Meditation am 10.10.10 um 10.10


Habe eine grosse Bitte: zur Zeit ist eine Reisegruppe in Peru unterwegs. Sie hat eine grosse Aufgabe: die Öffnung eines Portals.
Ein Portal ist wie ein Chakra, also eine Energieballung. Wir stehen vor dem "Durchflug" durch 16 solcher Portale, in die neue Dimension. Warum 16 - wir haben ebensoviele Haupt-Energiezentren in und über unserem Körper. Wie auch die Seele unserer Erde, genannt Lady Gaia. Wîe im Grossen so auch im Kleinen, das wisst Ihr schon, oder?

Nun, diese Gruppe braucht Unterstützung von aussen.

Wer also den Impuls verspürt am Sonntag, dem 10.10. um 10:10 Uhr Ortszeit (MEZ: 17:10 Uhr) bei der Öffnung des Akashaportals mitzuhelfen , ist herzlich eingeladen. Am 8.8.2010, wurde das Portal schon ein Stück weit geöffnet, es wurde zwei Tage später fotografiert - leider weiss ich nicht, wie ich ein Foto hier hochladen kann - vielleicht erklärt mir jemand das...

Das Portal ist zu sehen, mit den blossen Augen, meine Lieben - es ist ein riesiger Kreis um die Sonne herum - zumindest war es so im August, etwa 1,5-2 Stunden nach der Öffnung - ich hoffe auf schönes Wetter .

Nun zur Meditation:
Stellt euch dieses Portal nun komplett vor und den Ring goldfarben. Außerdem legt ihr geistig ein Ziffernblatt auf diesen Ring, so dass die Zahlen für euch von eins bis 12 sichtbar werden. Wer will, kann sich dies auch als Zeichnung erstellen.
Du sendest um 17:10 Uhr aus deinem Herzchakra goldenes Licht, auf die Ziffer 12 in diesem Ring. (Ich hoffe wir bekommen noch eine Erklärung warum das so abläuft, im Moment kann ich euch das nur so übermitteln.)

Diese Botschaft könnt ihr an alle weitergeben, bei denen ihr das Gefühl habt, sie wollten vielleicht mitmachen. Durch die Arbeit vor Ort wird die Region stabilisiert, die Gruppe arbeitet auch an dem Thema „Zweiter Weltkrieg“, weil sich viele, die mit diesem Thema zu tun haben, nach Südamerika zurückgezogen haben.
Vielen Dank
Eranos
_________________
Ich Bin was ich wähle zu sein
Hier kannst du ein Foto hochladen...

http://www.bilder-space.de/

dann kopierst du einfach den Link zu deinem Foto hier rein

Es gibt viele Anbieter, die du leicht findest, wenn du unter google "Foto upload" eingibst
_________________
Wahre Liebe kennt keine Bedingungen
danke, du bis'n Schatz
Hier also der Link für zwei der Bilder aus Frankreich 2009:
http://www.bilder-space.de/show_img.....297.jpg&size=original
http://www.bilder-space.de/bilder/a90af6-1286465594.jpg

Eine Zusatzinfo: Auch die Atlanter wollten zu ihrer Zeit, also vor ca. 13.000 Jahren, "aufsteigen". Sie kamen bis zum 3. Portal nur, weil sie die Rechnung allein gemacht hatten...
Doch heute haben wir die Unterstützung des ganzen Universums - wir können uns nicht mal vorstellen, wieviele geistige Wesen "gebannt" und in freudiger Erwartung die Ereignisse und Entwicklungen auf unserem Planeten verfolgen, wenn unsere Erde wieder "nach Hause" geht/kommt... Es ist das grösste Ereignis seit dem "Sündenfall" - die Heimkehr des "verlorenen Sohnes" in einer kosmischen Grösse...
Lass dies auf dein Herz wirken und erkenne deine Wahl und den Vorzug, dies Ereignis, diesen Übergang "hautnah" und in 3D erleben zu dürfen...
_________________
Ich Bin was ich wähle zu sein
Hallo Eranos,

so einen Ring um die Sonne habe ich gesehen und mich gewundert.
Könnte aber nicht sagen, ob das im Juli oder August war.

Nun bin ich überrascht, was Du über die Bedeutung geschrieben hast.

Hat das auch Auswirkungen auf das Wetter?

Soll das 16. Portal dann 2012 geöffnet werden?
_________________
***************************************
OM LOKAH SAMASTHA SUKHINO BHAVANTHU
Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.
Mara-Devi hat folgendes geschrieben:
Hat das auch Auswirkungen auf das Wetter?
Ich weiss nicht, ob jedes Mal auch eine Auswirkung kommt, aber auf der Frankreichreise gab es am nächsten Tag ein Riesen-Unwetter - mit Bezug zu der Portalöffnung...
Zitat:
Soll das 16. Portal dann 2012 geöffnet werden?
Persönlich glaube ich, dass bis Ende 2012 alle Portale geöffnet werden, so dass möglicherweise am 21.12.12 die Reise DURCH diese Portale beginnt... die Reise, auf die wir seit Jahrtausenden warten, glaub es mir...
_________________
Ich Bin was ich wähle zu sein
Noch eine Info zu diesen Energieportalen:
Stellt euch vor, der gesamte Himmel der Erde ist von Energietoren überzogen, die einander überlappen, wie in der Blume des Lebens dargestellt, nur sphärisch, also in 3-D. Diese sphärische Hülle umgibt die Erde, ist Bestandteil von ihr. All diese Kreise sind Energietore und –Portale und einige davon werden geschlossen und andere wiederum werden geöffnet, um die entsprechenden Energien einzulassen, weil sie förderlich für die derzeit ablaufenden Prozesse sind. Die, die es nicht sind, werden nach und nach geschlossen, so wie z.B. Aggressionstore.

Wie man nun wissenschaftlich nach und nach anhand von Sonnenreaktionen und anderer außerge-wöhnlicher Phänomene feststellt, ist tatsächlich eine Verschiebung des Raum-Zeit-Gefüges im Gange. Wenn wir also von „dem“ Aufstiegsportal sprechen ist es nun keine Phantasterei im Gehirn von irgendwelchen „esoterischen Spinnern“ mehr, sondern es wird reell greif- weil messbar.

Ungewöhnliche Himmelserscheinungen begleiten diesen Vorgang, so dass immer mehr und mehr Menschen darauf aufmerksam werden, dass etwas Außergewöhnliches vor sich geht. Sowohl im russischen als auch im norwegischen Fernsehen wurde von solch energetischen Ringen, die am Himmel sichtbar wurden, nun schon berichtet. Das Phänomen des regenbogenfarbenen Kreises um den Mond oder die Sonne tritt immer häufiger auf. Es ist ein Phänomen, das immer in Zeiten großer Veränderung auftritt, aber keine permanente Erscheinung ist...
_________________
Ich Bin was ich wähle zu sein
Das hört sich zweierlei an: zum einen sehr interessant, aber zum anderen auch sehr mystisch. Nun tauchen bei mir folgende Gedanken auf:
Wer öffnet und schließt solche Portale?
Wer entscheidet dies und warum?
Gibt es einen geistigen Zusammenhang zwischen den Portalen und dem Aufbau unserer feinstofflichen Körper?
M.E. würde bei dieser Visualisierung noch einiges fehlen.
Danke für Infos oder Links.
LG ingwaz
Paßt vielleicht zum Thema:

Anlässlich des ersten internationalen Kongresses des „Angewandten Agni Yoga“, welcher vom Hamburger Agni Yoga Orden organisiert wurde, hielt Dr. Wolfgang von Reinersdorff einen Vortrag mit dem Thema „Verwandlung – Die Praxis des Agni Yoga".

Dieser wertvolle und wichtige Vortrag wurde mit einem Camcorder aufgezeichnet und bei YouTube von Agnimegran veröffentlicht. Da der Vortrag viele wichtige und förderliche Aspekte beinhaltet, die beim bloßen Zuhören verloren gehen könnten, entschloss ich mich dazu den Vortrag schriftlich niederzulegen und für jeden zur Verfügung zu stellen.


http://www.agni-yoga-online.de/arti.....-wolfgang-von-reinersdorf

http://www.youtube.com/watch?v=JtUI9dM8Nkg

Das schöne russische Wort „преображение“ (Verklärung [preobrazhenie]) ist ein Wort, das aus der Bibel kommt. Sie kennen vielleicht die Geschichte, wo Jesus mit seinen Jüngern Petrus und Johannes zum Berg Tabor geht. Dort wird er verklärt und spricht mit Elias und mit Moses (Lk 9, 28-36). Das heißt: Er kann mit Wesen sprechen, die gar nicht auf der Erde leben, die seit Tausenden von Jahren tot sind, aber im verklärten Zustand kann Jesus mit Elias und Moses reden. Und dieses Wort verwendet Agni Yoga, indem es sagt: So können wir uns auch verwandeln, uns selbst auf eine höhere Stufe bringen. Auf dieser höheren Stufe können wir dann auch mit anderen Seelen reden, die gar nicht auf der Erde leben.

http://www.agni-yoga-online.de/

quelle: sri yukteswar astrale welten


Auf Seite 2: http://www.allmystery.de/themen/gg39270-22

Nach Darlegung einer Korrektur der zuvor genannten zeitlichen Dauer der Welt- oder auch Zeitalter durch Swami Sri Yukteswar Giri in seinem Werk Die Heilige Wissenschaft beträgt die tatsächliche Dauer eines vollständigen Zyklus der vier Yugas nur 24.000 Jahre. Die extremen Längen der vorher genannten Zeiten beruhen danach auf einem Rechenfehler, der sich im Kali-Yuga eingeschlichen haben soll, dem dunklen Zeitalter, dessen Ende ungefähr mit der Renaissance ab dem späten 15. eher 16. Jhd. zusammenfällt. Nach Sri Yukteswar schlich sich dieser Rechenfehler zum ersten Mal um 700 v.Chr., zur Regierungszeit des Rajas Parikshit, in den Kalender ein, kurz nach Beendigung des letzten absteigenden Dwapara-Yugas. [6]
Peter geht davon aus, dass Sri Yukteswar den sog Rechenfehler allein in der Tatsache sieht, dass den Berechnungen anstatt von Menschenjahren sog. Götterjahre zugrundegelegt worden sind. [7].


http://yogananda.okbb.de/viewtopic.php?f=6&t=41&start=0
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
преображение“
heisst : W a n d e l..zum Hiel..
Umwandlung....
ingwaz hat folgendes geschrieben:
Wer öffnet und schließt solche Portale?
Wer entscheidet dies und warum?
Ich möchte versuchen, dir einen kleinen Abriss des Ganzen zu geben.
Schau, was wir gerade erleben ist eine Veränderung kosmischen Ausmasses - auch wenn das jetzt absolut fantastisch klingen mag - aus dem Blickpunkt des kleinen Menschleins auf einem winzigen Planten am Rande einer von soo vielen Galaxien um uns herum...
Das Ganze ist in Zusammenhang mit unserem Ur-"Problem": dem "Sündenfall", also dem Abstieg der Erde und ihrer Bewohner in die Dualität und tiefste 3D (und es ist nicht nur unsere Erde involviert, aber sie ist anscheinend der am tiefsten gefallene Planet).
Dieser "Sündenfall" hat jetzt, in unserer Zeit, sein Ende, dieses kosmische "Experiment" findet zur Zeit seinen erstmaligen Abschluss, d.h. die Seele der Erde hat beschlossen, aufzusteigen - alles ist ja von Leben durchzogen, alles ist Bewusstsein, und so wie dein Körper mit seinen vielen Galaxien und Sonnensystemen sprich Organen und Molekülen/Atomen von deiner Seele belebt wird so hat auch jeder Planet eine Seele usw. - wie im Grossen so im Kleinen...
Aber nicht nur die Erde - die göttliche Quelle hat es beschlossen, sagen die geistigen Quellen. Und es muss im "Himmel" auch so wie in einem (guten) Königreich auf der Erde sein, wo sich alle für das Eine einsetzen, und es grössere und kleinere Verantwortungsträger gibt - wie du z.B. von Engeln - Erzengeln - Elohim - Thronen weisst. Auch Adam und Eva hatten ja eine Aufgabe, damals im Paradies: zu "bebauen und bewahren", oder? (egal, was das nun konkret zu bedeuten hatte).

Nun, für unsere Erde hat ein "Engel", ein multidimensionales Wesen also, das sich mit dem Namen Kryon hier meldete, eine Art "Verantwortung" bekommen. Kryon sollte ursprünglich nur das alte magnetische Gitternetz der Erde "austauschen", um sie tauglich zu machen für den Aufstieg - das passierte dann auch, doch dann merkte "man", dass da noch viel mehr getan werden kann...

Wenn ich das richtig verstanden habe wurden die Portale anfangs, nach dem "Abstieg" in die Dualität geschlossen, weil über dies "Experiment Erde" kein Wesen wirklich wusste, was passieren könnte und so dieser "Abstiegsraum" = Experimentierraum eingegrenzt werden musste - auch wenn es lineare Zeit ja im "Himmel" soo nicht gibt! Und es passierte dann auch einiges... Das Experiment Erde hat z.B. ganz besonders mit Angst zu tun - also mit Überwindung von Angst. Nun, den Virus Angst wollte man quasi nicht zum Exportschlager im Himmel machen...

Zitat:
Gibt es einen geistigen Zusammenhang zwischen den Portalen und dem Aufbau unserer feinstofflichen Körper?
Unser Körper ist aufgebaut wie die Portale: 16 Chakren - 16 Portale.

Ich gehe gerne auch weiter in die Tiefe, wenn du "bohrende Fragen" hast, bitte scheue dich nicht - ich habe versucht, hier zumindest einen kleinen Abriss der grossen "Verschlussakte Erde" zu skizzieren...
Zu den Portalöffnungen auch einen Link: http://www.irantia.com/inhalte/102-.....hte-der-portalreisen.html
_________________
Ich Bin was ich wähle zu sein