Für zwei Monate in ein Ashram gehen


Hallo an Alle.

Hab den Entschluss gefasst für ca 2 Mon in ein Ashram zu gehen. Jetz tun sich natürlich viele Fragen auf? Ich hoffe Ihr könnt mir ein wenig helfen.
Als erstes: Gibt es große unterschiede Zwischen den Ashrams? Mir ist eigentlich nur wichtig Zugang zum mir selbst zu finden (Yoga Meditation) wobei mir aber auch klar ist das "Arbeit in der Gruppe" da mit dazugehört. Region is mir auch egal. Zeitraum is so circa Mai bis August.
Hab ein wenig Bedenken, da meine englisch Kenntnisse nich die besten sind (Schulenglisch) - Macht das große Probleme?
Wo trifft man Leute die schonmal in einem Ashram waren? Komme aus dem Raum Dresden.

Vielen lieben Dank für eure Antworten!
SCHulenglisch ist schoneinmal ein guter anfang, darfst die das ja net gleich madig reden
Hallo Sven,

herzlich willkommen hier im Forum!

Denkst Du an einen Ashram in Indien? Mein Sohn war mal in einem.
Was für Fragen hast Du denn genau?
Schulenglisch reicht für den Anfang, Du lernst ja vor Ort schnell dazu.

LG!
_________________
Diese Handbreit Erde ist nur eine Heimat und eine Wohnstatt.
Baha'u'llah / Botschaften aus Akka
Ja hatte vor in ein Ashram in Indien zu gehen.
Weiß eben nich ob es da sehr große unterschiede gibt von Ashram zu Ashram...(z.b. was ich gelesen hab: Sai Baba Ashram mind 25 Jahre alt) haupsächlich geht es mir darum zu mir zu finden und bewusster zu werden (Yoga Meditation)
@Minou Wie alt war dein Sohn als er im Ashram war?

Ganz lieben Dank für eure Antworten!
Wie wäre es mit einen der vielen kleinen Ashrams in Rishikesh?
Ich war z.B. im Ved-Niketan-Ashram.

http://www.travelpod.com/travel-pho.....60/s3700652.jpg/tpod.html
Dahinter beginnt schon das Himalaya.
Wilde Elefanten, Pfauen, Gibbons, Paviane, etc.
Man kann wunderbar wandern.

Aber es gibt da noch viele andere Ashrams.
Der größte ist der Shivananda-Ashram.

Für den Winter brauchst Du morgens und abends einen warmen Pullover.
Die Tage sind sehr angenehm.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Sehr hilfreicher Link! Danke!
Wie wichtig ist eine Anmeldung bei einem Ashram? (hab glesen Shivanda Ashram 2 Mon vorher anmelden?)
Sven87 hat folgendes geschrieben:
@Minou Wie alt war dein Sohn als er im Ashram war?



Als er das erste Mal im Sai Baba Ashram war, war er 18. Er war da aber in einer Gruppe vom Sai-Zentrum. Allein darf man - glaube ich - erst mit 25 'rein.
Aber Martin kann Dir da noch viel besser Auskunft geben!
_________________
Diese Handbreit Erde ist nur eine Heimat und eine Wohnstatt.
Baha'u'llah / Botschaften aus Akka
Also wenn Du ein Jahr Zeit hast, dann ist das mit dem anmelden nicht sooo wichtig.
Muss ja nicht unbedingt genau dieser oder jener Ashram sein, vor allem dann, wenn Du z.B. in Rishikesh bist, wo ohnehin ein Ashram neben dem anderen steht.
Mein Tip:
Erst mal in einem billigen Hotel einmieten.
Von dort mal auf Erkundungstour gehen.
Die Ashrams anschauen und mit den Leuten quatschen.
So am 2. oder 3. Tag wirst Du Dich dann schon auf einen festgelegt haben.
Du triffst dort auch auf lauter interessante Leute.

Ich kann nur sagen: sehr empfehlenswert, so eine Zeit in einer anderen Welt.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
4 Monate sollen es sein....
Bis jetz sieht es auch sehr stark danach aus das es nach Rishikesh geht!
Also du meinst es ist das beste erstmal " ungebunden/unangemeldet" da aufzuschlagen? Is irgendwie ne innere Blockade an sowas ohne verbindliche zusage ranzugehen... wenn du verstehst was ich meine?
Bin mir nicht sicher, Dich richtig verstanden zu haben.
Aber etwas zu finden, was Dir wirklich zusagt, das kannst Du am Besten vor Ort.
Die Auswahl ist dort groß.
http://maps.google.de/maps?hl=de&tab=wl&q=rishikesh

Einfach in Delhi landen und von dort einen Public Bus nach Rishikesh.
Wenn es warm wird, dann kannst Du von dort auch eine Tagestour nach Shimla und eine weitere nach Dharamshalla machen, wo der Dalai Lama wohnt.

Außerdem gibt es von Rishiskesh eine schöne Wanderroute nach Nilkant, die dauert ca. 4 Std. mitten durch den Dschungel.

(Nur keine wilden Elefanten füttern, das wollte zu meiner Zeit ein Schweizer tun, die Flucht in den Wald hat ihm dann das Leben gerettet)
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<