Ist es die Schüchternheit oder doch Desinteresse?


Hallöchen,

ich habe ein kleines Problem und ich mache mir seit einigen Monaten Gedanken darüber. Also ich habe vor ca. 9 Monaten einen Jungen kennengelernt. Wir gingen auf dieselbe Schule und waren auch zusammen auf Klassenfahrt. Erst am letzten Abend ist er mir aufgefallen weil wir uns sehr gut unterhalten haben. Nach der Klassenfahrt hatten wir regelmäßigen Kontakt per Mail und in der Schule haben wir uns auch "hallo" gesagt. Ich habe an seinem Blicken immer gesehen das er mich mag und er hat die anderen Mädchen nicht so strahlend angeschaut wie mich. Auch wenn wir abends weg waren, kam er immer auf mich zu und streichelte mir über die Wangen und über den Kopf... und ließ jedes mal ein Lied für mich spielen und er brachte mich nach Hause! Ich war hin und weg! Auch so wenn wir was mit den 2 Klassen zusammen gemacht haben fragte er mich immer ob ich auch komme. Und als Tanz in den Mai war hat er mich gefragt ob ich nicht zu ihm ins Dorf kommen mag. Selbstverständlich bin ich hin gefahren. Wenn wir mit seinen den Leuten aus unseren Klassen zusammen waren haben wir uns eher nicht beachtet. Bei mir war es die Schüchternheit und bei ihm? Das weiß ich leider nicht! Als ich dann den einen Abend bei ihm im Dorf war hat er mich vielen seiner Leute vorgestellt und gesagt das ich seine Traumfrau sei!^^ Zudem meinte er auch, wenn ich nicht mehr mit meinem Freund zusammen sei, könnte ich bei ihm wohnen. Sowas asgt man doch nicht einfach so. Ich habe ihm an diesem Abend auch gestanden das ich ihn sehr mag! Und am nächsten Tag meinte er auch das er froh sei das ich weiß wie er zu mir steht! Aber im Grunde genommen weiß ich das nicht so recht! Es gab zu der Zeit auch noch ein anderes Problem! Ich war in einer Beziehung und das wusste er. Wir sind uns zwar näher gekommen aber es blieb von uns beiden nur bei einer Umarmung! Ich finde das dies auch schon einiges bedeutet wenn er nicht einfach so mit mir rum macht. Naja er meinte das er nicht weiß wie ich mir das vorstelle da ich ja in einer Beziehung bin und alles, das er die nicht kaputt machen will. Ich meinte das ich alles für ihn aufgeben würde. Wir einigten uns darauf das wir abwarten wie es sich entwickelt. Wir schrieben weiter und wenn wir uns in der Schule sahen waren unsere Blicke immer noch dieselben. Doch nach und nach wurde der Kontakt immer weniger und ich fragte ob er was hat oder ob ich nerve. Und wenn es so sei, solle er mir es sagen. Aber er meinte es sei alles ok! Viele mit denen ich darüber gesprochen habe meinten das die Situation für ihn auch nicht leicht sei, weil ich ja noch einen Freund hatte. ( der von dem ganzen nichts wusste) Als es auf die Zeugnisse zu ging wurde der Kontakt noch weniger und in den Ferien hat er irgendwann nicht mehr geantwortet. Ich selbst wusste das ich ihm wieder schreiben werde und das tat ich auch. Und er antwortete wieder. Er hat mich gefragt ob man sich mal demnächst wiedersehen könnte in der Disco. Irgendwann, einfach so ohne das ich gefragt habe, erwähnte er das am nächsten Wochenende in der Disco sei. Als wir uns sahen kam wieder dieses tolle Lächeln! Ich wollte mit ihm reden und alles aber ich war zu schüchtern. Von ihm kam leider auch nichts und als ich dann da stand und ihn angeschaut habe- trafen sich unsere Blicke. Vor seinen Kumpels aus der Klasse hat er mich nicht angeschaut. Eher nach unten ... Ich habe mich sehr geärgert das ich nicht aus mir raus kommen konnte. Darauf das Wochenende waren wir in einer anderen Disco. Dieses mal habe ich ihn gefragt ob er da sei und man nicht mal wieder was zusammen trinken könnte. Ganz normal, ohne Absicht. Es schien mir so als ob er ablockt... seine Schreibweise (ich war auch noch vergeben) Als wir uns den Abend sahen war wieder ein Lächeln auf seinen Lippen. Ich habe mich getraut auf ihn zu zugehen. Und was macht er? Er redet kurz mit mir und sagt das er gleich wieder kommt. Ich saß da wie eine doofe und er kam nicht wieder! Er stand mit meiner Freundin und einer Freundin von ihm. Ich werde nicht schlau aus ihm! Das WE davor fragt er mich indirekt ob wir uns sehen und dann an dem abend igrnoriert er mich. Naja ich war ziemlich niedergeschlagen, enttäuscht und zugleich auch sauer. Was habe ich ihm denn getan das er mich so behandelt? Ich habe ihm am nächsten Tag eine Nachricht geschrieben und ihn gefragt ob er genervt sei, wieso er so zu mir war und ob ich mir das alles nur eingebildet habe das er auch mal Gefühle für mich hatte. Jeder Typ von heute würde wahrscheinlich nicht auf so eine Nachricht antworten. Er tat es! Er meinte das er mich mag aber es eben nicht für eine Beziehung reicht, da er auch meine Beziehung nicht kaputt machen möchte. Und ich nerve nicht und kann ihn deshalb auch weiter schreiben. So nun war ich genauso schlau wie vorher. Auf die anderen Dinge ging er nicht ein, wieso er so zu mir war. Nach einigen Tagen antwortete er nicht mehr und ich wollte es auch dabei belassen fürs erste. Ich habe ihm einen Monat später wieder geschrieben. Anfangs war er eher abweisend und stellte keine Gegenfragen – nichts!Irgendwie weiß ich nicht was los ist. Hätte er keine Lust zu schreiben, würde er doch wieder nicht antworten. Oder? Aber nein, er antwortete manchmal 2-3 mal am Tag. Ich habe dann meist etwas von mir geschrieben und auch erwähnt das ich auf Wohnungssuche bin. Erst da fragte er mich wieso, weshalb und warum. Ich erwähnte das ich Solo bin und er schrieb wieder normal. Aber das hielt auch nicht lange an. Ich wollte ihn nicht mit meinen Problemen bequatschen. Naja, mir ging es einfach nicht mehr gut. Ich hatte Bauchschmerzen und auch so war ich sehr schlecht gelaunt, weil ich wusste das seine nächste Antwort wieder so abweisend sei. Also war ich dieses Mal diejenige die ihm nicht antwortete. Ich möchte einfach nicht das er denkt das ich ihm hinterher laufe… obwohl ich das ja auf einer gewissen Art und Weise mache. Aber für mich ist so vieles unklar. Er hat Sachen gesagt die sagt man nicht einfach so zu einem Mädchen wo man weiß, dass sie mag einen. Und er gab mir einfach das Gefühl das er mich auch sehr mag. Naja und nun haben wir uns am Samstagabend in einer Disco getroffen. Ich war wieder einmal so schüchtern das ich nicht mal mich getraut habe hallo zu sagen. Aus Angst vor seiner Reaktion. Von ihm kam leider auch nichts…. Schüchternheit oder Desinteresse? Von mir aus schien es vielleicht für ihn das ich ihn extra aus Trotz oder so ignoriere. Aber das war nicht meine Absicht. Meine Freundin meinte das er genervt aussehe. Aber von mir ? Ich habe ja nicht einmal etwas gemacht das ich ihn hätte nerven können. Und als wir gingen kam er kurz zu uns weil sein Kumpel bei uns stand. Und dann tat er so in etwa „Oh, hallo! Ich auch da!“ Ich habe ihn gesehen und er mich auch zu hundert Prozent. Ich weiß leider nicht was ich machen soll. Es ist vieles kaputt gegangen… und so vieles ist unklar für mich!
Ich würde mich freuen wenn ihr mir vielleicht helfen könntet und Ratschläge geben könntet aus eigenen Erfahrungen oder einfach so. Vielen Lieben Dank schon einmal im Voraus.
Liebe Grüße
Halllo

Hier will jemand das Brot ,
und den Groschen behalten!

Gehst noch?
Das du jetzt die beleidigte spielst
ist das die Höhe deines Ego Trips..

Hier ist ein Junge der sich in dich
verguckt hat..dem du Hofnungen gabst
mitgemacht hast-auf sein Werben eingegangen
und doch deinen Freund beibehalten..

was glaubst du was er von so jemanden denkt..
was für ein f.....n.. die hat einen Freund
macht hinten um, wenn auch Umarmungen mit..
flirtet das sich die Balken biegen..

und dann gescheit nichts,
die bleibt noch mit dem
zusammen.. (der weiss natürlch nichts)

"nein danke mit mir macht die dann dasselbe..
tschüss ich habe mich da mit der geirrt
die Traum Frau könnt ein Alptraum werden."

wird der sehrwahrscheinlich ungefähr
so denken..und so wird jeder denken...

wel lange sollte er noch, auf dich warten?

Ich denke vergiss es und denke eher darüber nach
wie weit, und wie nah du nächstes mal auf so Anneherungen reagierst
wenn du in einer Beziehung bist, und musst dich dann nicht wundern..wenn die Jungs sich für dich interessieren , und dann von dir abwenden!
Nicht logisch?
Ich finde nicht das ich hier die beleidigte spiele. Im nach hinein kann ich auch verstehen das ich einiges anders hätte machen müssen. Aber ich habe so oft zu ihm gesagt das ich alles für ihn aufgeben will. Wenn er dann zu mir sagt das er nicht weiß wie das klappen soll weil er zeitlich viel zu tun hat und auch so schon lange keine Beziehung mehr hatte, dann weiß ich auch nicht weiter. Er wollte es nicht das ich meine Beziehung für ihn aufs Spiel setze, weil er angst hatte das er mir nicht das bieten kann was mir mein damaliger Freund bieten konnte. Ich weiß leider nicht was er damit meint. Klar, war das nicht einfach für ihn...
Vielleicht ist es für jemanden der dies hier von mir liest total logisch und sagt "Ja, wenn du ihn so sehr liebst, hättest du schluss machen sollen!" Es ist aber nicht einfach! Und das wusste er auch! Er weiß das ich alleine in einer Stadt wohne wo ich nicht soviele Leute kenne und eine Schülerin bin die noch auf ihre Eltern angewiesen ist. So hatte ich meinen Freund immer noch aber ich wäre auch mit dem Jungen glücklich geworden. Glaub mir, es ist nicht einfach! Vielleicht für dich ... aber für mich war es nicht einfach. Ich bin bestimmt nicht beleidigt auf ihn, ich möchte eigentlich nur das es alles geklärt wird.
"vergiss ihn" ist leicht gesagt...
Nicht reden tun!

und die Jungs sind doch nicht dafür da
einem was zu bieten?
Oder doch
müssen sie das immer noch?

Wenn du so denkst, kannst du dich
direkt in ein Puff anmelden
dort wäre das zwischen
Männern und Frauen
wenigstens alles klarerer
gerechter und vor allem
ehrlicher, gegenüber der Liebeslüge
und zwischen Erwartungen
vom geben und bekommen.

Oder du gehst den Weg des
Herzens und der gegenseitigen
Liebe, Treue und Achtung
voneinander.

Das ist sicher nicht einfach!
aber diese Grundsatz Entscheidung
solltest du auch machen..was früher
desto bewusster und leichter, nicht nur
für dich, sondern für alle beteiligten
Natürlich habe ich keine Ansprüche an ihn ich liebe ihn so wie er ist, denn so sollte es ja auch sein! Und ich habe auch nie erwartet das er mir was bieten soll oder muss. Dies war ja auch die Aussage von ihm und nicht von mir. Ich wäre glücklich gewesen mit dem wie es ist. Er hatte die Zweifel...
Was kann ich jetzt tun?
n i c h t s!
Sein lassen..
und für die Lektion über der Liebe
danke Sagen!

Ja, und was ist mit dem Freund
was ist mir der Beziehung
wo ist Der geblieben mit dem du
zusammen bist?
Ich bin seit 1 Monat ca. nicht mehr mit ihm zusammen.
Tja, Dummheit muss bestraft werden...
Hallo Lisalie,
Vergleiche das Leben mit einer langen Wanderung. Manchmal hat man mit einem Menschen ein Stück Wegs gemeinsam; aber wie lang dieses Stück ist zeigt sich erst beim gehen.

Vielleicht reicht es für ein paar Kilometer, vielleicht auch nur bis zum nächsten Abzweig. Daran ist nichts zu ändern, und du mußt auch nicht von Dummheit sprechen: es zeigt sich früher oder später, on man zusammen paßt. Das ist ganz normal, und wenn sich zeigt daß es eben nicht paßt, dann hilft kein Lamentieren und keine Tricks, es paßt eben nicht.

Weitergehen....
Grüße
_________________
Der Blick reicht immer nur bis zur nächsten Wegbiegung.
Dankeschön für die Antworten!

Ich denke das ich es ein letztes mal versuchen werde einen Schritt auf ihn zu zugehen und versuchen mehr Klarheit zu bekommen. Würde ich dies nicht tun würde ich mich irgendwann fragen ob es anders gelaufen wäre wenn ich es versucht hätte. Wenn es dann nicht sein soll, dann ist es einfach so und ich kann vielleicht besser vergessen und abschließen.

Grüße
Liealie


und vor allem es ist wichtig im Mitzuteilen
das du jetzt f r e i bist!
Obwohl ,ob man nach einem Monat Trennnung
schon bereit für die nächste Beziehung ist auch so
eine Frage?

Und wer hat die Beziehung beendet?
Und warum?
Das wird Ihn auch Interessieren?