Freier Wille?


Lieber Leonard

Ich finde, dass die Fragen die du stellst eine sehr hohe Berechtigung haben.

Wenn Gott allmächtig ist und alles geschieht, weil er/sie/es so will, wozu dann Kriege, Leid etc.? Wenn Wenn alles auf einen Endzweck hinzielt, der uns Menschen verborgen bleibt, wozu dieses endlose Leid auf dem Weg dorthin? Wenn Gott allmächtig ist, wäre das doch nicht notwendig.

Zum Thema Gegenspieler (Teufel): Wenn Gott allmächtig ist, wieso duldet er dann überhaupt einen Konkurrenten. Wenn Gott alles erschaffen hat, warum hat er überhaupt einen Gegenspieler erschaffen?

All diese Fragen sind berechtigt und ich habe bisher noch keine überzeugende Antworten gehört, weshalb sich für mich die Allmacht eines Gottes und dessen Existenz erübrigt haben.

Alles Liebe
[quote="Martin H."]
leuthner hat folgendes geschrieben:
Ich würde das eher so sehen: Gott steuert das Herz, sein Gegenspieler den Verstand.

Also ist deiner Meinung nach jegliche wissenschaftliche Erkenntnis und jede technische Errungenschaft Teufelswerk. Oder?[/quote

@Martin H.

Nein. Jene Wissenschafter, die ihr Herzblut in die Arbeit stecken, deren Verstand ist auch klar, hell und rein, und somit kann wissenschaftliche Erkenntnis und technische Errungenschaft durchaus positiv sein. Auch die Nutzung von wissenschaftlichen Erkenntnissen und technischen Errungenschaften kann durchaus positiv sein, allerdings nur dann, wenn das Herz am rechten Fleck ist.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
@ long road...

Ich denke gott zu erfahren ist sicher nicht durch irgendwelche theorien möglich, und sein zweck und seine absichten bleiben seine ''eigenheiten''... ich denke auch dass es im leben nicht darauf ankommt... verstehen ist ein langwieriger prozess... doch wenn wir zurückblicken in unsere vergangenheit sehen wir dann nicht dass wir heute mehr verstehen'' als noch vor ein paar jahren ? die evolution der erde hat sehr sehr lange zeit gebraucht, bis auch mal der erste mensch sich blicken lies, wie sollen wir da den schöpfungsprozess in eine theorie oder sonstetwas verpacken ?
@retual

Es kann lange dauern, aber auch schnell gehen. Bei mir hat es lange gedauert und ist dann schnell gegangen, aber nur deshalb, weil ich den für mich richtigen Zugang gefunden habe, indem ich in mein Herz eingekehrt bin, wo die Wahrheit und die Liebe zu finden sind.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
@ Erich


Das ist ein schönes Stichwort, die Wahrheit und vieles was damit zusammenhängt sind in Uns zu finden, und nirgendwo anders!
retual hat folgendes geschrieben:


Das ist ein schönes Stichwort, die Wahrheit und vieles was damit zusammenhängt sind in Uns zu finden, und nirgendwo anders!


gibt es dann überhaupt einen Gott?
_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

Albert Einstein
Leonard hat folgendes geschrieben:
gibt es dann überhaupt einen Gott?

Wo anders würdest Du Gott suchen wollen, als in der Tiefe Deines Seins?
Alle vermeintlichen Gottesbeweise bewirken nichts, da sie Gott nicht erfahrbar machen.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Doch Gott ist nicht in er Logik zu suchen...
und nur die Logik ist doch das einzig anzustrebende...! ?
Hallo Martin
Martin H. hat folgendes geschrieben:
Also haben wir auf unserer Ebene einen Freien Willen, aus Gottes Sicht haben wir diesen nicht.
Dass wir ihn aus Gottes Sicht nicht haben, ändert aber nichts an unserer Sichtweise.


So weit würde ich nicht gehen.

Ich denke, dass Gott die Möglichkeit hat zu wissen, wie wir uns alle Entscheiden werden. Greift Er auf dieses Wissen zu, dann wären wir nichts ausser willenlose Marionetten, niemand könnte dann zur Rechenschaft gezogen werden.
Die Allwissenheit Gottes verhält sich im Prinzip gleich wie die Allmacht Gottes. Da wir alle von einem liebevollen, gütigen, barmherzigen, aber auch gerechten Gott ausgehen, wäre es demnach berechtigt zu fragen, weshalb Gott mit seiner Allmacht von heute auf morgen keinen Weltfrieden heraufbeschwört. Sind Gottes Hände gebunden?
Wohl kaum, aus meiner Sicht. Entweder entscheiden Wir uns Gottes Liebe näher zu kommen oder wir distanzieren uns von Ihm. Die Wahl liegt bei uns, sonst gäbe diese Welt keinen Sinn.
Um sicherzustellen in welche Richtung wir uns bewegen, müssen wir uns immer wieder selbst hinterfragen und unser menschliches Wesen erforschen, denn die göttlichen Eigenschaften wie Liebe, Gerechtigkeit und Wahrhaftigkeit - um hier einige wenige aufzuzählen - gehören zu unserer geistigen Veranlagung. Selbsterkenntnis ist gleichbedeutend mit Gotteserkenntnis.
Lieber Gruss
@ Maritn

Gott ist doch allwissend und sicherlich kann er auf dieses wissen zugreifen...
warum hat er also diese welt erschaffen obwohl er doch schon weiß, wie sie ausgeht...

Forum -> Gott