Beziehungsprobleme


Guten Abend,
ich versuche mich kurz zu fassen und bin der festen Überzeugung, dass mir das auch gelingen wird. Ích habe folgendes Problem , welches darin besteht, dass ich zu meiner Freundin nicht wirklich sein kann, wie man als Freund sein sollte. Wenn ich ihr beispielsweise im Schulgebäude über den Weg laufe sage ich ihr vielleicht guten Tag, mehr aber auch nicht. Sie hat mich auch schon darauf hingewiesen, dass sie das traurig machen würde.
Das liegt teilweise an meiner Schüchternheit, primär basiert es wohl aber darauf, dass meine Klassenkameraden die Beziehung nicht so ganz gutheißen und öfters auch mal in meiner Gegenwart schlecht von ihr reden, obwohl sie sie gar nicht kennen. Deswegen ist es mir etwas unangenehm sie in Gegenwart meiner Freunde zu küssen oder sonstiges zu machen.
Diese Sache bestärkt mich in meiner Meinung, dass ich diese Beziehung gar nicht zu schätzen und zu würdigen weiß. Es ist für mich sehr komisch, mit ihr in einer Beziehung zu sein, das wirkt alles so unwirklich für mich.
Ich liebe sie zwar, wirklich von ganzem Herzen aber irgendwie bin ich nichtsdestotrotz sehr distanziert und kühl ihr gegenüber. Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass ich über die jahrelange Auseinandersetzung an den Aktienmärkten etwas emotionskühl geworden bin, oder ob ich grundsätzlich nicht liebensfähig bin und dieses Gefühl unterdrücken will um meine Schwäche nicht zu offenbaren.
Vielen Dank für alle Antworten im Vorraus.
Mit besten Grüßen
Mastercard
Mein Lieber, ich glaube, du solltest dich entscheiden, was dir wieviel wert ist - und dann entsprechend agieren. Wenn dir deine "Freunde" ("oh Gott, schütze mich vor meinen Freunden, denn vor meinen Feinden kann ich mich selbst schützen..."), die nichts Gescheiteres wissen als über jemand schlecht reden, wichtiger sind, dann solltest du so viel Anstand haben, deine Freundin in Frieden gehen zu lassen. Schämst du dich ihrer? Willst du sie ein Leben lang vor Anderen verstecken? Wenn du dich nicht zu ihr bekennen kannst bist du sie nicht wert. Dann sei so fair und lass sie gehen.
Das heisst, dieses dein Problem solltest du lösen, so, dass du dich im Spiegel nachher noch anschauen kannst, ohne zu erröten...
Allerdings...
Wie soll man eigentlich verstehen, dass du

"über die jahrelange Auseinandersetzung an den Aktienmärkten etwas emotionskühl geworden bi"st

Du aber noch inner Schule bist?

Nunja.

Entscheide dich was dir wichtiger ist, ansonsten hast du sich nicht verdient.
Hallo Mastercard,

Zitat:
Ich liebe sie zwar, wirklich von ganzem Herzen aber irgendwie bin ich nichtsdestotrotz sehr distanziert und kühl ihr gegenüber.

das zwar stört mich sehr. Das ist nicht stimmig zu:
Zitat:
wirklich von ganzem Herzen


und was haben die Aktienmärkte damit zu tun?


Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Mastercard

Mein lieber ich finde das so gut das du dir Gedanken machst
über deine Beziehung, dene Art mit Leben, deinen Mitmenschen und deiner Person umzugehen.

Ich finde das ist ein guter Anfang wenn man bereit ist an sich zu arbeiten..
es scheint hier eine Einsicht am Werk
aber jetzt stellt sich die Frage was nun?
Wo Anfangen und wo aufhören?

So wie ich erkenne es geht hier mehr um dich selbst, dein Ansehen,als um deine Freundin.
Sie ist traurig und das macht d i r schlechtes Gewissen?
Deine Kolegen lästern und
-du aber schweigst
-du behauptest sie zu lieben, aber
-du kannst nicht dazu stehen.
-du kannst das nicht zum Ausdruck bringen;?

weil du so cooler Typ bist, oder so einer sein willst,
oder du lebst wirklich ein Emotions armes Leben?
oder bist du Emotional so überfüllt- so reich..
das du Angst haben könntest, es kommt zu viel
und unkontrolliert raus?
Egal was es ist,
ich denke was dir fehlt, ist M U T!

Mut zu dir selbst, und zu deinen Entscheidungen und Wahl -d.h. zu deiner Freundin und zu deinen e c h t e n Gefühlen,
in diesem Fall zu der Liebe und deiner Freundin zu stehen.

Ich denke
wenn du Angst hast zu fest davor "übermannt" , von Gefühlen überwältigt zu werden..musst du keine Küsse und Umarmungen öffentlich austauschen,
es genügt auch," standhaft" zu bleiben..und man kann auch mit Blicken, Gesten und Sprache auch kommunizieren und Gefühle zum Asdruck bringen vorrausgesetzt,
man laufe nicht vorbei und davon und verkricht sich nicht in die Hinterste Ecke, vor lauter Angst.

Deshalb solltest du dich weiter entwickeln wollen und Fähigkeiten aneignen, die du immer und überall
dein Leben lang brauchen könntest,
empfehele ich dir jetzt dringend M u t zu entwicklen zur Liebe, die elementar bei allem was wir tun notwendig ist, einzustehen

und das kannst du jetzt am besten üben,
d.h. dich für d e i n e Wahl und Entscheidungen
deutlich und klar zu bekennen, und Sie zu verteidigen .

Du hast diese Freundin ausgessucht und du liebst sie..also du lässt dir das doch nicht, von andern kaput machen und zerstören? Oder doch?
Weil coole Typen sind und müsen auch sehr Mutig
sein wenn sie Erfolg im Leben und auch auf der Börse haben wollen.
P.S
Sonnst läufst du Gefahr mit der Zeit alles zu verlieren!
Dein Ansehen, dein Selbstvertrauen,
eigen und fremd Respekt,
und vor allem deine Liebe-

sfehighkeit und auch das Glücksempfinden!

Und da nützt dir auch deine Mastercarte und Börse kaum..wenn dein Emotioanales- Konto lehr bleibt.
Oder Glaubst und
meinst du wirklich, man kann, echte Liebe, wahres Ansehen, Eigen Respekt und echtes Selbstvertrauen kaufen.?
Mastercard, Stehe zu deiner Freundin. Denn deine Freunde sind keine, wenn sie schlecht über sie reden. Du solltest die Stärke haben, zu ihr zu stehen. Du bist nicht emotionskühl, du bist ein Angsthase, weil du deine Freunde über deine Freundin stellst.
Vielen Dank für die netten Ratschläge liebe Community.
Sie hat gestern Schluss gemacht, ich kann's verstehen, mein schlechtes Gewissen brennt mir unendlich auf der Seele. Was ich ihr mit dieser Missachtung für Schmerzen zugefügt haben muss, das müsste infernalisch gewesen sein.
Jetzt spüre ich selbst diesen unendlichen Schmerz, es ist kaum auszuhalten, sowohl moralisch als auch in meinem Herzen.Dafür verantwortlich zu sein, nimmt mich echt mit.
Ich wünschte, ich könnte es rückgängig machen, aber hinterher ist man immer schlauer.
Nochmal vielen, herzlichen Dank für die Tipps.
Mastercard..
und wie wäre es wenn du jetzt um sie kämpfen wurdest. alles von der Seele schreiben könntes was du erkannt hast, was in dir sich angesammelt hat, und ob du bereit wärst zu lernen?
Und frage sie ob sie dich dabei unterstützen kann...
du bist jung , sie auch, du kannst immer noch aus den Fehlern lernen -das machen wir ja alle unser leben lang, warum solltest du das auch nicht können?
Ich hab's irgendwie geschafft, sie ist jetzt wenigstens erstmal wieder bereit mit mir zusammen zu kommen. Weil ich nun aber eine immense Kehrtwende eingeschlagen habe, scheint sie ein schlechtes Gewissen wegen meiner Liebe zu ihr zu bekommen, weil ich so nett bin etc.. Was könnte man da machen?