Natürliche Nahrungsergänzung


Ich bin Veganerin und habe von meinem Arzt gesagt bekommen das ich zuwenig Omega-3-Fettsäuren aufnehme. Ich habe schon im Netz gesucht was ich dagegen machen kann und bin auf nahrungsergänzungsmittel gestoßen. Ich möchte aber nicht irgendwelche Chemie in mich reinstopfen sondern es mit natürlichen Nahrungsergäntungsmitteln versuchen. Hat jemand einen Tipp wo man sowas herbekommt (vorzugsweise online) und was man dabei beachten sollte?
In Algen: Spirulina, die gibt es auch als Tabletten.
Aber ein kleiner Tipp:
Wenn Du Sojamilch trinkst, dann schau mal auf die Zutaten.
Da ist die Algensubstanz öfters bereits zugesetzt.
Diese nennt man: Lithothamnium calcaereum.
Z.B. in der Supermarktkette von dem Brüdern AL-fred und DI-eter (damit mir hier niemand Schleichwerbung unterstellt).
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Ach noch was, klick doch mal auf meinen Anhang
Hallo elaine. Du kannst auch Leinsamenöl einnehmen. Es enthält auch Omega-3 Fettsäuren.


http://de.wikipedia.org/wiki/Leinsamen
_________________
Alles, was du siehst, gehört Ihm
Die Produkte der Firma "Life Plus" halte ich für empfehlenswert, da sie aus Pflanzlichen Substanzen stammen.
Noch besser wären Lachsöl Tabletten, aber die sind ja Tierisch. Pfui Deibel.
@ elaine

Ich habe dir einen Link per PN verschickt. Ein Mangel an langkettigen Omega-3 Fettsäuren lässt sich für Veganer nur mit bestimmten Algen oder algenhaltigen Präparaten beheben. Leinsamenöl taugt dafür nicht, denn Veganer nehmen genügend Mengen an Alpha-Linolensäure zu sich, wenn sie sich einigermaßen gesund ernähren. Der Mangel besteht eher an EPA und DHA.

Viele Grüße
_________________
Die Galaxis ist eine Scheibe
vielen dank für die schnellen antworten.

das leinsamenöl nicht reicht weiß ich schon, deshalb brauch ich ja auch was anderes

das mit epa und dha hat mir mein arzt auch schon gesagt. danke für den link marcolo. hab selber nochmal bisschen im netz gesucht und bin auf diese seite gestoßen: Frohmut --> ich will keine werbung machen oder so, nur da stehen auch nochmal infos zu den nahrungsergänzungsmitteln und die bieten auch gleich welche an, unter anderen eben auch epa... kann man wirklich auf solche produkte vertrauen ???
Ich glaube, Du brauchst überhaupt nichts zusätzlich.
Wie kommt der Arzt denn zu seiner Behauptung?
Welche Symptome hast Du?
Ich bin kein Veganer aber seit 32 Jahren Vegetarier.
Kerngesund nur mit einen Tinnitus
Und wenn mir einer kommt und sagt:
"Das kommt von einem Vitamin B12 Magel"
dann antworte ich:
"Das kommt von 10 Jahren Disko-Überdosierung"

Gruß Martin
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
elaine hat folgendes geschrieben:
Ich bin Veganerin und habe von meinem Arzt gesagt bekommen das ich zuwenig Omega-3-Fettsäuren aufnehme. Ich habe schon im Netz gesucht was ich dagegen machen kann und bin auf nahrungsergänzungsmittel gestoßen. Ich möchte aber nicht irgendwelche Chemie in mich reinstopfen sondern es mit natürlichen Nahrungsergäntungsmitteln versuchen. Hat jemand einen Tipp wo man sowas herbekommt (vorzugsweise online) und was man dabei beachten sollte?


Leinsamen kannst du auch als samen kaufen und ins Essen streuen, dann haste natürliches Omega 3
Aber auch Sojasprossen enthalten O.mega 3
_________________
Deine Zwischenmenschlichen Beziehungen spiegeln Deine Beziehung zu Dir selbst.
Hallo,

Da ich mich selber nicht sehr auskenne, hab ich mich grade ein bisschen erkundigt. Laut Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Omega-3-Fetts%C3%A4uren

hat das Öl von Chia Samen den höchsten Anteil an Omega 3 Fettsäuren bis ca. 64 %.
Dieses Öl kenne ich persönlich noch nicht und ob die das auch im Bioladen haben muss ich mich erst noch erkundigen. Ist aber interessant.

Ich persönlich halte nicht viel von Ärtzen. Aber das ist nicht mein Thema.
Jeder sollte für sich selbst wissen können was gut für einem selbst ist.