was tun ? hilfe..


hallo ihr,

brauche hilfe...
ich bin jetzt seit einem jahr in einer beziehung und ich liebe ihn über alles und er mich auch das weis ich auch mit gewissheit...
doch was tun wenn es sachen gibt die verletzten ?
sachen wie anlügen dinge verschweigen etc...
ich habe ihm schonmal verziehen als ich es von selbst mitbekommen habe...
durch zufall...
und diesmal hat er mich schon wieder angelogen....
und ich habe es schon wieder rausbekommen
einzweites mal verzeihen fällt mir so schwer vertrauen ist für mich das allerwichtigste....
und das weis er doch was soll ich tun das er aufhört mich anzulügen und mir das gefühl gibt das ich ihm vertrauen kann .....
brauche rat weis nicht mehr weiter....
_________________
Hinterher schlauer zu sein ist einfach.
Nicht, dass ich es gut finde, zu lügen, aber in dieser Gesellschaft leben fast alle mit Lügen ...
Jeder tut es, hat es schon getan, wird es tun ... es gibt so verschiedene Ursache dafür, verschiedene Formen ...
Wenn ich jemanden liebe, dann nehme ich ihn so wie er ist:mit Schwächen und mit Stärken, mit Lügen, oder ohne, ...
Keiner von uns ist frei von Schwächen und wir können nicht erwarten, dass unser Partner, unsere Partnerin vollkommen ist ...
Lügen werden in dieser Gesellschaft immer vorgelebt werden, Lügen sind leider oft ein scheinbares Mittel, um im Leben besser klar zu kommen ...
Ohne Lügen zu leben setzt ein hohes Maß an Selbstbewußtsein und Verantwortung voraus ...
bei jungen Menschen schwer, bei älteren oft Bequemlichkeit ...
Schau einfach, da du es nun weißt, wie du damit klarkommen kannst zukünftig.
LG ingwaz
ist echt schwer, sulai.

Den Kampf kämpfen wir alle.

Ich habe meinem jetzigen Freund so ca. 200 mal verziehen und er mir auch.

Ich finde, dass es sich gelohnt hat.

Andere Beziehungen habe ich abgebrochen aus den gleichen Gründen.
Und ich finde, dass es richtig war.

Du entscheidest und nur du, ob du bleiben willst oder es zu viel des Schmerzes ist.
Einzig und allein Herzmenschen lügen nicht.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Ich schätze das muss ich Sheila recht geben
Es liegt einzig und allein an dir bzw. an deinen Gefühlen, ob du ihm ein weiteres Mal vergeben willst oder auch kannst.
Was du allerdings dagegen tun kannst das er lügt ist etwas anderes.
Ich würde vorallem das Gespräch mit ihm suchen.
Glaub mir das sagen zwar die meisten immer und es ist gar nicht so einfach wie es sich anhört, jedoch ist es am effektivsten. Ich habe auch schon desöfteren darüber nachgedacht, ob ich meinem Freund bestimmte Dinge schon wieder vergeben sollte und ob er nicht langsam aus Situationen gelernt haben müsste. Doch ich hatte nie offensiv mit ihm geredet. Männer sind manchmal ein wenig schwer von Begriff Rüttel ihn wach und sag ihm was dich verletzt, vllt nimmt er dich ganz süß in die Arme und entschuldigt sich . Selbst wenn nicht weiß er doch jetzt wenigstens wo seine Fehler liegen.

Liebe Grüße
Freakiii
Eine Lüge geschieht immer aus einer Schwäche heraus, der Schwäche, zu glauben, man wäre weniger wert, würde weniger geliebt, wenn die Wahrheit bekannt sei. Die Schwäche ist also, von der Wertschätzung des Aussen abhängig zu sein und alles dafür tun zu müssen, diese nicht zu verlieren.
Daraus ergeben sich zwei Wege:
1) Immer genügend Wertschätzung geben und zeigen, dass die Achtung nicht abnimmt, nur weil etwas unangenehmes geschehen ist
2) Langfristig dafür zu sorgen, dass die Abhängigkeit von äusseren Bewertungen zu Ende geht (ist zugegebenermassen sehr schwer)

Und manchmal will die Lüge nur nicht verletzen. Das kann auch positiv gesehen werden und es vereinfachen, wenn man will.
Und zu guter Letzt: Wenn mich der Jäger fragt, ob ich das Reh gesehen habe, das er schiessen möchte, dann hab ich keine Probleme, den in die falsche Richtung zu schicken. Lügen können auch schützen.
Und deshalb muss das Vertrauen noch lange nicht leiden. Vertrauen muss auch wachsen.
Also, bitte nicht so streng. Wir sind alle noch auf dem Weg.
LG
Lumin



Apropos:
Wenn ich die wissenschaftlichen Studien richtig im Kopf habe, dann lügt jeder Mensch jeden TAg im Durchschnitt 200 mal (ja Zweihundert). Dazu inbegriffen sind das freundliche Händeschütteln und Grüssen von Leuten, die man eigentlich nicht mag bis hin zur knallharten Lüge. Männer und Frauen kamen übrigens gleich schlecht weg (nicht das jemand glaubt, nur weil ein Geschlecht mehr redet, würde da auch mehr gelogen. Gesten täuschen auch).
Liebe Sulai,

ich finde, es kommt immer ganz darauf an, welche Art von Lüge es ist.

Wenn mein Mann mich z.B. belügt, weil er mich vor irgendetwas beschützen will, mich schonen will, (keine Ahnung, z.B. sowas wie dass wir Schulden haben, von denen ich nix weiß, oder so), dann kann ich das zwar nicht gutheißen, weil wir schließlich alle Probleme gemeinsam lösen müssten, aber das ist eine Form der Lüge, die ich durchaus leicht verzeihen kann. Auch mehrfach, auch wenn ich es auch dann immer noch nicht gutheiße.

Ist es allerdings eine Lüge, durch die er eigenes Fehlverhalten mir gegenüber vertuschen will, dann fällt mir das Verzeihen (denke ich, so eine Lüge ist meines Wissens noch nie vorgekommen), doch beiweitem schwerer. (Also damit meine ich z.B. dass er mich betrogen hat oder Ähnliches).

Unsere Beziehung beruht auf absolutem Vertrauen, und wenn ich ihm nicht mehr vertrauen kann, dann ist das doch ein sehr tiefer Einschnitt in die Beziehung.
(M)Eine Ehe ist mir zu wichtig, als dass ich wegen einer Lüge gleich das Handtuch schmeißen würde, aber es gibt sicherlich auch Lügen, die so unverzeihlich sind, dass ich nicht mehr darüber hinweg sehen könnte.

Nachdem ich nicht weiß, was genau dein Freund "verbrochen" hat, aber du meinst, dass er dich garantiert so sehr liebt wie du ihn, dann müsst ihr das am Ende wohl unter euch ausmachen...

Alles Liebe,
Riki
Spreche ihn darauf an. Wenn es dich verletzt, sag es ihm.
Lieben? In einer wahren Liebe gibt es der artigen nicht.
Du musst gucken ob du damit klar kommen kannst, denn Lügen scheint für ihn normal zu sein. Du hast ihm schon mal verziehen? Stell ihn nun vor die Wahl.
Na ja

da gibt es nicht viel..entweder oder..
mitmachen, niemals sicher sein..kein Vertrauen..ohne Vertrauen , keine gute Beziehung....und irgendwann ist man völlig enttäuscht, krank, ..am Boden zerstört..
und wenn Kinder da sind..na ja Gute Nacht..
was für Vorbilder?

Du kannst immer noch wählen..welchen Weg und was für ein Leben und Beziehung du führen willst..
Das ist Dein Anteil....deine Verantwortung..die du für dich , dein Leben und Deine Zukünftige Familie und Kinder trägst.
Und ein guter Rat..vergiss jemanden ändern zu wollen...und hoffen es wird besser..
nein es wird nur noch schlimmer! Entweder kannst du damit Leben, das hinnehmen, oder nicht.
So einfach wäre das Leben..wurde man auf so Zeichen "hören" und Handeln-eben die Verantwortung für sich und eigenes Wohlbefinden übernehmen.
hallo,
vielen dank für eure schnellen und zahlreichen antworten ...
also einsmal zuerst nicht das noch ein falsches bild entsteht....
kleinen lügen kann ich sehr wohl verzeihen die kommen eigentlich bzw kommen nur bei uns nicht vor.... diese "zwei" lügen waren halt dinge die mich sehr verletzten und das wusste er auch und er hatte es trotzdem gemacht (hinter meinem rücken (was für mich auch noch schlimmer ist..) )....
naja aber wie ihr mir das ja auch schon vorgeschlagen habt...
habe ich mich mit ihm ausgesprochen ... und bei ihm ist es auch so das er seine fehler auch wirklich einsieht.... mein problem ist dann halt wenn der herr nicht aus seinen fehlern lernt-.-....
sprich mit dem wiederholtem lügen jetzt....
naja aber wir haben jetzt darüber gesprochen mehr oder weniger auch eine gute lösung dafür gefunden ...
bin aber trotzdem ein mensch dem andere meinungen sehr wichtig sind denn wenn ich manche tipps lese oder meinungen, dann denke ich das ich da vielleicht garnicht drauf gekommen wäre und das doch viel besser ist ^^...
bin ein mensch der sich immer alles 3 mal überlegt bevor ich etwas sage/mache ....
darum vielen lieben dank für eure antworten