Ist das Leben nach dem Tod langweilig?


Ayaad hat folgendes geschrieben:
das leben nach dem tod langweilig..... nein warum so das langweilig sein ich werde mein Herr erblicken und das ist das schönste


Ich dache im Islam ist Gott auch im Paradies noch der ganz Transzendente von uns verborgene Gott. Glaubst du als Moslem wirklich daran, dass du Gott selbst - so wie er ist - schauen wirst nach deinem Tod?
Ayaad hat folgendes geschrieben:
das leben nach dem tod langweilig..... nein warum so das langweilig sein ich werde mein Herr erblicken und das ist das schönste


Und glaubst du das dir das reicht? Wir sprechen von Ewigkeit.
ja wahrlich ich liebe Allah über alles
Na endlich stellt mal einer diese Frage *g*

Die habe ich mir auch oft gestellt, aber mittlerweile glaube ich nicht mehr, dass es da langweilig wird.

1.: Man ist da nicht an Raum und Zeit gebunden (vermute ich zumindest - ich glaube übrigens auch an ein Jenseits als Seele), und kann dann endlich alles erfahren, was man immer schon mal wissen wollte.

2.: glaube ich, dass wir vielleicht auch zeitweise zur Unterstützung der Menschen hier auf der Erde "abgestellt" werden. Keine Ahnung, ob es nun wirklich sowas wie Schutzengel gibt, aber es wird, soweit mir bekannt, in so ziemlich allen heiligen Schriften an der einen oder anderen Stelle auch von Engeln gesprochen, oder auch davon, dass die verstorbenen Seelen für uns da sind.

3.: glaube ich außerdem, dass wir alle unsere Lieben dort wieder treffen werden, und da haben sich im irdischen Leben ja schon eine Menge angesammelt, mal ganz zu schweigen von den vielen lieben Seelen, die man im Jenseits kennenlernen darf.

4.: Ist in den Bahá'í-Schriften z.B. die Rede von den "Welten Gottes" und einem "ewigen Fortschreiten" in diesen. Also womöglich gibt es nicht nur ein einziges Jenseits, sondern es geht auch da wieder weiter, wer weiß?

5.: habe ich einmal eine Erfahrung gemacht, die unter anderem mit einer unermesslichen, vollkommen uneigennützigen und bedingungslosen Liebe einher ging, die ich da zu spüren bekommen habe. Wenn das auch nur ein Bruchteil von dem gewesen ist, was man im Jenseits zu verspüren vermag, dann will ich da sicher nie mehr weg.

Es gäbe noch eine ganze Menge Punkte, ich könnte jetzt auch ein wenig in den Schriften stöbern nach Anhaltspunkten, die einem die Langeweile im Jenseits vertreiben, aber leider muss ich jetzt noch einiges an Keksteig verarbeiten, bevor der schlecht wird...

Alles Liebe, und herzlich willkommen hier im Forum,
Riki
Riki eine schöne Ansicht über Leben nach dem Tod.
Du sprichst zumindest nicht von unvorstellbar.
Was Raum und Zeit und nicht gebunden anbelangt
da tue ich mich schwer.
Ja, das mit Raum und Zeit fällt mir auch schwer.
Nicht zwingend, weil ich nicht glaube, dass es dann so ist, sondern eher, weil mein (von Raum und Zeit) begrenzter Geist sich sehr schwer damit tut, sich die Unendlichkeit, bzw. ein Leben ohne Raum und Zeit vorzustellen.
Keine Ahnung, wie das dann sein wird, aber ich bin mir zu 100% sicher, dass ich es irgendwann in den nächsten 60-80 Jahren herausfinden werde *g*
Ja Riki wir werden es früher oder später alle erleben.
Schön zu wissen . Oder?
Hallo pauli

pauli hat folgendes geschrieben:
Also im Islam tut man sich da nicht so schwer.
Da ist dann die Rede von 72 Jungfrauen
vielleicht auch ein paar mehr und dem Paradies.
Vielleicht lesen hier ein paar Leute mit die dem islamischen Glauben an gehören. Wie ist deren Vorstellung von dem Leben nach dem Tod.
Eigentlich weiss ich auch nicht wie das ist bei den Juden und den Bahai. Wie ist deren Vorstellung von dem Leben nach dem Tod.


Es kommt immer drauf an ob man den Hadithen glaubt oder nicht.
Im Quran werden die 72 jungfrauen nicht erwähnt, man kan sich allso bei Gott nicht beschwären wen man dan entäuscht wird in der sahe.
Man wird sich noch rechtfertiegen müssen warum man Selbstmord begangen hat.

4:29
O die ihr glaubt! Verzehrt nicht euer Vermögen untereinander in ungerechter Weise, sondern treibt Handelsgeschäfte in gegenseitigem Einvernehmen; und begeht nicht Selbstmord! Wahrlich, Allah verfährt barmherzig mit euch.

aber zum thema wieder zurück zukommen man kan über so ein Thema seitenlang Disskutieren im Quran wird das auch oft erwähnt Leben nach dem Tod aber es sind die zwei verse die wo ich finde wo die ganze sahe auf den Punkt bringt.

39:33-34
# Und der, der die Wahrheit bringt, und (der, der) sie annimmt - das sind die Gottesfürchtigen.
# Sie werden alles, was sie wünschen, bei ihrem Herrn haben. Das ist der Lohn derer, die Gutes tun;


Nun was man da alles machen kann und was nicht das werden wir alle erfahren frücher oder später.

Man könnte sich dan aber logisch die 72 jungfrauen wünschen voraussgesetz man hat kein Selbstmord begangen usw...
aber ob man sie dan auch kriegt hmmm?

intressante frage ich habe noch kein Toten sprechen gehört ich würde sagen einfach mal abwarten.


Lebe jeden tag so als wäre es dein Letzter


In Frieden
Dhoom
_________________
Jede Seele wird den Tod kosten; zu Uns werdet ihr dann zurückgebracht.
(sure 29 vers 57)
Hallo Dhoom,

Also das mit den 72 Jungfrauen wäre nicht schlecht.
Wer würde da nein sagen . Aber Spass bei Seite.
Also insgesamt liegen die Vorstellungen über Leben nach dem Tod garnicht soweit auseinander.
Ich meine in den einzelnen Religionen.
Mit anderen Worten wir werden uns alle nach dem Tod wiedersehen ob als Moslem, Jude , Christ u.s.w.
Eine schöne Vorstellung finde ich.
Hallo pauli

deinem Posting kan ich mich nur anschliessen,
Möge der Frieden mit ihnen sein.

MFG
Dhoom