..was der Kosmos im Großen ist, ist der Mensch im Kleinen


Auch Liebe und Licht für euch, Schwester Zahira und Brüder O´s man, DINALISLAM und leuthner.

Möge der Eine zufrieden mit euch sein.


.
Zitat:
[size=7][size=9]Ich bin das Licht des Morgengrauens, der (angenehme) Duft des Abends
Ich bin die Senke des Waldes, das Geräusch der Wellen
Ich bin der Mast, das Ruder und das Schiff
Ich bin der Fels, an dem das Schiff zerschellt
Ich bin der Vogelmann, der Vogel und die Falle
Ich bin das Bild, der Spiegel, das Geräusch und das Echo
Ich bin die Stille, der Gedanke, die Zunge und das Geräusch
Ich bin der Klang des Ney
Ich bin die Seele des Menschen
Ich bin der Funke in den Steinen
Ich bin die Goldader in den Minen
Ich bin die Rose und die Nachtigall, den die Rose fasziniert
Ich bin der Arzt und der Kranke, das Gift und die Medizin
Ich bin die Süße, die Schärfe, der Honig und das Oleander
Ich bin die Stadt und der Wächter, die Umzäunung und die Mauer
Ich bin das Band aller Existenzen, die Wohnstätte der Welt, die Würde aller Geschöpfe.
[/size][/size]



Klingt wenig nach Islam. Klingt nach Heraklit.

Heraklit geht davon aus, dass alles Werden ein gerechter, natürlicher Kampf ist, in dem die Gegner eine Einheit bilden und von einander abhängig sind wie die Pole eines Magneten. Alle Prozesse sind durch ihre wechselseitige Abhängigkeit umkehrbar, dass heißt : Aus Tod wird Leben und aus Leben wird Tod.

“Das Leben dieser ist der Tod jener, und das Leben jener der Tod dieser.”
_________________
„Der Seele Grenzen kannst du nicht ausfinden, und ob du jegliche Straße abschrittest; so tiefen Grund hat sie.“ (Heraklit)
Der Mensch ist tatsächlich ein "kleiner Kosmos" - der Titel des Threads trifft ganz genau zu.

Dass er "von der Erde" genommen - aus diesem Universum heraus stofflich geworden ist - dafür gibt es sogar starke wissenschaftliche Argumente, dass diese religiöse Wahrheit zutrifft:

In der Zusammensetzung und der Funktionen des menschlichen Körpers kommen alle chemischen Elemente vor:

http://books.google.at/books?id=ezZ.....en%20Elemente&f=false
.


Kendine gel, yepyeni bir söz söyle de dünya yenilensin!
Sözün öylesine bir söz olmalıki dünyanında sınırını aşmalı. Sınır nedir, ölçü ne? Bilmemeli!


Komm zu dir, sprich aus ein Wort, das noch nie gesprochen, so daß sich die Welt erneuert!
Ein solches Wort, das die Grenzen deiner Welt überschreitet. Was Grenze, was Maß ? Sollte es nicht kennen!

Muhammed Celaleddin Rumi [Hz. Mevlana]



.
_________________
Alles, was du siehst, gehört Ihm
(:

Güzel söyle de halk, yüzyıllar boyunca okusun.
Tanrı'nın dokuduğu kumaş ne yıpranır, ne eskir.


Sprich in schönen Worten, so daß das Volk über Jahunderte sie ließt.
Der Stoff, den der Allmächtige webt, weder nutzt er sich ab noch altert er.


Muhammed Celaleddin Rumi [Hz. Mevlana]
_________________
Alles, was du siehst, gehört Ihm
tanake hat folgendes geschrieben:
.

Nefis üç köşeli dikendir, ne türlü koysan batar.

Das Ego ist ein Dorn mit drei Ecken; wie du es auch hinstellst, es wird dich stechen.


Muhammed Celaleddin Rumi [Hz. Mevlana]

.


Wie wahr, wie wahr...
D.h. wenn man es positiv hinstellt wird man nur positiv gestochen?
Es scheint so kein Wachstum und Erkenntniss ohne "Stiche" und Schmerzen.
Es tut doch weh, wenn sich alles immer wieder dehnen und gröser werden soll!
Dün akıllıydım, dünyayı değiştirmek istedim. Bugün bilgeyim, kendimi değiştiriyorum.


Gestern war ich klug, ich wollte die Welt ändern. Heute bin ich weise, ich ändere mich selbst.


Muhammed Celaleddin Rumi [Hz. Mevlana]
tanake hat folgendes geschrieben:
Dün akıllıydım, dünyayı değiştirmek istedim. Bugün bilgeyim, kendimi değiştiriyorum. Gestern war ich klug, ich wollte die Welt ändern. Heute bin ich weise, ich ändere mich selbst. Muhammed Celaleddin Rumi [Hz. Mevlana]


Ich möchte auf die Zitate/Weisheiten im allgmeinen Eingehen aus Anlass des vorgennanten.

Alles ist Veränderung aus sich selbst heraus. Das Leben ist Veränderung von ganz alleine. Man ändert sich ohne großes zutun. Die Frage ist nur welchen Effekt oder Auswirkung diese "Veränderung" birgt.

Und wenn man nun diesen Allerweltspruch hört stellt sich folgende Frage:

Lässt Du auch damit von Deinen Willen ab die Welt zu ändern bzw verbessern? Ist den Menschen mit dem welches sie "Weisheit" nennen die Phantasie abhanden gekommen? Oder meint man damit es müsse sich nur ein jeder selbst verändern somit ändere sich die Welt? Das ist so als wenn man sage: Der Löwe brauche nur auf seinen Hunger nicht zu hören damit das jagen aufhöre.

Da unser Sein die stete Veränderung aus sich selbst bedeutet so verlieren auch die alten Weisheiten ihren Stellenwert weil sie der Sinnhaften Veränderung nichts essentielles beizutragen in der Lage sind und kaum mehr als schöne Worte darstellen.

Schöne Worte des Wortes halber sind wie Schmuck: Glitzernd, Brotlos, Begehrt.

Weisheiten, Maßgaben/Gebote erklären fast nichts. Sie geben keine essentielle Auskunft wie wir diese schönen Dinge erreichen können außer wiederum mit dem gleichen sinnfreien schönen Worten selbst weil sie eine Einbahnstraße darstellen und zu Zeiten verfasst wurde in welchem heutiges valides Wissen (wenn auch für einfachen öffentlichen Zugriff noch wenig geordnet) nicht zu Verfügung stand. Heute können wir eine jede Frage beantworten. Eine jede welche letztendlich und bald zu Frieden führt. Ein zu lösende Problem dabei ist dass die alten Weisheiten, und dazu zähen auch die Religionen(im aufgefassten Sinne), dem Unterfangen derzeit noch im Wege stehen. Ja, dies wollen viele nicht hören. Es provoziert sie. Und warum? Weil sie dem nichts entgegen zu setzen wissen. Es bringt sie meist nicht dazu sich grundsätzliche Gedanken zu machen. Es zeigt wie sehr man in der "zivilisierten" Welt voller Religionen sich vor einer tatsächlichen Veränderung fürchtet; schließlich fliegen die Bomben ja woanders wie woanders auch verhungert wird.
_________________
Geheimnis der Alterung: - ஜ ♥ ஜ http://Genetik.bio ღ ஜ ღ -
Foto Avatar detailreich http://sonnensystem.org/assets/imag.....hemasseverteilung1245.jpg
Du kommst hier in den Faden "Witze, Gedichte, Sprüche und Zitate", um mitzuteilen, daß dir Weißheiten nichts bedeuten. Wenn du noch weitere Dinge von dir geben möchtest, von denen du nichts verstehst, bitte ich dich, einen neuen Thread zu öffnen und dich dort auszutoben.


Für alle anderen: Was bedeutet für mich, ich ändere mich selbst? Warum ändere ich mich selbst? Ich ändere meine Position und halte diese, um die Positionen anderer zu ändern. Was meine ich damit? Ich bringe z.B. den Leuten auf der Straße statt Gleichgültigkeit Respekt und Liebe entgegen, damit sie sich gut fühlen und sie dadurch anderen Liebe und Respekt entgegenbringen. Das ist nicht schwer zu verstehen, wie mir meine 8 jährige Tochter bestätigt.