Für Krimi-Liebhaber


Ich mag Kriminalromane - vor allem mit einer Pointe - ein Gefühl des Erschauerns - Rätseln, wer der Täter ist - subtiles Heranarbeiten an Beweisführung und Hintergrunddetails - spannend und es muß mich packen - es muß mich halten - sonst lege ich ein Buch gleich wieder beiseite.

http://www.abendblatt.de/kultur-live/buecher/krimi/

http://www.krimi-couch.de/krimis/john-katzenbach.html

Ich hatte Katzenbachs "Der Patient" gelesen, eigentlich geliehen, wurde mir angeboten, es mal zu lesen. Es hielt mich Nächtelang auf, bis ich am Ende merkte, daß sich mein Verdacht bestätigtes.

Fesseln muß ein Buch, nachdenklich stimmen und ich muß bereichert werden.

Wie geht es Euch so ?

Wer mag Krimis ?

Was fasziniert Euch an Kriminalromanen ?

Welche Kriterien stellt Ihr an Kriminalromane ?
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Hallo, Ikarus!
Ich liebe Krimis
Am liebsten ist es mir, wenn sich in einem Krimi die Spannung schön langsam aufbaut, bis man es fast nicht mehr aushält

Mir haben die Komissar Wallander Bücher von Henning Mankell supergut gefallen, die habe ich alle gelesen.

Was mir auch sehr gefällt, sind unerwartete Wendungen, wenn man eigentlich fast schon weiß, wer der Täter ist und dann ist es plötzlich jemand anderes.

LG Bianca
_________________
"Es kann dir nur jemand ein schlechtes Gefühl geben, wenn du es ihm erlaubst"
Eleanor Roosevelt
Bianca, ich hatte letztens über einen Film Hinweise auf David Peace - seine Bücher müssen auch sehr spannend sein.

http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&.....mp;ref=pd_sl_1riro9w9bp_b

http://www.krimi-couch.de/krimis/david-peace.html

Zur Zeit habe ich Patricia Highshmith "Leute, die an die Tür klopfen" zur Hand.

Im Zeitungskiosk habe ich mir von Karin Slaughter "Gottlos" geholt.

Ich brauche in diesem Jahr wieder mehr Zeit zum lesen.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Oh ja, die Bücher hören sich sehr gut an!

Ich sollte auch mehr Zeit zum Lesen haben, meistens lese ich 2-3 Bücher auf einmal, je nachdem auf was ich gerade Lust habe. Es darf bei mir auch gerne mal Fantasy sein.
_________________
"Es kann dir nur jemand ein schlechtes Gefühl geben, wenn du es ihm erlaubst"
Eleanor Roosevelt
Ja, der Wechsel muß immer mal sein, weil es sonst zur eingleisigen "Schiene" wird, mal Eso-Reli, mal History, mal Krimi - dazu kommen Zeitschriften - es häuft sich.
Und man muß auch mal arbeiten und hat Begegnungen mit Leuten aller Art und dann will man auch mal frische Luft atmen, rausgehen, spazieren, dann Kaffeezeit - huch - ist ja gleich soweit. Außerdem habe ich gleich Diskussion mit einer guten Bekannten - die Zeit vergeht viel zu schnell.

Ich bin immer so neugierig auf alles, was es gibt.

Schönen Tag noch.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Ich mag auch Krimis und ich freue mich riesig, dass es ab morgen, 22.00h im ZDF Stieg Larssons Verblendung gibt! Dann jeden folgenden Sonntag um 22.00h, weitere Filme.

Jade
_________________
Vor lauter Steinen über die man stolpert, verliert man den Blick für die Felsen in der Ferne. Lievre
Die Bücher habe ich auch noch zu liegen.

Leider ist der Autor sehr früh verstorben, so daß der vierte Band nie vollendet wurde, las ich bei wikipedia.

Gestern sah ich mir den Film - XIII - die Verschwörung auf

http://www.13thstreet.de/tv-guide/

an, in der es um Verschwörungen ging. Es beleuchtet Hintergründe - ich fand es fiktiv, aber es könnte so vieles sein, wenn eine Gruppe Menschen ihre Macht ausbauen will.

Subtil angeschaut und betrachtet passiert es ja täglich in der Realität.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Ich lese zur Zeit den Krimi "Todesschrei", der mich so sehr fesselt -
http://www.krimi-couch.de/krimis/karen-rose-todesschrei.html - daß ich davon kaum wegkomme - sobald die Arbeit erledigt ist, kehre ich zum Buch zurück - vergessen sind Nachrichten und Forum -
Zitat:
Er hat eine Vorliebe für mittelalterliche Folterinstrumente, und für seine Kunst überschreitet er jede menschliche Grenze. Er lässt seine Opfer um ihr Leben schreien. Doch dann heften sich Detective Vito Ciccotelli und die junge Archäologin Sophie Johannsen an seine Fersen. Als die Polizei von Philadelphia auf einem verwilderten Grundstück eine Leiche findet, wird Sophie Johannsen, Archäologin und Spezialistin für mittelalterliche Kunst, um ihre Mithilfe gebeten: Sie soll mit einem Ausgrabungsdetektor den Erdboden nach weiteren Toten absuchen. Schon bald entdeckt Sophie mehrere Leichen und noch mehr ausgehöhlte Gräber. Die Polizei hat es offenbar mit dem privaten Friedhof eines Serienkillers zu tun. Und noch während sich Detective Vito Ciccotelli fragt, warum der Mörder die Toten wie mittelalterliche Grabfiguren drapiert, nähert sich der Täter seinem nächsten Opfer …


Ich liebe es packend - ein Buch, bei dem ich ewig nicht vorwärts komme, ist eine Qual zum Lesen - gut, daß die Krimi-Couch immer Hinweise gibt.

Einen schönen Sonntag noch

Gruß von Ikarus
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Die Krimis von Andreas Franz gefallen mir sehr. Leider verstarb der Autor vor ca. einem Jahr.
_________________
Vor lauter Steinen über die man stolpert, verliert man den Blick für die Felsen in der Ferne. Lievre
Ich mag John Katzenbach, der mich sehr fesselt in seinem Gedankengang.

Habe mir gestern wieder eine Ladung aus dem Center - Weltbildstand - geholt.

Werde mal Titel eingeben, wenn mehr Zeit ist, vielleicht hat sie schon jemand gelesen.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2