Lichtnahrung: Scharlatanerie oder vergessenes Wissen ?


Es ist biologisch einfach nicht möglich - es sei denn der Gute wäre ein Kaltblütler, etwa eine Schlange oder eine Echse. XD
Ne, ich lass mich nicht verschaukeln.
Bezüglich der Lichtnahrung ein paar energetische Zeilen:

Die Bildersprache der Realität wirft mit Vokabeln nur so um sich.
Trifft Sonnenlicht auf Wassertropfen, geht daraus ein Regenbogen hervor.
Trifft aktive Unordnung auf reaktive Ordnung, geht daraus aktive Ordnung, Konsonanz, hervor.
Auf der Bühne des Lebens wandelt Bewusstsein, es ist die Realität.
Treffen Himmel und Erde aufeinander, geht daraus der Horizont hervor, die Ansammlung von Fragen, die Nahrung für das Bewusstsein.
Den Himmel bewohnt die Sonne, die Erde das Wasser, reines Wasser, Quellwasser.
Sonnenlicht und Quellwasser ergeben zusammen … Lichtnahrung, im wirklichen Sinn des Wortes, einer Vokabel der Bildersprache. Jedem Bild der Nahrung liegt Energie zugrunde. Die Erscheinung der Nahrung hängt jedoch vom Stand der Unordnung ab. Wovon man satt wird, wiederum, hängt von der Akzeptanz des Bildes ab … und somit von der energetischen Logik. Von Luft, Liebe und Wasser allein wird in der Expansion kaum einer satt, auf ein Schnitzel dagegen wird in der fortgeschrittenen Optimierung niemand mehr Appetit haben.
Und auch hier schließt sich ein Kreis. Erst wenn die reaktive Unordnung von der Bühne des Lebens verschwunden ist, bleiben aktive Unordnung und das Leben, gemeinsam im Einklang. Das Bewusstsein in einem solchen Umfeld dürstet nach Reinem, nach Ordnung. Ohne reaktive Unordnung findet es davon reichlich, aus den Tiefen der Erde, sprudelnde Quellen, in die Ozeane fließend, sie von der Vergangenheit der Dissonanzen befreiend, dem Gold annähernd. Und das Licht selbst, in einer anderen Zusammensetzung, als es aktuell noch der Fall ist. Wenn der Kosmos mehr und mehr dorthin zurückkehrt, von wo er sich aufgemacht hat, dann ändert sich zwangsläufig das Licht, welches die Bühne ausleuchtet. Dualismen schwinden. Klarheit. Reinheit. Harmonie. Nicht zügellos, aber zyklenlos. Und der eine Zyklus, der verbleibt, der Zyklus aller Universen, ihr Kommen und Gehen, wird nicht als solcher wahrgenommen, denn das Ziel ist das Ende, und doch der Beginn von etwas Neuem … in Wirklichkeit ist das Ende der Anfang. Die Realität, wie alle anderen davor, stellt es jedoch anders dar. Irgendwo scheint immer die Sonne. Der Untergang hier, ist der Aufgang anderswo. Zugleich. ...

http://www.gold-dna.de/garten.html#marke5

In diesem Sinne ist Lichtnahrung aktuell nicht realisierbar … einzig in absoluter Isolation des Lichtgenährten vom Rest der Bühne des Lebens, in einem Umfeld aktiver Ordnung … vielleicht abgeschieden in den Bergen, in einem Kloster irgendwo, fern der Unordnung der Welt.

Gruß Silberling
_________________
Vier Begriffe reichen aus, um das ganze Universum darzulegen:

Aktive Unordnung
Reaktive Unordnung
Reaktive Ordung
Aktive Ordnung

http://www.gold-dna.de
Dass es die Photosynthese zwar gibt in der Pflanzenwelt, ist unumstritten, dass es aber auch manche Menschen so auf diese Art und Weise können sollen, scheint mir ziemlich befremdlich.
Hallo silberling,

ich bin fasziniert von Deinen "Erkenntnissen" und von Deiner Erklärung der Welt und Entstehung des Lebens

alles Liebe
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Peter.Trim hat folgendes geschrieben:
Dass es die Photosynthese zwar gibt in der Pflanzenwelt, ist unumstritten, dass es aber auch manche Menschen so auf diese Art und Weise können sollen, scheint mir ziemlich befremdlich.


Das Thema reizt mich sehr zum Nachdenken.

Was mich sehr überrascht hat, war die Tatsache, dass Multiple Persönlichkeiten verschiedene Krankheiten und verschiedene Blutbilder hatten, je nachdem, welche Persönlichkeit im jeweiligen Moment den Körper in Anspruch genommen hat.

Wissen wir wirklich, ob wir die Nahrung in Kleinstbauteile aufspalten und diese in den Körper einbauen oder könnte es nicht so sein, dass wir nichts als die Energie aus der Nahrung beziehen und wir dann, gewissermassen gemäß dem Bewusstsein der Person, diese Energie in Bausteine "erschaffen"?

Wir wissen das doch nicht sicher nach der Wissenschaft?

Könnte es also doch möglich sein, dass, falls wir nur die Energie benötigen und der Körper sich die Bausteine nach der Natur einbaut, die ihm zu eigen ist, sich direkt von der Energie zu ernähren?

Ich kann mit einfach nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, die von sich behaupten, sich von Licht zu ernähren, bewusst Lügen und das auch vor laufender Kamera.

Kann es solche Lügner geben? Und wenn ja, warum?
Nur wegen der Berühmtheit? Reicht das, um eine ganze Menschheit zu verkackeiern?

Bleibt einem eigentlich nichts übrig als es auszuprobieren....aber wie weiß man, wie lange man sich von seinen Reserven ernährt und ab wann von Licht, falls es geht? ...grübel...
soraja hat folgendes geschrieben:
Was mich sehr überrascht hat, war die Tatsache, dass Multiple Persönlichkeiten verschiedene Krankheiten und verschiedene Blutbilder hatten, je nachdem, welche Persönlichkeit im jeweiligen Moment den Körper in Anspruch genommen hat.

Ich bitte Dich um eine Quellenangabe, soraja.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
PapaLoooo hat folgendes geschrieben:
soraja hat folgendes geschrieben:
Was mich sehr überrascht hat, war die Tatsache, dass Multiple Persönlichkeiten verschiedene Krankheiten und verschiedene Blutbilder hatten, je nachdem, welche Persönlichkeit im jeweiligen Moment den Körper in Anspruch genommen hat.

Ich bitte Dich um eine Quellenangabe, soraja.


Du, das war in irgendeinem Buch. Bei den Mengen an Büchern, die ich lese, kann ich mir da keine Namen merken.

Aber ich hab ein bisschen rumgegoogelt und auch sofort Infos gefunden. Warum suchst du nicht einfach selber, wenn es dich interessiert?
soraja hat folgendes geschrieben:
Was mich sehr überrascht hat, war die Tatsache, dass Multiple Persönlichkeiten verschiedene Krankheiten und verschiedene Blutbilder hatten, je nachdem, welche Persönlichkeit im jeweiligen Moment den Körper in Anspruch genommen hat.


Liebe Soraja...
Ich denke du solltest nicht all zu leichtfertig von "Tatsachen" sprechen. Das sich Blutbilder von jetzt auf eben ändern kommt wohl eher aus der Ecke SiFiction.

Nehme es mir bitte nicht übel. Aber ich kann Paloo's Skepsis absolut nachvollziehen. Sollte es tatsächlich sowas wie eine "Quelle" geben, welche sich im WWW finden ließe, so würde ich die Informationen auf einer solch dubiosen Seite mit äußerster Vorsicht genießen.
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
soraja hat folgendes geschrieben:
Du, das war in irgendeinem Buch. Bei den Mengen an Büchern, die ich lese, kann ich mir da keine Namen merken.

Aber ich hab ein bisschen rumgegoogelt und auch sofort Infos gefunden. Warum suchst du nicht einfach selber, wenn es dich interessiert?

Weißt Du, Blutgruppen sind nur bedingt mischbar,
wie man das schon lange weiß.
Nur sind sie eben nicht umgekehrt mischbar.
Kurzum ein Beispiel A+, B+, und AB+ verträgt 0+.
0+ verträgt aber nichts anderes.
Mit anderen Worten:
Der Wechsel zur einen Blutgruppe wäre im Prinzip möglich,
spätestens die Rückkehr zur vorigen Blutgruppe würde aber dann zu einer Antikörperreaktion führen und die multiple Persönlichkeit wäre dem sicheren Tod geweiht (und zwar jede Einzelne).
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Ich denke nicht, dass heutzutage Menschen über Photosynthese Nahrung aufnehmen können. Theorie ist irgendwo spektakulär, wird, meine ich, in der Praxis unter Menschen wohl kaum vorkommen