Kann man im Jenseits auch mal albern sein?


Eranos Zitat
"Glaubst du, Hitler, Stalin und all die Anderen wären zur Macht gekommen, wenn "wir", also die menschliche Umwelt, Heilige gewesen wären? Diese negative Energie hat sich aufgebaut, über Jahre hinweg -"

Nein das glaube ich schon lange nicht..die waren blos von mir aus gesehen Marionetten, Stellvertreter-Mediums-Träger..Projektionsflächen, Sprachröhre, Anführer und Opfer einer Geisteshaltung, eines Glaubens der damals sein Unwesen trieb, wie so immer ,auf der ganzen Welt,
die wie so oft, von allen mit bewegt, manipuliert , und unwissende, unbewusste,Menschen in die Irre-und Abgrund mit geführt.
"Wölfe in Schafsfällen," muss man auch endecken können-auch das Böse- wenn auch nicht zu den andern,
dann oft ,aber zu sich selbst , entlarven.

Mein lieber ich habe weder damals noch heute ein Volk, Relgion, Nation , Menschen als Sündenböcke allein ¨stilisiert..es reicht mir, selbst als so ein gegolten zu haben.
Und deshalb denke ich frei, mir meinem eigenem Hirn, und lasse mich vom niemanden als Trägerin
von Sprüchen-und Parolen, missbrauchen!
Hat Jesus gelacht?

http://www.katholische-kirche-steiermark.at/?d=hat-jesus-gelacht
Du kannst dir nicht vorstellen Gott lächeln zu sehen, ich mir sehr oft, sehr gut, schließlich hat er ja auch die Freude geschaffen, ich glaube er schaut gerade mit einem liebevollen, leicht lächeldem Blick auf dich..ich hab mit Gott oft sehr viel Spaß, gell, Gott? ; )
Er wird ja oft auch als bester Freund beschrieben und wenn du dich freust, dann ist er sowas von glücklich...und ich auch..! ; )
Sei gesegnet deine Schwester
_________________
Er hatte die Menschen geliebt, die zu ihm gehörten und er hörte nicht auf. sie zu lieben. (Johannes 13,1b)
Er, der ewige Gott, breitet seine Arme aus, um euch zu tragen und zu schützen. (5.Mose 33,27a)
Ich lasse dich nicht fallen und verlasse dich nicht. (Josua 1, 2)

www.jesusundich.de.tl
Ich glaube, dass wir uns das jenseitige Leben ebensowenig vorstellen können, wie das Kind das noch im Mutterleib lebt, sich dieses Leben hier vorstellen kann.Wenn wir ihm auch noch so genau erklären würden, was Schule, Beruf, Familie oder auch Albernheit bedeuten, es wäre NOCH nicht fähig dies zu begreifen. So stelle ich mir das mit dem Leben nach dem Leben vor. NOCH haben wir hier nicht die Fähigkeit zu verstehen was dort auf uns zukommen wird. Die SPIEGEL Gottes, wie zB. Moses, Jesus, Mohammad hatten diese. So sagte z.B. Bahá'u'lláh >Wer dem einen wahren Gott folgt, wird, wenn er aus diesem Leben scheidet, unbeschreibliche Freude und Fröhlichkeit empfinden< Ist Albernheit nicht auch ein Ausdruck von Freude und Fröhlichkeit? Wahrscheinlich geht diese Art Freude noch weit,weit über unsere Albernheit hinaus.
Ich freu mich drauf!
Liebevolle Grüße
Linde
Burkl hat folgendes geschrieben:
Hat Jesus gelacht?

http://www.katholische-kirche-steiermark.at/?d=hat-jesus-gelacht


Nach der Überlieferung der Kirche, hat der Herr Jesus nie gelacht.
_________________
"Die Kirche des lebendigen Gottes ist die Säule und die Grundfeste der Wahrheit" 1.Tim 3,15
Aleks7 hat folgendes geschrieben:
Burkl hat folgendes geschrieben:
Hat Jesus gelacht?
Nach der Überlieferung der Kirche, hat der Herr Jesus nie gelacht.
Glaub das ja nicht! Es gefällt zwar vielen Menschen, den "Herrn Jesus" auf einen Sockel zu stellen, und sich selbst ganz klein daneben, mit offenen Bettelhänden...
So war Jesus ganz bestimmt nicht - er war "ganz Mensch"!
Und was die Überlieferungen der Kirche betrifft: die ganzen Geschichten sind wie im Raffertempo geschrieben, nur mit dem Wesentlichen. Der Mensch Jesus war nicht so wichtig wie der Gottähnliche, der Auferstandene, der Heiler usw. So ist auch die "Bergpredigt" eine Sammlung von Aussagen Jesu - zu jeder gehört eine Geschichte, ein Ereignis, eine Begegnung, an deren Ende solch eine Seligpreisung etc. stand. Sonst wären die Menschen zu seiner Zeit absolut überfordert gewesen - das waren keine Theologen oder Wissenschaftler und Philisophen.
_________________
Ich Bin was ich wähle zu sein
Du kannst im Jenseits, sofern es dir angemessen ist, Dinge tun, die du bereits im Diesseits hier tust, des Weiteren noch viele andere Dinge, sofern es deinem Wesen entspricht.