Ist beten evtl. Mangel an Gottvertrauen?


Zahra hat folgendes geschrieben:
Man kann Gott auch bitten, dass ER die Situation so gestaltet, wie sie gut und richtig für einen ist und das ER einem das nötige Verständnis dafür ins Herz legt.

Was wiederum bedeutet, dass Gott die Situation, in der ich mich gerade befinde nicht so gestaltet hat, wie sie richtig und gut für mich ist.

Ich weiß, das sind provozierende Thesen, hinter denen ich selbst nicht völlig stehe, aber ich finde, sie sind es wert, durchgedacht zu werden.

Fraslo, es ist nichts daran verwerflich, ein Buch zu schreiben und zu verkaufen. Wer es nicht will, braucht es ja nicht zu kaufen.

Ich verkaufe auch ein Buch (wenn Du Dich durch meine Signatur klickst).
Und ich habe keine Illusion, dass es die Druckkosten jemals wieder reinspielt.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Martin H. hat folgendes geschrieben:
[quote="

Fraslo, es ist nichts daran verwerflich, ein Buch zu schreiben und zu verkaufen. Wer es nicht will, braucht es ja nicht zu kaufen.

Ich verkaufe auch ein Buch (wenn Du Dich durch meine Signatur klickst).
Und ich habe keine Illusion, dass es die Druckkosten jemals wieder reinspielt.


Danke Martin H.,
so ist das eben, wer das nicht weiß, glaubt, man müsse nur ein Buch heraus geben, und schon sprießt das Geld in Massen. Diese übersehen, daß (bei meinen Verlagsbüchern) alleine der Buchgroßhandel schon 50% des Verkaufspreises einkassiert. Dann kommen noch Druckkosten, Verlagskosten und Versandkosten - und für den, der die Arbeit macht, bleiben pro Buch vielleicht 1-2 € übrig. (Das Geld für eine Tausenser-Auflage muß man aber erst einmal investieren).
Fakt ist auch: Bei meinen BLAUEN Büchern habe ich von BoD 1.- € pro Buch, und die Datenhaltung pro Titel kostet IMMER 2.- € im Monat. Was bedeutet, daß ich mindestens 2 Bücher pro Titel im Monat (24 Bücher im Jahr) verkaufen muß, um PRO TITEL auf meine Kosten zu kommen.
Doch bis jetzt habe ich diesen Umsatz noch NICHT erreicht!

Grüße,
Demetrius
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Zitat:
Was wiederum bedeutet, dass Gott die Situation, in der ich mich gerade befinde nicht so gestaltet hat, wie sie richtig und gut für mich ist.


Lieber Martin H.,

nach meinem islamischen Verständnis ist es so, das GOTT uns Prüfungen auferlegt, um unsere Aufrichtigkeit und Loyalität zu testen. Wenn ich mit einer Situation zufrieden bin, selbst mit einer, die mir eigentlich völlig gegen den Strich geht, dann habe ich das richtige Verständnis.

Es geht darum, Unheil (was wir darunter verstehen), als sinnvoll zu erkennen und nicht als Strafe aufzufassen.

Deswegen die Bitte, um das richtige Verstehen einer Situation. Unangenehme Dinge wirklich zu akzeptieren, ist nicht immer leicht, es zeugt von enormen Gottvertrauen.

Es kann auch sein, dass ich etwas mache, was eigentlich verwerflich ist und GOTT anflehe, mir die Stärke zu geben, diese Angelegenheit besser/ anders umzusetzen.

Es geht dabei nicht um mein EGO- das möchte sowieso nur "Trallalala" und so weiter....es geht dabei um reine und wahrhaftige Liebe und Ergebenheit zum Schöpfer.

Natürlich gibt es auch rein egoistische Gebete.... " Bitte lass mich meine Prüfung bestehen!" usw......

Dennoch ist die einzige Zuflucht bei GOTT.

Ich finde deine Thesen auch interessant

Liebe Grüße
Zahra
_________________
* Mein Herz ruft ALLAH ALLAH,
mein Nefs schreit yallah yallah ....*

* Der Heuchler sucht nach Fehlern;
der Gläubige nach Entschuldigungen.*
Martin H. hat folgendes geschrieben:
Ayaad hat folgendes geschrieben:
Ich finde Beten ist eher ein zeichen Von Gottesvertrauen Ich bete weil ich Auf Gottes Bestand hoffe und vertraue "

Aber kann es denn nicht sein, dass Du mit beten eine Situation verändern willst, eine Situation also ablehnst, obwohl genau diese Situation ein Geschenk Gottes ist?


Salm ich bete nur oder meist für das


O Gott Beschützte Meine Familie , meine Freunde und Mein unbekannten Freunden


Aber Natürlich bete ich auch für Hilfe im Alttag..usw
_________________
"religious extremism, be it Christian extremism, Muslim extremism or any other kind, is never a true reflection of the religion".
(Amir al-Mu'minin Khalifatul Masih V Hadrat Mirza Masroor Ahmad(atba) )
Ayaad hat folgendes geschrieben:
Martin H. hat folgendes geschrieben:
Ayaad hat folgendes geschrieben:
Ich finde Beten ist eher ein zeichen Von Gottesvertrauen Ich bete weil ich Auf Gottes Bestand hoffe und vertraue "

Aber kann es denn nicht sein, dass Du mit beten eine Situation verändern willst, eine Situation also ablehnst, obwohl genau diese Situation ein Geschenk Gottes ist?


Salm ich bete nur oder meist für das

O Gott Beschützte Meine Familie , meine Freunde und Mein unbekannten Freunden

Aber Natürlich bete ich auch für Hilfe im Alttag..usw


Also das ist das islamische Bittgebet sozusagen? Machst du die Pflichtgebete auch?
Salam Burkl Ja ich versuch es zu mindest da ich noch zu schule gehen kann ich leider nicht immer alle 5 Gebet machen
Ayaad hat folgendes geschrieben:
Salam Burkl Ja ich versuch es zu mindest da ich noch zu schule gehen kann ich leider nicht immer alle 5 Gebet machen


Ich finde das toll - wie alt bist du, wenn ich fragen darf?
Salam Burkl Danke , bin vor kurzem 17 Jahre alt geworden Und das Schönste ist Mein Glauben wird immer stärker
Ayaad hat folgendes geschrieben:
Salam Burkl Danke , bin vor kurzem 17 Jahre alt geworden Und das Schönste ist Mein Glauben wird immer stärker


Das freut mich - bleib ihm treu!

Gibt es eigentlich im Koran ein Versprechen Gottes, dass er die Bittgebete der Menschen erhören wird?
Burkl hat folgendes geschrieben:
Ayaad hat folgendes geschrieben:
Salam Burkl Danke , bin vor kurzem 17 Jahre alt geworden Und das Schönste ist Mein Glauben wird immer stärker


Das freut mich - bleib im treu!

Gibt es eigentlich im Koran ein Versprechen Gottes, dass er die Bittgebete der Menschen erhören wird?



Salam

J a danke das wird ich So Gott will , Un ihre eien Sure es gibt bstimmt auch besser ..

Und zu den Thamûd (entsandten Wir) ihren Bruder Sáleh. Er sprach: „O mein Volk, dienet Allah; ihr habt keinen anderen Gott als Ihn. Er hat euch aus der Erde hervorgebracht und euch darauf eine Stätte gegeben. So erflehet Vergebung von Ihm, dann bekehrt euch zu Ihm. Wahrlich, mein Herr ist nahe (und) erhört die Gebete.“[/b]
_________________
"religious extremism, be it Christian extremism, Muslim extremism or any other kind, is never a true reflection of the religion".
(Amir al-Mu'minin Khalifatul Masih V Hadrat Mirza Masroor Ahmad(atba) )