Das Nirvana


Natha hat folgendes geschrieben:
Nun, lieber Yogi... nur weil du dich als Buddhist bezeichnest, hat dies noch lange nicht zu bedeuten, dass du auch einer bist


Das stimmt natürlich.

Natha hat folgendes geschrieben:
Und meine Bedenken waren auch nicht auf den Umstand aufgebaut zu welcher Religion du dich eher zugehörig empfindest, sondern vielmehr auf deine Ansichten, die du vertreten hast. Und diese waren nun mal nicht buddhistisch ( nach meiner Ansicht ).


Ja, welche Ansichten denn?
_________________
Den Wahn erkennt natürlich niemals, wer ihn selbst noch teilt.
Sigmund Freud
Liebe Forum- User,


ich möchte euch darauf hinweisen, dass natha meiner meinung nach hier denn sinn eines forums, dass menschen in respekt und gegenseitiger wertschätzung sich über gewisse themen austauschen zu nichte macht! man wird dem user natha nie gerecht werden außer man zitiert die gleichen stellen die sie aus ihren büchern gelesen oder auswendig gelernt hat...

meiner meinung nach vertritt der user natha hier nicht die lehre des buddhismus sondern des antichristen selbst, der spaltung untereinander durch wortklaubereien, haarspaltereien, idiosynkresien verursacht...

ich fordere natha auf einen neuanfang zu machen... durch die möglichkeiten des forums hab ich viele beiträge von natha gelesen, und möchte ihrem treiben ein für alle mal ein ende bereiten! natha hat hier in diesem forum nichts verloren...

ich möchte natha anbieten einen neuanfang zu machen mit der besinnung auf geistige werte, wie z.b. die einheit der menschlichen bruderschaft anzuerkennen, deren sie durch ihre hochnäsigen, anstößigen beiträge einen knüppel zwischen die beine geworfen hat!

ich habe natha ein angebot gemacht gehabt auf privater ebene sich mit ihr (oder ihm) zu verständigen, stattdessen wurde die chance genutzt den user yogi an seinen tiefsten seelischen stellen, die der religiösen' anzuschwärzen, und weiter hier unfrieden und spaltung zu säen...

ich glaube da ist hopfen und malz verloren, und deshalb''go home'' nata.
Hallo,

yogi hat geschrieben:

Zitat:
Ja, welche Ansichten denn?


Na deine widersprüchlichen Ansichten zu Nirvana natürlich.

Zum einen schreibst du :
Zitat:
keine Meditation der Welt kann einem Nirvana bescheren


und gleichzeitig behauptest du :

Zitat:
... man kann in der Meditation vielleicht mal einen Blick erhaschen.


Was denn nun ? Oder vielleicht beides ? Oder keins von beiden ?

Tja lieber yogi, deswegen gehört das Sinnen über Nirvana mit zu den Dingen auf der Welt, über die man sich nicht zu sehr den Kopf zerbrechen sollte. Der Erwachte zu mindestens hat hiervon abgeraten.

retual schrieb:

Zitat:
Liebe Forum- User,

ich möchte euch darauf hinweisen, dass natha meiner meinung nach hier denn sinn ..... etc .. etc....


Lieber retual, hmmm was soll ich dazu sagen....

Vielleicht zunächst der Hinweis, das Natha = Nathan und nicht Nathalie oder Natascha bedeutet .

Ich bin männlich.

Ganz offensichtlich scheint dir meine direkte Art des Diskutierends nicht zu gefallen. Aber ich trage meine Ansichten eben nicht zum Zwecke vor, damit sie allem gefallen mögen. Die Wahrheit kann für manche auch mal härter ausfallen. Vor allem wenn man sich mit seinen Ansichten in entgegengesetzter Richtung befindet.

Nun abegesehen davon, wäre ich dir sehr verbunden, wenn du mir auch nur eine Passage zeigen würdest, in der ich respeklos oder beleidigend gewesen wäre.

Allem Anschein nach mangelt es dir mittlerweile an trifftigen Argumenten. So dass du nun auf diese gehässige Art und Weise versuchst von diesem Umstand abzulenken.

Wie dem auch sei, nur weil ich mich nicht privat mit dir unterhalten wollte, solltest du nicht gleich so feindlich gesonnen sein. Nimm das ganze einfach nicht zu persönlich. Denn sonst wird das mit dem inneren Frieden als Grundlage von Nirvana noch viel schwieriger.

LG

Natha
_________________
"Es ist gut wenn uns die Zeit, die vergeht,
nicht als etwas erscheint was uns verrinnt,
sondern als etwas daß uns vollendet "
Namaste...

Danke, Nathan! Ich habe heute wieder etwas gelernt und betrachte dich und mich nun anders.

Ich wünsche Dir ebenso viel Glück auf deinem Weg, wie ich auf meinem finde und empfinde.

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
retual hat folgendes geschrieben:

ich fordere natha auf einen neuanfang zu machen... durch die möglichkeiten des forums hab ich viele beiträge von natha gelesen, und möchte ihrem treiben ein für alle mal ein ende bereiten! natha hat hier in diesem forum nichts verloren...


ich glaube da ist hopfen und malz verloren, und deshalb''go home'' nata.


Ich bin dafür, dass Natha (Nathan) bleibt. Genau deshalb ist dieses forum hier um verschiedene Standpunkte darzulegen. Natürlich ist Natha nach reiflicher Überlegung von seinem standpunkt überzeugt, und natürlich verteidigt er diesen Standpunkt. Das ist vollkommen in Ordnung.

Mir persönlich wäre es zwar lieber wenn Natha nicht für andere entscheidet, wer Buddhist ist und wer nicht, da dies ziemlich anmaßend ist, bzw. dass sein Standpunkt der einzig Wahre ist, aber deshalb ist weder "Hopfen und Malz" verloren, noch ist dies ein Grund für einen Ausschluss. Dies wäre Zensur.

Alles Liebe
Natha hat folgendes geschrieben:
Na deine widersprüchlichen Ansichten zu Nirvana natürlich.


Ich sehe da keinen Widerspruch.

Natha hat folgendes geschrieben:
Was denn nun ? Oder vielleicht beides ? Oder keins von beiden ?


Beides natürlich. Nirvana ist unbedingt, deswegen kann man es nicht durch Meditation erreichen. Trotzdem meditiert man um den Geist vorzubereiten und kann in der Meditation einen Blick auf Nirvana manchmal erhaschen.

Nichtsdestotrotz, kann man aus meinen Aussagen nicht herleiten ich sei Hindu

Natha hat folgendes geschrieben:
Ganz offensichtlich scheint dir meine direkte Art des Diskutierends nicht zu gefallen. Aber ich trage meine Ansichten eben nicht zum Zwecke vor, damit sie allem gefallen mögen. Die Wahrheit kann für manche auch mal härter ausfallen. Vor allem wenn man sich mit seinen Ansichten in entgegengesetzter Richtung befindet.


Hinter dieser Argumentation magst du dich vielleicht verstecken, vielleicht glaubst du auch selber, dass Du einfach nur die 'harte Wahrheit' erzählst. Daran stoßen sich die Leute aber nicht nicht, sondern an deiner Art.

Natha hat folgendes geschrieben:
Nun abegesehen davon, wäre ich dir sehr verbunden, wenn du mir auch nur eine Passage zeigen würdest, in der ich respeklos oder beleidigend gewesen wäre.



Deine Signatur.

Natha hat folgendes geschrieben:

Teile die Mitgliedstage durch die Anzahl der Beiträge, dann weisst du was du von der Antwort zu erwarten hast. Tja, Weisheit ist eben ein seltenes Gut......

_________________
Den Wahn erkennt natürlich niemals, wer ihn selbst noch teilt.
Sigmund Freud
@ long road

leider sehe ich kein aufblitzen von vernunft, gewissen geschweige denn von reue bei natha... meinetwegen kann er auch bleiben, ich bezweifel dass er glücklich wird, doch soll sein willen geschehen...

zensur, was soll da schon zensiert werden... das einzige was zensiert werden würde, wär schlangenhafter egoismus!
yogi schrieb:

Zitat:
Beides natürlich. Nirvana ist unbedingt, deswegen kann man es nicht durch Meditation erreichen. Trotzdem meditiert man um den Geist vorzubereiten und kann in der Meditation einen Blick auf Nirvana manchmal erhaschen.


Sehr gute Antwort yogi. Genau so verhält es sich.

Zitat:
Nichtsdestotrotz, kann man aus meinen Aussagen nicht herleiten ich sei Hindu


Ja, da hast du recht. Ich war ein wenig zu voreilig und habe die Worte so aufgefasst, wie ich es wollte.

Nun, ich bin noch immer am lernen. Ich war in letzter Zeit einfach nicht so gut drauf und dies sehe ich jetzt, da es mir besser geht, deutlicher in meinen Post.

Zitat:
Deine Signatur


Na ja, das mit der Signatur mochte ich im Grunde nie so recht.

retual schrieb:

Zitat:
zensur, was soll da schon zensiert werden... das einzige was zensiert werden würde, wär schlangenhafter egoismus!


Nun, ich weiss was ich bin und was nicht. Gott sei Dank

LG

Natha
_________________
"Es ist gut wenn uns die Zeit, die vergeht,
nicht als etwas erscheint was uns verrinnt,
sondern als etwas daß uns vollendet "
Namaste Yogi, Namaste Natha,

Ich halte einen Austausch, auch untereinander, für dem Buddha und seinen Ansichten entsprechend. Aber Austausch bedeutet nicht Diskussion darüber wer mehr weiß oder wer "richtiger" liegt.

Bestimmte Dinge wie das Nibbana und dessen "Natur", sollte man vielleicht gar nicht besprechen oder zu oft überdenken. Den wie schnell hat man dann eine gewisse Erwartung im Ego, welche das Erlebnis an sich schon wieder verzerren würde?

Ein kleiner Hinweis noch:

Zitat:
„Als wie etwa gar manche ehrsame Priester und Asketen, die von den dargebrachten Gaben der Gläubigen leben, derartige streitbare Gespräche gern aufführen, und zwar behaupten: 'Nicht du kennst diese Lehre und Ordnung: ich kenne diese Lehre und Ordnung! Was wirst du diese Lehre und Ordnung verstehen? Auf falscher Fährte bist du: ich bin auf rechter Fährte. Mir ist's gelungen: dir mißlungen. Was vorher zu sagen war hast du nachher gesagt: was nachher zu sagen war hast du vorher gesagt. Deine Behauptung ist umgestürzt, dein Wort dir entwunden worden: gebändigt bist du, gib deine Rede verloren, oder widersteh 'wenn du kannst', und dergleichen, mehr: derartige streitbare Gespräche hat er verschmäht, der Asket Gotamo." So etwa schon, ihr Mönche, mag der gewöhnliche Mensch über den Vollendeten ein günstiges Urteil fällen.


In diesem Sinne...

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Wieder einmal Gratulation an Tiro!

Weiter unten im gleichen Sutta steht dann noch:

(...)so einigt er Entzweite, festigt Verbundene, Eintracht macht ihn froh, Eintracht freut ihn, Eintracht beglückt ihn, Eintracht fördernde Worte spricht er." So etwa schon, ihr Mönche, mag der gewöhnliche Mensch über den Vollendeten ein günstiges Urteil fällen.

(6) „Barsche Worte hat er verworfen, von barschen Worten hält er sich fern, der Asket Gotamo: Worte, die frei von Schimpf sind, dem Ohre wohltuend, liebreich, zum Herzen dringend, höflich, viele erfreuend, viele erhebend, solche Worte spricht er." So etwa schon, ihr Mönche, mag der gewöhnliche Mensch über den Vollendeten ein günstiges Urteil fällen.


In diesem Sinne reicht euch die Hand und seit Freunde.

Alles Liebe