Drohungen wegen Liebe zwischen Christ & Moslem! WAS NUN?


Hallo dawyd, ja es interessiert mivh wie alt du bist,

Nach den anruf bekam ich gleich ein anruf von meiner mutter,da mein bruder ihr es gleich mitgeteilt hat,naturlich erzahlte ich ihm ich sei bein hno arzt,den da habe ich geparkt! So die beraterin gab mir einige adressen in verschiedene orte,den rest muss ich selbst machen anrufen,wo frei ist,dann selber dahin kommen,muss zusehen wie ich nach und nach meine kleidung unterbringe! Sie merken garnicht,das sie mich mit ihren verhalten noch mehr damit vertreiben! Immer unter kontrolle! Die beraterin konnte es nicht verstehen,einfach uszuziehen,ich sagte ihr,bevor man nucht heiratet darf man nicht ausziehen! Welche nationalität hast du dawyd? Ich habe gemerkt,das deutsche dies nicht verstehen konnen,kann ich verstehen! Weil diese probleme nur ausländer haben
Liebe Yili,
ich bin 24.

Ich bin in Deutschland geboren und bin ein deutscher , ich hab doch sonst keinen anderen Pass ,

aber die Eltern meines Vaters leben in einer ländlichen Gegend im Osten von Polen, sie sind da geboren.
Ich selber besuche sie jedes Jahr, seit ich klein bin, da gibts kein Wenn und Aber . gab es nie.
Ich bin aber trotzdem kein Pole , weil meine Großmutter zB. aus Ungarn stammt und ihre Familie.
Mein Nachnahme weisst auch darauf hin, dass ich Ionier bin. das heisst mein Nachnahme auf deutsch übersetzt,
wie wenn z.B. jemand in Asien den Nachnahmen Yunany trägt,
Ich bin einfach Europäer und meine Nationalität ist eindeutig deutsch habe nur diesen Pass, deswegen.

Diese Probleme können sehr viele Deutsche verstehen, bitte glaube mir, nicht nur Ausländer.
Da ist kein Unterschied zu machen.
Viele Deutsche haben diese Probleme auch, nur nicht halt immer so krass.

Ich sollte damals sofort mein Elternhaus verlassen oder mit ihr Schluss machen, kannst du dir das bitte mal vorstellen? ultimatum

Ich wünsche mir für euch , dass das klappt, weil ich bis heute traurig bin wie bei mir alles gelaufen ist!

shlomo?
_________________
wir kommen nackt in die welt
Hallo meine lieben

Wir haben es in mai vor,ich werde zuerst in einen frauenhaus gehen,bis wir dann eine gemeinsame wohnug haben. Es rückt als immer näher,ich wunschte ich hätte es schon hinter mir alles! Heute bin ich ohnmächtig geworden,keine ahnung aus welchem grund,meine familie wollte schon einen krankenwagen holen,ich kam nach paar minuten wieder zu mir!

Ich bete und bitte zu gott das alles gut geht und steh uns alle bei!

Lieben gruss
Liebe yili,

das hört sich ja super an

Klar kann man nachvollziehen, dass du am liebsten alles schon hinter dir hättest. Aber sieh es mal so: Du hast noch etwas Zeit, die du nutzen kannst, um dich bestmöglich vorzubereiten.
Möglicherweise angespartes Geld zur Seite zu schaffen oder noch mehr anzsparen - wer weiß, was noch auf euch zukommt.
Dir genau überlegen, wie du möglichst unauffällig ausziehen kannst, ohne dass du alles zurücklassen musst.
Was du in die Wege leiten musst, um deiner Familie zumindest in der ersten Zeit aus dem Weg zu gehen.

Undundund...

Nutze die Zeit gut, glaube an dich, glaube an eure Liebe.

Ich wünsche dir viel Kraft und Zufriedenheit, alles Liebe,
Riki
Hallo meine lieben
Ich bins wieder...ich bin abgehauen...kam aber nach einem Monat wieder nach hause mit dem glauben und Hoffnung was Familie mir versprochen hatte diese beZiehung zu akzeptieren,leider wurde ich total verarscht und weck wieder in der scheisse sogar noch schlimmer...bitte hilft mir...bin seit 2 Monaten wider zu hause aber ich will wider abhauen ich hatte alles schon hinter mir und das jetzt...ich wünschte ich wäre nie zurück gekommen
Hallo Yilli
ich empfehle dir lies alles geschriebene noch einmal und denke nach;
weil in der Wiederholung ,eine grosse festigungs und Erkenntnis Kraft liegt..
und diese kann man so oder so nützen oder sehen
je nach dem
Anscheinend hast du noch nicht alles gelernt was zu lernen gibt...
ich schrieb dir schon mal..das es ein längerer Uebungsweg hinaus in die sog. Freiheit in eigen Verantwortung und Mit-bestimmungs Kraft und entsprechende Fehigkeiten zu lernen gibt.
Es genügt nicht nur abzuhauen und die egene alten Opfer Muster bei zu behalten,
so wie jedes unmündige ,kleine, von andern Abhängige , ohnmächtige Kind ,dass seine
Verhaltens -Glaubens und Lebens Muster nicht erkennt und ev. auch
dessen Rechte und Pflichten, nicht einfordert und nicht einhält.
Ich denke das ist das was dir noch bevor-steht zu lernen-wenn Du wirklich " frei" sein willst.
liebe Yilli
Ich wiederhole..das schon mal dir geschreibenes zur deiner Anschauung:

"Die Freiheit hat auch "Gesellen" ohne die echte Freiheit, nicht wirklich werden und sein kann,und das ist; Selbständiges Denken Mut und Bereitschaft, die Eigenveratnwortung für sein Tun und Handeln zu übernehmen.
Und das muss anscheinend noch fleissig geübt werden,



Nicht verzweifelln
sondern endlich tun-das was getan werden "muss":

Du sprichst eine offene und klare Sprache
mit deiner Familie..und teilst Ihnen das mit einer ruhigen Stimme ;
(ohne das du das in Wut und provozierten Streit hinausschreist -dann nimmt man sowieso niemanden ernst...)

Du sagst Ihnen, das du deine eigene
Entscheide fällen, selbst über das eigenes Leben bestimmen willst, und wenn das nicht Möglich sein wird, dann wirdst du dir eine eigene Wohunung nehmen .
Ich kann mir nicht vorstellen, das sie dir deshalb den Kopf abhacken-und solltest du so viel Angst haben, und all das nicht im Frieden sagen zu dürfen-dann gehe und hole dir sofort Hilfe
und höre auf, zu "jammern", dass nützt nichts.

Oder du sagst Ihnen, du bleibst und hörst auf "Ratschläge,"( aber du willst keine Verbote und Drohungen mehr,)

das du trotzdem selbst entscheidest und lernen willst Konsequenzen deiner Taten zu tragen, ohne das du die andere deshalb beschuldigst, oder belangst, (nicht Ihre Hilfe erwartest) wenn etwas schief läuft.

Ich denke das sind so paar Anregungen zum Nachdenken und zum Selbst Entscheiden und vor allem zum Handeln, was und wie weiter?
Das alles hilf nicht,die fingen an mit mord wir werden ihn umbringen usw...ausziehen kann ich nicht,da dies niemals zulassen,die kontrollieren mich jeden Schritt den ich mache,ich bin arbeitslos,hab alles aufgegeben,wo ich weg war waren die bei der Polizei vermisst angegeben obwohl ich Nachbarin AnrufFr und sagte sag das ich weg bin und ich alle liebe und mir geht es gut! Somit rief mich Polizei an und war auch überzeugt das Familie es akzeptieren...ich wurde rein gelegt..ich will weg...ich fühle mich nicht wohl hier bin unglücklich und hab das lachen verloren...ich habe an nichts Freude egal wo...egal wer zu uns kommt...egal ob ich raus gehe ohne mein Partner habe ich nirgendswo Freude und hab die Lebensfreude am leben verloren...ich seh hier nur schwarz grau..er fehlt mir so sehr.. Ich will hier weg...
Das alles hilf nicht,die fingen an mit mord wir werden ihn umbringen usw...ausziehen kann ich nicht,da dies niemals zulassen,die kontrollieren mich jeden Schritt den ich mache,ich bin arbeitslos,hab alles aufgegeben,wo ich weg war waren die bei der Polizei vermisst angegeben obwohl ich Nachbarin AnrufFr und sagte sag das ich weg bin und ich alle liebe und mir geht es gut! Somit rief mich Polizei an und war auch überzeugt das Familie es akzeptieren...ich wurde rein gelegt..ich will weg...ich fühle mich nicht wohl hier bin unglücklich und hab das lachen verloren...ich habe an nichts Freude egal wo...egal wer zu uns kommt...egal ob ich raus gehe ohne mein Partner habe ich nirgendswo Freude und hab die Lebensfreude am leben verloren...ich seh hier nur schwarz grau..er fehlt mir so sehr.. Ich will hier weg...
yili hat folgendes geschrieben:
Das alles hilf nicht,die fingen an mit mord wir werden ihn umbringen usw...ausziehen kann ich nicht,da dies niemals zulassen,die kontrollieren mich jeden Schritt den ich mache,ich bin arbeitslos,hab alles aufgegeben,wo ich weg war waren die bei der Polizei vermisst angegeben obwohl ich Nachbarin AnrufFr und sagte sag das ich weg bin und ich alle liebe und mir geht es gut! Somit rief mich Polizei an und war auch überzeugt das Familie es akzeptieren...ich wurde rein gelegt..ich will weg...ich fühle mich nicht wohl hier bin unglücklich und hab das lachen verloren...ich habe an nichts Freude egal wo...egal wer zu uns kommt...egal ob ich raus gehe ohne mein Partner habe ich nirgendswo Freude und hab die Lebensfreude am leben verloren...ich seh hier nur schwarz grau..er fehlt mir so sehr.. Ich will hier weg...


Liebe yili,

zunächst einmal ich bin im Geiste bei dir und bete gerade für dich.

Das mit den Morddrohungen gegen deinen Freund ist eine ernste Sache. Du solltest das nicht auf die leichte Schulter nehmen - auch wenn es deine Familie betrifft. Das ist eine Straftat und gehört vor die Strafjustiz.

Lass dich nicht einschüchtern. Es wird einen Weg geben, auch wenn du jetzt keinen siehst. Geduld, Vertrauen und Gebet. Das sind die drei Dinge, die du jetzt brauchst. Lass dich nicht einschüchtern von Gewalt, Drohung und Hoffnungslosigkeit.

"Seht her, nun mache ich etwas Neues. / Schon kommt es zum Vorschein, merkt ihr es nicht? Ja, ich lege einen Weg an durch die Steppe / und Straßen durch die Wüste." (Jes 43,19)

Am Ende siegt die Liebe, wenn es dir bei dieser Liebe wirklich um die Liebe geht und nicht um dich selbst. Wenn du zu Gott sagst "Dein Wille geschehe!" und nicht "Mein Wille geschehe!", dann kann dir nichts passieren auf dieser Welt, niemand kann dir mehr etwas antun. Ich wünsche dir dieses Vertrauen.

Alles Gute und Gottes Segen,
Burkl