Astralreisen - Energiekörper


Wen Astralreisen noch interessieren sollte mal auf der verlinkten Seite nachlesen. Dort erfährt man wie Astralreisen zustande kommen und wie man Astralreisen lernen kann.
Also, Astralreisen.
Hmm.
Rein physikalisch gesehen ist das gar nicht machbar, eigentlich unmöglich, total unmöglich. Da es aber so viele Menschen gibt die das ja anscheinend beherrschen, scheint da ja doch was dran zu sein. Es würde mich freuen wenn sich mal ein Astralreisenbeherrschender melden würde damit man das rein wissenschaftlich unter die Lupe nehmen kann. Ich meine jetzt nicht nur Gehirnströme messen sondern wirklich einen Beweis erbringen der nur und ausschließlich von einer sich in diesem Zustand befindlichen Personen erbracht werden kann. (ich hätte da schon so eine Idee)

Das wäre doch ein Ding, einen echten naturwissenschaftlichen Beweis anhand eines Experiments herbeiführen. Da wäre ich platt wenn das ginge.
Das wäre der Wahnsinn schlecht hin. Alle meine Zweifel und die der Fachwelt wären dahin. Irre.

Bis dahin.... astra-la-vista Leute.
_________________
+ 1 mal krümmungsfreie Raumzeit zum mitnehmen bitte
Da ich selbst auch Astralreisen kann und es nie "lernen" musste bzw dachte ich als Kind es sei normal und jeder würde es machen, gab es für mich nie das Bedürfnis es beweisen zu müssen.
Auf der Astralebene ist vieles was hier als "wichtig" erscheint völlig unwichtig.
Was das Gefühl vom Astralkörper und physischen Körper angeht, da kann man tatsächlich beides gleichzeitig fühlen. Unkontrolliertes "rausfallen" halte ich für bedenklich, da es mir als Kind auch mal so ging. Ich habe auf dem Spielplatz gesessen und mich dann von hinten gesehen, dabei musste ich nicht mal die Augen schließen. Das kann zu einem richtigen Schock kommen, so ging es mir zumindest.
Das zurückkommen kann manchmal sehr unangenehm sein (oft habe ich mich auch reinfallen lassen), kommt drauf an wie weit man weg ist. Das fühlt sich dann an, als würde man am Rücken irgendwo eine Leine haben und an dieser wird man ziemlich schnell zurück gezogen und ich meine schnell! Das passiert oftmals mit dem Gefühl zurück zu müssen, man weiß es auf einmal das man zurück muss. Das Zurückziehen wird stärker, wenn man nicht zurück will! Es hängt damit zusammen, dass der Körper sich wie ein "Gefängnis" anfühlt, als wenn man einen Fußball in eine Streichholzschachtel steckt! Da kann sich jeder denken, warum man nicht zurück möchte.
Astralreisen können sich aber auch außerhalb der Erde abspielen und diese sind dann häufig noch interessanter und informativer. Es ist sogar möglich auf andere Seelen/Wesen zu treffen.
Ich verstehe einige Menschen, dass sie es nicht glauben können oder es sich einfach zu abgefahren anhört. Ich denke aber, dass ist genau der Grund, warum es noch nicht alle Menschen bewusst erleben. Es gilt erstmal ein riesiges Vertrauen zu haben. Ich weiß, dass man sich "hingeben" muss, um raus zu können. Also die Angst überwinden, vertrauen das einem nichts geschieht und es auch wirklich bewusst wollen.
Ich für meinen Teil mache es nicht mehr allzu gerne, da ich ja mal von meiner Erfahrung der "Schatten" gesprochen habe... aber ich glaube auch, dass ich genug Infos bekommen habe in meinem Leben, dass ich meinen eigenen Glauben bestätigen kann. Und mein Glauben entspricht, dass keine irdische Religion das "Fassen" kann, welches wirklich "da draußen" ist. Jeder der auf Astralreisen geht, wird wissen wovon ich rede.
_________________
Wahre Liebe kennt keine Bedingungen
Zitat:
Und mein Glauben entspricht, dass keine irdische Religion das "Fassen" kann, welches wirklich "da draußen" ist.


Du irrst dich..


Gott ist es, Der die Seelen zu sich nimmt, wenn die Menschen sterben und wenn sie schlafen und noch nicht sterben. Die Seelen derer, die dem Tod geweiht sind, behält Er; die anderen läßt Er frei bis zu einer bestimmten Frist. Darin sind Zeichen für Menschen, die nachdenken können.

Koran 39;42


Der Koran bestätigt uns, was Astralreisende berichten. Nämlich, dass der materielle Körper auch ohne Seele seine Funktionen beibehält [,solange seine Frist nicht abgelaufen ist].
_________________
Alles, was du siehst, gehört Ihm
Meiner Meinung nach;

das fast alle Menschen Astralreisen machen
aber sie nicht als solche benennen,
oder nicht darüber reden wollen-
weil das ev. zu der Kindheit- oder einer schweren
Zeit dazugehört-oder weil es Ihnen Angst macht.

Und das ganz wenige, vertauensvoll und Bewusst-solche "Reise"- experimente unternehmen wollen weil sie "aufgeklärt" oder "begleitet" werden, Ihre Reisen dann als etwas besonders sehen-was an sich *Normal" wäre.
tanake hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Und mein Glauben entspricht, dass keine irdische Religion das "Fassen" kann, welches wirklich "da draußen" ist.


Du irrst dich..


Gott ist es, Der die Seelen zu sich nimmt, wenn die Menschen sterben und wenn sie schlafen und noch nicht sterben. Die Seelen derer, die dem Tod geweiht sind, behält Er; die anderen läßt Er frei bis zu einer bestimmten Frist. Darin sind Zeichen für Menschen, die nachdenken können.

Koran 39;42


Der Koran bestätigt uns, was Astralreisende berichten. Nämlich, dass der materielle Körper auch ohne Seele seine Funktionen beibehält [,solange seine Frist nicht abgelaufen ist].


Ja alles was man nicht erklären kann wird mit dem Begriff "Gott" belegt. Ist einfacher als seine Murmel anzustrengen, wo wären wir heute wenn alle immer nur so denken würden?

Ich denke Jule80 hat vollkommen Recht was das betrifft, auch nicht die modernen Naturwissenschaft kann erfassen was "da draußen" ist, wir sind bei etwa 0,3%. Religionen können es noch weniger da die keinem Beweisdruck unterliegen, man kann es eben glauben oder nicht. Der Glaube ist (für mich zumindest) keine Alternive zum Wissen.
_________________
+ 1 mal krümmungsfreie Raumzeit zum mitnehmen bitte
Zitat:
Ja alles was man nicht erklären kann wird mit dem Begriff "Gott" belegt. Ist einfacher als seine Murmel anzustrengen, wo wären wir heute wenn alle immer nur so denken würden?


Wenn Du nicht glauben kannst, ist das deine Sache. Wenn andere, ihre "Murmel" nicht anstrengen können, ist das ihr Problem.
Mein Glaube verbietet es mir nicht, nachzudenken.

Einerseits gibst du Jule`s Glauben vollkommen recht, dann schreibst du im letzten Satz, dass Glaube keine Alternative zum Wissen ist. Das erscheint mir etwas paradox
Glaubst du, dass sie vollkommen recht hat oder weisst du es ?

Naja, sei`s drum.
_________________
Alles, was du siehst, gehört Ihm
Zitat:
Nämlich, dass der materielle Körper auch ohne Seele seine Funktionen beibehält


Das bezweifle ich stark.

Die Seele kann deshalb die Materie - den Körper - beseelen und das Leben leben und erleben, weil sie ein Funke aus Gott ist: ein Teilchen von Gottes Seele ist. Daher existiert alles durch die Seele, und daher kann alles nur durch die Seele erfahren werden.
Jede Seele ist ein "Gedanke" Gottes.


Der Geist belebt die Seele, und das Leben der Seele äußert sich in ihrem Wachstum.
Die Seele ist wie eine Pflanze. Wie dese entstand auch die Seele nicht in einem einzigen Augenblick aus dem "Nichts". Sie ist allmählich gewachsen. Ihr Ursprung ist nicht das "Nichts", ihr Ursprung liegt in Gott.
aus Anatomie der Seele

Es ist der Geist, der die Seele lebendig macht; beweglich und zur Aktivität fähig macht. Er ermöglicht damit Lebewesen und Menschen das Leben, und er ermöglicht ihnen, sinnvoll zu leben.

Manche Grundlagen helfen einem, die Dinge unterscheiden zu können.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Wenn du einen Unterschied zwischen Geist und Seele machst, zweifelst du natürlich daran.
Wenn wir zum Thema zurückkommen wollen...nach deinem Glauben, wird eine Astralreise mit dem Geist unternommen, während die Seele im Körper verweilt.

In unserem Glauben sind Geist und Seele identisch.
Wir nennen es ruh.


B`slema
_________________
Alles, was du siehst, gehört Ihm
Ikarus hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Nämlich, dass der materielle Körper auch ohne Seele seine Funktionen beibehält


Das bezweifle ich stark.

Die Seele kann deshalb die Materie - den Körper - beseelen und das Leben leben und erleben, weil sie ein Funke aus Gott ist: ein Teilchen von Gottes Seele ist. Daher existiert alles durch die Seele, und daher kann alles nur durch die Seele erfahren werden.
Jede Seele ist ein "Gedanke" Gottes.


Der Geist belebt die Seele, und das Leben der Seele äußert sich in ihrem Wachstum.
Die Seele ist wie eine Pflanze. Wie dese entstand auch die Seele nicht in einem einzigen Augenblick aus dem "Nichts". Sie ist allmählich gewachsen. Ihr Ursprung ist nicht das "Nichts", ihr Ursprung liegt in Gott.
aus Anatomie der Seele

Es ist der Geist, der die Seele lebendig macht; beweglich und zur Aktivität fähig macht. Er ermöglicht damit Lebewesen und Menschen das Leben, und er ermöglicht ihnen, sinnvoll zu leben.

Manche Grundlagen helfen einem, die Dinge unterscheiden zu können.


Wo leitet man eigentlich solche Grundlagen her? Denkt sich das einer aus oder entspringen diese einer Beobachtung?
_________________
+ 1 mal krümmungsfreie Raumzeit zum mitnehmen bitte

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159