Gibt es Satan und welche Kraft hat er?


Hallo Minou!

Du meinst dieses Zitat? Doch - darum habe ich doch darauf geantwortet und den
Hintergrund wissen wollen. Der ist immer interessant bei so plakativen Aussagen
- und die Seite scheint mir durchaus für sich zu sprechen
Da ist alles 'okkult' und 'satanisch', was dem Schreiber nicht in sein evangelikal-
fundamentalistisches Welt- und Bibelbild passt... Prophezeiungen aller Art werden
schon seit Jahrtausenden dazu verwendet, das nahe Ende der Welt vorauszusagen
- nicht nur Gleichnisse entziehen sich dem Wörtlich-Nehmen...
Hallo Wu,
nein, ich meinte meinen Text davor und war gespannt auf die
Antwort eines Baha'i Vertreters.
Liebe Grüße, Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Lieber Wu!

Ich habe nichts gegen die EU und hätte auch nichts gegen die Gleich-
stellung aller Menschen auf dieser Erde. Das Konzept der Weltbürgerschaft ist auch schon von den USA nach Deutschland gekommen. Ich weiß nicht, wie weit es in Österreich schon verbreitet ist.
Bei Interesse könntest Du von mir die Kontaktadresse in Deutschland bekommen.Aber das Ziel der Baha'i ist
ein THEOKRATISCHER Weltstaat. Du siehst schon, was aus dem Iran
geworden ist. Nun, ich denke, das hätten wir dann weltweit! Eine
theokratische Weltordnung, in der ein Nicht-Baha'i im Erbrecht als
NICHT VORHANDEN gilt, es sei denn es liegt ein Testament vor. Ein
Einheitsstaat, in dem wir wieder die körperliche Brandmarkung z.B.
bei wiederholtem Diebstahl hätten und auch die Todesstrafe. Wo nicht
zuletzt im Ehe-und Erbecht wieder die Frau benachteiligt wäre. Ich denke
schon, dass das eine Art Antichristentum wäre .
Liebe Grüße, Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Liebe Minou!
Zitat:
Ich habe nichts gegen die EU und hätte auch nichts gegen die Gleich-
stellung aller Menschen auf dieser Erde. Das Konzept der Weltbürgerschaft
ist auch schon von den USA nach Deutschland gekommen. Ich weiß nicht,
wie weit es in Österreich schon verbreitet ist. Bei Interesse könntest Du
von mir die Kontaktadresse in Deutschland bekommen.

Gerade die EU und der 'Welteinheitsstaat' sind hier schon mit dem 'Reich des
Antichrist' gleichgesetzt worden... Ich habe auch weder gegen die EU was
noch gegen einen irgendwann vielleicht möglichen Einheitsstaat, denke aber,
das sollte man der Entwicklungsfähigkeit des Menschen anpassen und nicht
über's Knie zu brechen versuchen. Was hilft es, wenn ich oder sonst ein paar
Leute heute einen Status als 'Weltbürger' haben - das bringt den Hungernden
oder an AIDS Sterbenden in Afrika oder Asien wenig...

Zitat:
Aber das Ziel der Baha'i ist ein THEOKRATISCHER Weltstaat.
Du siehst schon, was aus dem Iran geworden ist. Nun, ich denke,
das hätten wir dann weltweit!

Naja - das Christentum ist entstanden im alten Rom. Du siehst schon,
was aus dem geworden ist. Wenn wir diese Zustände vermeiden wollen,
müssen wir uns gegen das Christentum wehren, sonst hätten wir das
dann weltweit...
Zitat:
Eine theokratische Weltordnung, in der ein Nicht-Baha'i im Erbrecht
als NICHT VORHANDEN gilt, es sei denn es liegt ein Testament vor.
Ein Einheitsstaat, in dem wir wieder die körperliche Brandmarkung z.B.
bei wiederholtem Diebstahl hätten und auch die Todesstrafe. Wo nicht
zuletzt im Ehe-und Erbecht wieder die Frau benachteiligt wäre.
Ich denke schon, dass das eine Art Antichristentum wäre

Nun, ich bin kein Baha'i, und ich habe weder Anlass noch Ambitionen,
solche Gesetze zu verteidigen - aber man sollte glaube ich auch nicht die
Perspektive verlieren. Die Sache mit dem theokratischen Weltstaat gab,
ja gibt es noch in den Anfängen von Christentum und Islam - gerade in
der hier so oft zitierten Apokalypse - und in fundamentalistischen Sekten,
und die dort erwähnten Strafen sind auch nicht viel anders...
Eine neuverkündete Religion tendiert fast schon notwendig dazu, den
Wissensstand und das Weltbild ihrer Gründungszeit festzuschreiben
und darauf zu beharren. Die Baha'i sehen es positiv, dass das erst
150 Jahre her ist; Andere sehen es als negativ, dass das schon 150
Jahre her ist und sich immer noch nicht geändert hat...
Daraus jetzt den Antichrist konstruieren zu wollen scheint mir doch
reichlich überzogen...

Liebe Grüße
Es ist natürlich nicht verkehrt, wenn man versucht sich ein Zukunftsbild von irgendetwas zu machen, in dem Fall über Bahá´i und wie weit diese von @Minou genannte “Vorwürfe” haltbar sind ist mir persönlich schleierhaft. Ohne konkrete Beweise ist es nun so wie u. a. zur Zeit der Hexenverfolgung.

Aus kurzer Distanz betrachtet wurde ich selbst bisher kein bisschen dazu genötigt zu den Bahá´i´s überzutreten, ob ich es jemals tun würde ist auch fraglich. Solange unsere Wege, “Konfrontationen” im grünen Bereich bleiben, solange ist es mir egal was man zukünftiges über den Bahá´i´s vorsieht. Falls es in Zukunft heißen sollte, “Bist Du ein Bahá´i, Jude, Christ, Moslem, …? Denn nur, wenn Du ein xy bist kannst Du hier einkaufen, sonst nicht!” tja, dann gibt’s für diese jeweilige Gruppierung was auf “die Goschn“.

Schönen 2. Advent an @lle!
Lieber Magellan,

ich habe keineswegs Vorwürfe gemacht! Ich habe nur Tatsachen ge-
schrieben, die Du jederzeit im Heiligsten Buch nachlesen kannst.
Entschuldigung an alle, wenn ich mir gestattet habe, über unser
Leben hinaus nachzudenken und auch noch unsere Kindeskinder mit-
einzubeziehen
Als Nichtbaha'i als nichtvorhanden zu gelten, finde ich halt auch nicht
grade lustig...

Liebe Grüße, Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Liebe minou,

ist schon in Ordnung, es hätte nur labil ausgesehen, wenn ich auf Dein Text wie ein Jointbekiffter geantwortet hätte.
Hallo Magellan,

meinst Du jetzt damit, dass ich jointbekifft bin?

Liebe Grüße, Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Liebe minou,

absolut nicht, eigentlich meinte ich mich oder wenn schon, dann uns alle.
Hi Magellan,

na ja, so kann man´s auch sehen...

Trotzdem liebe Grüße!
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten

Forum -> Gott