Das Nirvana


Sun93 hat folgendes geschrieben:
Hallo Wie man das Nirvana "erreicht" habe ich bereits verstanden, aber was genau stellt sich der Buddhismus unter dem Nirvana vor? Nur, dass man nicht mehr wiedergeboren wird?



Hallo Sun,

ganz offensichtlich hast du es nicht wirklich erkannt. Das Erkennen und die Einsicht in den Weg hierzu gehen Hand in Hand. Nirvana ist etwas " Nicht Bedingtes ". Somit mit keinem Mittel der Existenz erklärbar. Da reicht weder die Logik noch sonst irgendeine Ansicht, Philosophie oder Theorie um diese zu erklären.

Was man von ihm jedoch sagen kann ist, dass es mit Abstand das Edelste sein muss, das man erlangen kann. Dies wird auch schon aus der Tatsache ersichtlich, wenn man sich die Schilderungen und die Gesichter derer betrachtet, die sich um die Verwirklichung von Nirvana bemühen. Die Ruhe, Heiterkeit, Seeligkeit und Zufriedenheit in den Anlitz derer, die sich auf dem Weg zu Nirvana befinden, mag ein Indiz dafür sein.

Es ist der Moment wenn ( absolut ) kein Verlangen, keine Abneigung mehr vorhanden ist und man die 4 edlen Wahrheiten in sich vollkommen erkannt hat. Dann ist man dort angekommen, wo es nichts mehr hinzuzufügen gibt. Wo der Sinn des Lebens erfüllt und das Werk um dessen es sich lohnt zu sein, vollbracht ist.

Liebe(r) Sun, was es damit nun jedoch genau auf sich hat wird man sowieso erst dann wissen, wenn man dort angekommen ist. Da eben ein jedes Wissen nur soweit taugt, wie man es gesehen, erkannt und geschmeckt hat. Gut ist es jedoch zu wissen, dass es diese Möglichkeit gibt. In diesem Sinne weiterhin alles Gute auf dem Wege.


LG

Natha
_________________
"Es ist gut wenn uns die Zeit, die vergeht,
nicht als etwas erscheint was uns verrinnt,
sondern als etwas daß uns vollendet "
Und wenn man es wirklich genau nimmt, kann man Nirvana erreichen. Zum einen da Nirvana nicht bedingt ist, keine Meditation der Welt kann einem Nirvana bescheren, man kann nur seinen Geist schulen.

Ferner gibt es niemanden der ins Nirvana eintreten kann, denn Nirvana bedeutet, dass die Illusion vom Selbst durchschaut wird.

Nirvana ist jenseits aller Vorstellungen und Beschreibungen, man kann in der Meditation vielleicht mal einen Blick erhaschen.
Hallo Yogi,

du hast geschrieben :

Zitat:
Und wenn man es wirklich genau nimmt, kann man Nirvana erreichen. Zum einen da Nirvana nicht bedingt ist, keine Meditation der Welt kann einem Nirvana bescheren, man kann nur seinen Geist schulen.

Ferner gibt es niemanden der ins Nirvana eintreten kann, denn Nirvana bedeutet, dass die Illusion vom Selbst durchschaut wird.

Nirvana ist jenseits aller Vorstellungen und Beschreibungen, man kann in der Meditation vielleicht mal einen Blick erhaschen.


Die Frage, die sich hierbei stellt wäre nicht zu spekulieren, was den Nirvana sei, so wie du es im letzten Absatz tust. Sondern zu klären, in welcher Form und Art man seinen Geist zu schulen hätte, um dort anzukommen. Was denkst du ? Wie kommt man dort hin ? ( * siehe Fußnote ).

Immerhin sprechen wir hierbei vom Nirvana / Nibbanam. Ebenso sprechen wir hier von An-Atta. Beides Begriffe, die sich in ihrer Bedeutung von allen anderen Religionen und Lehren erheblich distanzieren. Den Hinduismus mit eingeschlossen. Weil gerade bei diesem die Lehre von Atta ( im Gegensatz zu An-atta = Ohne Wesen / Persönlichkeit / Kern im Buddhismus ) eine tragende Rolle spielt.

Zwar sprichst auch du von dem Ich als eine " Illusion " und dennoch musst du ( wenn ich mir deinen Avatar betrachte und ich davon ausgehe, das du dem Hinduismus nahe bist ) den Atta Gedanken fröhnen.

Somit kann man davon ausgehen, dass auch du nicht wirklich verstanden hast, was mit Nirvana gemeint ist. Oder du verwechselst diese einfach mit irgendeinem sehr edlem Daseinszustand. Oder was auch immer. Genügend Möglichkeiten der falschen Ansichten gibt es ja genügend.

Oder kannst du mir vielleicht doch die Praxis nennen, wie man denn nun seinen Geist zu schulen hätte, um in dieses Nirvana zu kommen ? Nach welcher Anleitung ?

LG

Yalcin

PS: Einen Tip hätte ich für dich Yogi : Es kann nichts mit dem Hinduismus oder sonst irgendeiner Religion oder Ansicht gemein haben, da man innerhalb der Lehre des Erwachten ( Buddhismus ), das Vorhandensein von etwas ewigem unwandelbarem, sich stets gleich bleibendem, als falsche Ansicht leugnet. Und dies in jeglicher Form.
_________________
"Es ist gut wenn uns die Zeit, die vergeht,
nicht als etwas erscheint was uns verrinnt,
sondern als etwas daß uns vollendet "
Im theosophischen wird nirvana als vollkommene einheit mit atma (dem geist) bezeichnet... er stellt da ein vollkommen einheitlichen bewußtseinszustand mit dem planeten... man ist sozusagen eins geworden mit mutter erde... das ist ein großes stück... doch es kann noch weitergehen... man ist dann noch nicht eins mit der spähre außerhalb unseres planeten, doch auch nur eine frage der zeit!
: )
Hallo retual,

du hast geschrieben:

Zitat:
Im theosophischen wird nirvana als vollkommene einheit mit atma (dem geist) bezeichnet..



Und genau darum geht es hier eben nicht. Ich dachte, ich hätte deutlich genug auf diesen Umstand hingewiesen. Aber vielleicht machst du dir die Mühe und liest mein Post genauer durch, bevor du eine Antwort von dir gibst. Anstatt eine Antwort zu schaffen, die zeigt, dass du die vorangegangenen Post entweder nur oberflächlich überflogen hast, oder einfach noch keinen rechten Sinn für die Wirklichkeit von Nirvana besitzt.

Kein Wunder auch, hängst du doch nach wie vor an einer falschen Ansicht fest. Diese Falsche Ansicht ist eines von vielen, die man in vielen anderen Lehren finden kann. Nirvana hat nichts mit Einheit zu tun. Die vollkommene Einheit, mag sie noch so einzigartig erscheinen ist noch immer eine Erscheinung die bedingt ist. Bedingt an zuvor vollzogene Umstände und somit nicht mit Nirvana gleichzusetzten. Und es hat auch nichts mit der Zeit oder einem Ort zu tun. Es ist im hier und jetzt verwirklichbar. Und dies zu jeder Zeit und an jedem Ort der Existenz. Aber dass hatten wir ja schon .... Nachsitzen...


LG

Yalcin
_________________
"Es ist gut wenn uns die Zeit, die vergeht,
nicht als etwas erscheint was uns verrinnt,
sondern als etwas daß uns vollendet "
Namaste liebe Mitwesen,

Nibbana wie ich es sehe:










Nibbana wie andere es meiner Meinung nach erkennen können (der Erhabene Buddha und andere Erleuchtete mal abgesehen):























Mehr gibt es aus meiner Sicht nicht zu sagen, bzw. wurde die Praxis ja schon ein wenig von Natha beleuchtet.

Frieden!

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
@ Yalcin...

was ich zur klärung mit vollkommener einheit mit dem geist meine, ist das beherrschen der ebene die im theosophischen gemeinhin als atma bezeichnet wird... die ebene atma lässt sich in viele unterebenen teilen... selbst wenn man untere ebenen des atma erwischt'' ist man schon im nirvana...

nur als anregung das ganze thema auch aus anderer sicht zu sehen!
Namaste Retual,

Du schreibst:
Zitat:
nur als anregung das ganze thema auch aus anderer sicht zu sehen!


Sicher eine schöne und gute Idee und bis zu einem gewissen Grad, bzw. theoretisch durchaus machbar. Aber es praktisch so zu sehen und deine Ansicht zu teilen, das kannst du von "Andersgläubigen" nicht erwarten.

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
@ caput tiro


ich erwarte von niemanden meine sicht zu teilen, ich möchte nur die pluralität des wissens und der ansichten bezeugen!
Zudem wäre es auch mal nicht schlecht den begriff des nirvana aufzuteilen... nirvana ist ein buddhistischer begriff, im christentum ist das gleiche für nirvana als himmel zu bezeichnen... jeder mensch kann in den ''himmel'' oder nirvana kommen, egal ob er ein wissenschaftler, psychologe oder tischler ist... ich habe angst davor dass gewisse personen die hier diesen thread lesen sich ausgeschlossen fühlen aufgrund ihrer andersartigkeit der religion, der unwissenheit über die verschiedenen begriffe usw.
diesem zwiespalt sollten wir keinem vorschub leisten in dem wir begriffe auf eine eindeutige richtung münzen!