Facebook verursacht Essstörungen bei Mädchen


Also ich nutze Facebook in erster Linie deshalb, weil das Telefonieren aus D raus immer noch unsagbar teuer ist... Und da ich viel Verwandtschaft und einige Freunde außerhalb Deutschlands habe, sind Facebook und Skype zwei meiner besten Freunde

Solange man sämtliche Sicherheitseinstellungen so gut es nur geht nutzt habe ich kein großes Problem damit (mein Mann dann schon eher).

Ich habe zwar teilweise auch schon erlebt, dass es viel Selbstdarstellung auf Facebook gibt, aber irgendwie scheint mein Freundes- und Bekanntenkreis eher weniger zu dieser Sorte Menschen zu gehören...
Kann mir aber durchaus vorstellen, dass tatsächlich viele Facebook dazu nutzen.
Burkl hat folgendes geschrieben:
In Wien geht mittlerweile jede zehnte Scheidung mittelbar oder unmittelbar auf "Facebook" zurück:

http://www.heute.at/news/oesterreic.....en-Facebook;art931,527011

Warum das so ist?

Naja - es ist ein mächtiges Kommunikationstool. Sowohl Positives als auch Negatives in der Kommunikation kann dadurch extrem verstärkt werden. Die Effektivität von Mobbing kann sich dort durch die kaskadenartige Kommunikation potenzieren.

Ich selbst bin dort nicht Mitglied - es geht für mich kein Reiz davon aus und ich habe schlicht und einfach gar keine Zeit (Familie, Beruf) mich dort einzubringen. Mir geht auch absolut überhaupt nichts ab...


Wobei ich da doch skeptisch wäre bei solchen Aussagen. Gerade in dem von dir verlinkten Artikel wird ein Fall beschrieben wo angeblich Facebook die Ursache der Scheidung sein soll. Die Ursache war aber eigentlich die Untreue der Frau und der wohl ungewollte Hinweis per Facebook darauf.
Für mich ist facebook eine Möglichkeit mit meiner Cousine, meinem Sohn, meiner Schwester und Freundinnen und Freunden (manchmal auch gleichzeitig) zu "reden", schreiben, Bilder auszutauschen ,weil wir alles so weit auseinanderwohnen. Einige meiner Freunde leben in Neuseeland, England, Tunesien,...

Bei Jugendlichen ist das allerdings weitaus schwieriger, das höre ich auch immer wieder von meinem Sohn und seiner Freundin. Da können tatsächlich sehr unangenehme Dinge passieren, Mobbing oder Verbreitung von persönlichem über Verlinkung von Bilder usw.
Man muss sich halt vorher gut überlegen welche Sicherheiten man einbaut. Wer was lesen darf und wer was tun darf. Es ist schwierig da den Überblick zu bewahren. Aber man kann ja selber entscheiden mit wem man "befreundet" sein will und mit wem nicht.
Eigenverantwortung ist auf jeden Fall erforderlich.
Gute Nacht
Licht und Liebe
Zahira
Namaste ihr Lieben,

So.. aus lauter Neugier, und um den Umstand der Anonymität zu klären, hab ich nun auch einen Account bei diesem dubiosen Netzwerk. Und ich muß sagen, ich finde schon das es recht anonym ist, denn mehr als eine korrekte Emailadresse war nicht nötig.

Riki, Du meinst:
Zitat:
Also ich nutze Facebook in erster Linie deshalb, weil das Telefonieren aus D raus immer noch unsagbar teuer ist... Und da ich viel Verwandtschaft und einige Freunde außerhalb Deutschlands habe, sind Facebook und Skype zwei meiner besten Freunde


Und wie wäre es mit Briefe schreiben? Ich weiß, ein wenig "unmodern", aber eine sehr kunstvolle Form der Kommunikation die man nicht "sterben" lassen sollte, wie ich finde.


Zahira, Du meinst:
Zitat:
Man muss sich halt vorher gut überlegen welche Sicherheiten man einbaut. Wer was lesen darf und wer was tun darf. Es ist schwierig da den Überblick zu bewahren. Aber man kann ja selber entscheiden mit wem man "befreundet" sein will und mit wem nicht.
Eigenverantwortung ist auf jeden Fall erforderlich.


Hm.. da gibts Sicherheiten zum einbauen?

Aber Du hast natürlich völlig recht, Eigenverantwortung ist nötig und wichtig. Bei mir geht das nur schon viel früher los. Ich weiß nicht ob ich irgendwas "echtes" dort veröffentlichen werde, was über die Emailaddy hinausgeht.


LG Tiro

PS Warum haben mich schon 5 Leute gefragt ob ich ihre "Farm" besuchen mag? Sind das Weltuntergangssekten?
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Zitat:
PS Warum haben mich schon 5 Leute gefragt ob ich ihre "Farm" besuchen mag? Sind das Weltuntergangssekten?


Sau gut! *rofl

Ne das sind die, die zuviel zeit mit ihren spielen verbringen und dann sendet facebook automatisch eine Anfrage von deren Konto aus...
Mich nervt das auch voll
_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

Albert Einstein
Selam Tiro,
bei fb ganz oben rechts unter Konto kannst du Privatsphäre- und allgemeine Konteneinstellungen auswählen. Da kannst du ganz gezielt eingeben was für Dinge du blockierst und was du mit anderen teilen möchtest, was du wem zeigen willst.
Liebe Licht und segen
Zahira
Guten Morgen ihr Lieben,

möchte nun hier auch mal meinen *Senf* dazugeben

Also, dass in diesen ganzen Communities, nicht nur bei Facebook sehr viel schief gehen kann ist wirklich wahr. Deshalb sollte man sehr darauf achten, was man postet, wie viel man von sich persönlich Preis gibt, mt wem man befreundet ist und sollte auch nicht jedem gleich sein Vertrauen schenken. Es sind da draussen sehr viele *seltsame* Menschen unterwegs. Doch wenn man auf sich und seine Priuvatsphäre achtet, kann eigentlich nicht wirklich was schief gehen.
Ich persönlich bin sehr sehr dankbar, dass es all dies gibt. Sonst hätte ich einige Menschen überhaupt nicht kennen gelernt und mir würde sehr viel fehlen!
Man muss eben immer beide Seiten der Medaille sehen.

Und wenn man so wie ich eben nicht alles von sich preisgeben mag und eine nervige Familie hat, die nicht alles wissen soll usw. dann macht man sich eben zwei Accounts Alles möglich. Und selbst wenn Sie nun meinen *Decknamen* wüßten, auch kein Problem. Bei Facebook kann man es ja auch einstellen, ob andere einen finden dürfen oder nicht.

@ Tiro: Mit dem Briefe schreiben hast Du vollkommen Recht. Ich persönlich tue das immer noch sehr oft, denn ich finde es einfach wunderbar. Es ist einfach schön, wenn man was Handgeschriebenes hat. Ist viel persönlicher. Nur leider nehmen sich viele Menschen heutzutage die Zeit dazu einfach nicht mehr. Warum auch immer...Aber sei ganz sicher, Briefe schreiben wird niemals *aussterben*. Ein paar die das machen wird es immer geben. Davon bin ich überzeugt
Und manchmal da gibt es eben auch einfach wichtige Dinge. Dinge, wobei man sofort Antworten usw. braucht. Und man kann sich einfach schneller und besser austauschen. Also, warum nicht beides nutzen?
Man *muss* ja auch etwas mit der Zeit gehen

Ganz lieben Grußi

Claudi
_________________
Ich habe für jedes Problem eine Lösung, doch leider passen die Lösungen nie zu meinen Problemen.
-unbekannt-
@ Burkl

Also wirklich: einen Link zu einem Artikel der "Heute"?

Kennst du die "Zeitung"? Die ist nichtmal das Papier Wert auf dem sie gedruckt ist, deshalb gibt es die auch gratis. Da ist die "Bild" noch höchst seriös im Vergleich. Qualitätsjournalismus, der zitierwürdig ist, schaut wahrlich anders aus.

Alles Liebe
Namaste und Guten Morgen ihr Lieben,

Lieber Leonard,

Zitat:
Sau gut! *rofl

Ne das sind die, die zuviel zeit mit ihren spielen verbringen und dann sendet facebook automatisch eine Anfrage von deren Konto aus...
Mich nervt das auch voll


Danke, sehr beruhigend. Und ich freue mich immer meine Mitwesen erheitern zu können..

Liebe Zahira,

Vielen Dank für den lieben Hinweis, ich werd mich gleich mal damit auseinandersetzen. Vielleicht pack ich ja dann doch mehr als meine Emailadresse hinein.

Liebe Claudi,

Es beruhigt mich sehr zu hören das es außer mir noch andere Menschen unter 70 gibt die Briefe schreiben. Ich glaube Du hast recht, ganz aussterben wird es wohl nie.

Ich gebe gern zu das viele moderne Kommunikatioswege (z.B. ICQ, Email, etc.) durchaus ihre Vorteile haben, daher nutze ich sie auch. Aber vielleicht bin ich allmählich zu alt um mich noch auf die modernsten Werkzeuge einlassen zu können. Ich habe mich einfach nie damit beschäftigt, vermutlich auch ganz bewußt...

Naja, ich versuche das mal zu ändern..


LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Riki hat folgendes geschrieben:
Also ich nutze Facebook in erster Linie deshalb, weil das Telefonieren aus D raus immer noch unsagbar teuer ist... Und da ich viel Verwandtschaft und einige Freunde außerhalb Deutschlands habe, sind Facebook und Skype zwei meiner besten Freunde


Da kann ich nur zustimmen. Auch ich nutze die modernen Kommunikationsmittel hauptsächlich dazu um mit Freunden und Bekannten im Ausland in Kontakt zu bleiben, weil das über das Telefon doch zum teil sehr schwierig ist. Briefe schreiben ist heute leider auch nicht mehr so einfach, weil viele Leute schnell und häufig ihren Standort änder, da hilft einem das Internet schon. Ich finde, man sollte Facebook und Co. nicht von Anfang an verteufeln. Jeder ist selbst dafür verantwortlich, wie er mit dieser Öffentlickeit umgeht und was man von sich preis geben möchte. Verantwortungsbewusstsein ist also unerlässlich, wenn es um die sozialen Netzwerke geht. Gerade deshalb sind es wahrscheinlich auch meist Jugendliche, die sich auf diesen Portalen oft mehr schaden als Nutzen daraus zu ziehen. Ich persönlich werde auch weiter an diesen Kommunikationswegen festhalten.
_________________
"Es ist nichts, wie es scheint."