Gott finden


Wir suchen nach der Existenz Gottes im Universum,
doch Gott finden wir im ganz kleinen wo er garantiert,
nicht fehlen darf.
_________________
Tue Gegebenes anders.
DANKE!
Michael Josef Sommer -- Stand up reason
Lass mich raten im Herzen
_________________
Das Leben mag keinen Sinn haben,
was aber noch lange nicht heißt das es sinnlos ist.
Wer suchet der wird finden. Aber was?
pauli hat folgendes geschrieben:
Wer suchet der wird finden. Aber was?

Ein Atheist sagte mal:
"Suchet und ihr werdet finden, dass ihr nicht findet was ihr suchet."
Finde ich zwar witzig, distanziere mich aber davon.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Es heisst doch: Ich bin das Alpha und das Omega, der Anfang und das Ende. Wenn ich jetzt also "Gott" suche, wo fange ich mit der Suche an? Ich behaupte, ich fange bei mir selbst an, weil ich mich selbst frage: Was ist "Gott"? Und wenn ich ihn suche, dann finde ich ihn. Wo finde ich ihn? Es heisst, ich bin das Alpha und das Omega, der Anfang und das Ende...der Start der Suche und das Ziel der Suche...

mfg
Wo ist Gott?

Fragst du mich?
Dort wo der Mensch
sich dem öffnet
in Ihn glaubt
und dessen Gebote hält
dort offenbart ist Gott.

In der größten Dunkelheit
und Not erfuhr ich Gott.

Und wen einer heute sagt;
Gott ist im Herzen -hat er Recht,
und wenn einer meint Gott ist bei Ihm,
oder bei Ihr, auch
in der Natur, im Universum, im Menschen
oder Tier, im Himmel oder auf der Erde,
im Jenseits oder Diesseits, in der Kunst
oder Musik, in den Klostern, Tempeln
Moschen oder in ihren Heiligen Büchern,
der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft,

Auch In eigenem Innern, oder in irgendeinem
andern Menschen, wurde ich all das glauben,
und bejahen können
weil ich heute weiß, es gibt keinen Ort,
kein Leben wo Gott nicht ist!

Wer suchen will muss nicht weit gehen.
"Gott ist ihm Näher als eigene Schlagader",
in eigenem Bewusstsein,
und doch man kann und wird Ihn n i e
n u r in dem Einen finden oder für sich selbst
beanspruchen können,

weil das eigene kleine Bewusstsein zu eng und zu klein ist,
um all das Allumfassende und Unbegreifliche ,
das Jenseits aller Begriffe ist, das wir nie erfassen
und begriffen werden können,
aber doch noch irgendwie erkennen, das keine Zeit,
keinen Ort, kein Sein und Leben gibt ,das Gott, nicht ist!
Nur der Mensch selbst kann sich entscheiden,
er hat auch die Freiheit bekommen ,
diese Tatsache und Erfahrungen zuzulassen, leben
oder abzulehnen.
Ich würde sagen Gott ist immer da. Er hat den Überblick.
Obwohl ich es mir schwierig vorstelle bei den vielen Menschen die hier auf der Erde leben.
Danke Akasha,
das hast du wunderbar ausgedrückt
Liebe Lich tund Segen
Zahira
Der Sinn des Lebens heisst:
in Gemeinschaft mit Gott leben und ihm dienen dürfen
das ist unser Lebenssinn!

Ora et labora
bete und arbeite
Wo ist Gottes Gemeinschaft
mit wem und wie,
auf welcher Art lebt man die ?

Was ist das, wie gestalltet sich dieser
Lebenssinn im Alltag?

Wie sieht dieser Dienst für Gott,
Gottesdienst aus?