glaube Wochen Ruhe davor und manchmal dann 5-6 mal die Woche. Oft kann ich mich daran auch nicht erinnern. Dachte nur das es schaden könnte weil mein Gehirn ja nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird und mein Herz sehr stark schlägt. Dann noch die leichten Nasenbluten und Kopfschmerzen danach. Wenn es eine Schlafapnoe wäre, dann sagt man ist es auf Dauer schädlich. Ich habe das seit ich denken kann. Also mindestens seit ich 10 Jahre alt war. Meine Tochter hatte als sie ca 4 Jahre alt war sogar eine Art Verbindung zu mir. Sie kam wenn mir das passierte in mein Zimmer und hat mich geschüttelt. Das hat sie ungefähr 5 Jahre lang getan und kann sich noch gut daran erinnern. Hat man die Nachtmahre nicht über soviele Jahre?
Hallo, liebe Daniela,

nachdem ich gelesen habe, dass dieses Erlebnis schon seit Du 10 Jahre bist, immer wieder und im Schlaf stattfindet, vermute ich, dass es mit Gewalterfahrungen in der Vergangenheit zu tun hat.

Wenn es noch weit über die Gewalt hinausgeht, die Dir in der Kindheit widerfahren ist, könnte es sein, dass Du in einem früheren Leben so gestorben bist, mit diesen Ohnmachtsgefühlen.

Um das herauszufinden, kannst Du eine therapeutische Rückführung machen.

Außerdem kann ich Dir empfehlen, regelmäßig zu meditieren.

Mir hat beides sehr geholfen.

Lieber Gruß

Mara
_________________
***************************************
OM LOKAH SAMASTHA SUKHINO BHAVANTHU
Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.
Das ist das was mich so nervt.. es kommt so vieles in Betracht das ich gar nicht weiß wie und wo ich anfangen soll. War vor 16 Jahren damit mal bei einem Arzt der mich im Schlaf beobachten wollte. Allerdings sollte ich die Nacht vorher wach bleiben und er gab mir ne Stunde in der Praxis um an seinen Geräten Schlaf zu finden. Klappte nicht. Sollte dann für 5-6 Monate in eine Schlafklinik. Das habe ich abgelehnt. Hypnose darf ich nur unter Ärztlicher beaufsichtigung wurde mir gesagt wegen der Atemnot
Die Rückführungen, die ich gemacht habe, waren ohne ! Hypnose.
Wenn es zu schlimm wurde, gingen die Fragen sofort in eine andere Richtung. (Zu Zeiten wo alles gut war, z. B. im Mutterleib, oder z.B. etwas Schönes in einem früheren Leben vor einem schrecklichen unverarbeiteten Tod etc.)

Einmal sollte ich etwas anschauen, was mir total Angst machte und ich habe mich deshalb geweigert. Da hat mich die Ärztin gefragt, ob ich vor ihr Angst hätte. Entrüstet verneinte ich und war damit sofort wieder ganz in der Gegenwart und konnte trotzdem die vergangene Sache betrachten.

LG
Mara
_________________
***************************************
OM LOKAH SAMASTHA SUKHINO BHAVANTHU
Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.
Liebe Daniela,

vor Geistern oder Dämonen würde ich mir zunächst keine Angst machen. Viel wahrscheinlicher ist es, dass es sich um ein medizinisches und/oder psychologisches Problem handelt.

Als Kind hatte ich zwei oder drei Mal eine nächtliche Erfahrung, die Deiner Beschreibung sehr ähnelt. Zum Glück ist es seitdem nicht wiedergekommen.

Mein Arzt meinte damals, es sei vermutlich ein "Pavor" gewesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Pavor

Ich habe von jemandem gehört, der einen solchen Pavor (englisch "night terror") oft hat und sehr darunter leidet. Deine Beschreibung hat mich sofort an seine Schilderungen erinnert.

Vielleicht fragst Du Deinen Arzt danach?

Ich wünsche Dir alles Gute und dass Du bald nicht mehr darunter leiden musst!
Liebe Grüße,
Bernhard
Danke Bernh,
hab mir das durchgelesen. Ist wie mit den psychischen Krankheiten, es kann einfach sovieles passen. Allerdings kann ich hier ganz klar sagen, dass ich danach voll ansprechbar bin sobald ich mich befreit habe. Je nach schwere was ich gesehen geglaubt zu haben oder gespührt habe, bin ich einfach nur verängstigt oder wütend. Früher habe ich mir danach selbst weg getan (gerizt oder geschlagen). Ich bin quasi davon überzeugt etwas ist im Zimmer. Mein Arzt hat mir aber scheinbar etwas ähnliches mitteilen gewollt. Ich sollte genaustens beobachten an welchen Tagen, zu welchen Vorkommnissen es geschieht. Wie z.B. Stress am Tage.. Evtl. spielt sowas ja mit rein.
Ich würde dir auch raten zu einem Arzt zu gehen. Der wird dir am ehesten helfen. Keine Scheu!

Eranos schrieb:
Zitat:
Hülle dich selber in Orange ein, und ziehe zwischen euch eine Wand aus Violett als ein Stopp - du kannst auch ihn in Violett einhüllen - diese Farbe transformiert.
Wenn du magst rufe den Aufgestiegenen Meister St. Germain zur Hilfe - er ist der Hüter dieser Violetten Flamme


Vielleicht lässt du dir auch gleich einen Termin geben? Mir scheint du brauchst auch einen Hüter. Wie kann man einen Menschen mit psychischen Problemen derart veralbern! Ist dir nicht klar, was du mit diesen esoterischen Abstrusitäten anrichten kannst?
_________________
„Der Seele Grenzen kannst du nicht ausfinden, und ob du jegliche Straße abschrittest; so tiefen Grund hat sie.“ (Heraklit)
Heraclitus hat folgendes geschrieben:

Eranos schrieb:
Zitat:
Hülle dich selber in Orange ein, und ziehe zwischen euch eine Wand aus Violett als ein Stopp - du kannst auch ihn in Violett einhüllen - diese Farbe transformiert.
Wenn du magst rufe den Aufgestiegenen Meister St. Germain zur Hilfe - er ist der Hüter dieser Violetten Flamme


Vielleicht lässt du dir auch gleich einen Termin geben? Mir scheint du brauchst auch einen Hüter. Wie kann man einen Menschen mit psychischen Problemen derart veralbern! Ist dir nicht klar, was du mit diesen esoterischen Abstrusitäten anrichten kannst?

Das ist kein Veralbern.
Anrichten kann man damit gar nichts. Entweder es hilft oder es hilft nicht.
Oft kann man mit magischen Mitteln viel mehr erreichen als mit Medikamenten.
danoone hat folgendes geschrieben:
Verstehe ich das eigentlich richtig das so ein Nachtmahre mir quasi die Luft nimmt mit dem eigentlichen Ziel mich zu ersticken? Also bisher habe ich all meine Panik in den Jahren etwas davor verloren und mir gesagt, was auch immer das ist, es kann mich nicht umbringen...
Ich hab auch Kinder im Haus und manchmal einen Freund, warum werden sie nicht angegriffen?
Niedere Geistwesen haben wohl meist nur das Ziel, sich von unseren Energien zu "ernähren" - Energien der Angst, Hass usw.
Mach dir klar, dass dein Wille immer stärker ist, auch wenn es nicht so aussieht. Im Grunde genommen kann dir niemand und nichts was anhaben, solange du es nicht zulässt! Frag dich mal: gibt es da einen kleinen "Kick", der all dieses zulässt?

Und mach die Farbenübungen - ich glaube, sie können dir helfen, wenn du es wirklich willst. Lass andere schwätzen - sie wissen nicht, wovon sie reden, weil es für sie "Chinesisch" ist...
_________________
Ich Bin was ich wähle zu sein