Venuseinstrahlung am 29. Oktober 2010


Am 29. Oktober 2010 werden wir eine Venuseinstrahlung von außergewöhnlicher Intensität erleben. Venusisches Plasma wird die Erdatmosphäre anreichern. Die venusische Einstrahlung wird im menschlichen Bewusstsein die gesellschaftlich anerkannten Liebesbilder vehement hinterfragen, uns aber auch an das ursprüngliche Liebeswissen erinnern.
Wenn es uns gelingt, uns dieser venusischen Welle hinzugeben, kann in uns ein innerer Prozess beginnen, der uns zu einer freien Liebesfähigkeit hinführen wird. Das kann nicht nur stattfinden, sondern sollte auf jeden Fall stattfinden, zumindest in jenen Menschen, denen der spirituelle „Aufstieg“ der Menschheit und ein neues weltweites Friedensfeld ein Herzensanliegen sind.

Wir sollten uns diesen venusischen Impulswellen hingeben und sie auf uns wirken lassen.
Wenn wir an diesen Tagen beispielsweise einen Kristall tagsüber in der Sonne liegen lassen, wird dieser Kristall das, was die Venus uns übermitteln will, klar und intensiv in sich aufnehmen. Tragen wir dann diesen Kristall bei uns, wird er uns diese Inputs nachhaltig übermitteln.

Es genügt aber auch, wenn wir uns selbst bewusst für einige Minuten in die Sonne setzen, um dem venusischen Download in uns selbst Raum zu geben. Das wird innere Prozesse auslösen, die vor allem unsere Liebeserwartungen herunterfahren und unsere freie Liebesfähigkeit aktivieren werden.
Dafür geeignet ist nicht nur der 29. Oktober 2010, sondern der Zeitraum vom 27. bis zum 31. Oktober 2010.
Mehr dazu bei Interesse...
_________________
Ich Bin was ich wähle zu sein
vielen Dank Eranos, ich werde mir den Tag merken und hoffen, dass die Sonne scheint
_________________
Wahre Liebe kennt keine Bedingungen
Irgendetwas stimmt da nicht. Vom esoterischen Schmonzes abgesehen, ist auch das genannte Datum falsch. Die "untere Konjunktion" der Venus (das ganze stammt übrigens von Ober-Weisheitslehrer Werner Johannes Neuner) findet nicht mehrere Tage lang vom 27. bis zum 31. Oktober 2010 statt, sondern am frühen Morgen für wenige Stunden am 6. Juni 2012.

Siehe hier: http://eclipse.astronomie.info/transit/venus/

Aber das soll uns nicht daran hindern, uns um etwas mehr Liebe untereinander zu bemühen. Man muss nicht auf Kräfte aus dem Weltraum warten.

Gruß,
Fipps
Mehr von Werner Johannes Neuner:
http://www.meinthema.com/de/wernerneuner/wernerneuner

Er verkauft in seinem Online-Shop u.a. für 82 Euro Feng-Shui-Reichtums-Glücksanhänger. Es handelt sich dabei um Pfandmarken aus Metall, wie man sie für die Einkaufswägen in Geschäften verwendet. Immerhin mit hoffnungsfroher Inschrift.

Aber von irgendetwas muss der Mensch schließlich leben.
Aber auch am 6. Juni 2012 darf man nicht viel vom Plasma-Schweif der Venus erwarten: Die Erde hat ein Magnetfeld, das zuverlässig alles ablenkt. Das um Größenordnungen gewaltigere Sonnenplasma erzeugt bei den Nordbewohnern das beliebte Nordlicht.
_________________
"Frommsein heißt, an etwas zu glauben, von dem man weiß, dass es nicht stimmt." (Barbara Vine)
Fipps hat folgendes geschrieben:
Die "untere Konjunktion" der Venus (das ganze stammt übrigens von Ober-Weisheitslehrer Werner Johannes Neuner) findet nicht mehrere Tage lang vom 27. bis zum 31. Oktober 2010 statt, sondern am frühen Morgen für wenige Stunden am 6. Juni 2012.
Da muss ich dich wohl überraschen: die Infos SIND vom W. Neuner
http://www.meinthema.com/de/wernerneuner/News/W9News
_________________
Ich Bin was ich wähle zu sein
Jule80 hat folgendes geschrieben:
vielen Dank Eranos, ich werde mir den Tag merken und hoffen, dass die Sonne scheint
In deinem Herzen? Bestimmt doch!
Noch'n paar tolle Infos dazu:
Diese kosmische Strahlung wird im Bewusstseinsfeld der Menschheit die Liebesthemen in aufwühlender Weise aktivieren, schreibt W. Neuner dazu.

Es sollte uns bewusst werden, dass wir in der Liebe Krieg führen.
Es sollte uns klar werden, dass der Krieg in der Liebe solange fortbestehen wird, solange wir in der Liebe, besonders in der Partnerschaft, besitzen wollen.
Und es sollte uns klar werden, dass ein weltweit heilsamer Bewusstseinswandel nur dann stattfinden wird, wenn wir den Mut haben, in der Liebe neue Wege zu gehen.

_________________
Ich Bin was ich wähle zu sein
Fipps hat folgendes geschrieben:
Aber auch am 6. Juni 2012 darf man nicht viel vom Plasma-Schweif der Venus erwarten: Die Erde hat ein Magnetfeld, das zuverlässig alles ablenkt. Das um Größenordnungen gewaltigere Sonnenplasma erzeugt bei den Nordbewohnern das beliebte Nordlicht.

Nun ... ganz so zuverlässig ist es nicht ... die Polumkehr ist überfällig ... mit den instabilen Regionen entstehen auch "Lücken", die sich vermutlich auf denn Van-Allen-Gürtel auswirken.

Gruß
Holo
Peinlich: Ich muss mich korrigieren. Nach anderen astronomischen Websites findet tatsächlich am 29. Oktober 2010 eine "untere Konjunktion" der Venus mit der Sonne statt. Lassen wir uns dann also venusisch bestrahlen.
Wer dran glaubt, wird plötzlich von allumfassender Menschheitsliebe ergriffen.

Gruß
Zitat:
Wer dran glaubt, wird plötzlich von allumfassender Menschheitsliebe ergriffen.



Astronomie meets Esoterik meets Schmerztablette
_________________
Alles, was du siehst, gehört Ihm