Was bewegt Euch in den aktuellen Nachrichten ?


http://www.tagesschau.de/inland/ehefueralle-129.html

Herzlichen Glückwunsch Deutschland

Willkommen in der Zivilisation


Liebe Grüße
Nadja
_________________
GUNKL: Wüstenreligionen, Wissen, Respekt und Kränkungen
http://www.lsvd.de
Humanistischer Pressedienst
Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz
"Historischer Entscheid zur Ehe für alle
38 Minuten, die Deutschland verändern"


http://www.t-online.de/nachrichten/.....utschland-veraendern.html

Gleichgeschlechtliche Paare sollen auch Kinder adoptieren können!

Mann und Frau können Kinder zeugen – man sagt ja durch LIEBE!
Wie zeugt dann Mann mit Mann oder Frau mit Frau ein Kind?
Mit welcher BEGRÜNDUNG kann man diese (gleichgeschlechtlichen) Ehen mit einer Ehe von ZWEI GESCLECHTERN gleich setzen?
Wie kann man Regen UND Sonne – mit Regen und Regen, oder Sonne und Sonne GLEICH setzen?
NUR Regen Versumpft, und NUR Sonne Vertrocknet!
Wie könne aus nur Sonne oder nur Regen, ein Neues Leben hervorgehen?
Für Neues Leben braucht man BEIDES! Sonne UND Regen, genau so wie Mann UND Frau!

Weil nun NUR Sonne oder NUR Regen, kein Leben hervorbringen können, dann dürfen diese eben Neues Leben ERWERBEN! So wie man sich ein Auto kauft, oder tolle Kleidung!

Tolle Gesetzgebung, von Politikern, welche ein ganzes Land, oder sogar Länder regieren, und von NATURPRINZIPIEN keine Ahnung haben!

Nachtrag: Ein Beitrag, den ich schon 2013 geschrieben habe, und in der heutigen Zeit (Politik) aktuell wird!
Der Grund und die Bedeutung der Ehe,
und warum die Homo Ehe nicht gleichzusetzen ist:

Hier zu finden: http://www.demetrius-degen.de/zeit-themen/mensch23.htm

In diesem Sinne,
© Demetrius
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Demetrius hat folgendes geschrieben:

Gleichgeschlechtliche Paare sollen auch Kinder adoptieren können!

Mann und Frau können Kinder zeugen – man sagt ja durch LIEBE!
Wie zeugt dann Mann mit Mann oder Frau mit Frau ein Kind?


Liebe, wie auch immer du diese definierst, ist keine Voraussetzung für die Zeugung von Kindern. Kann diese auch nicht garantieren. Der Ausschluss von Liebe oder auch nur Sympathie, kann auch zum Leidwesen vieler Frauen, die Opfer von Übergriffen werden, nicht empfängnisverhütend wirken.
Wieso sollte Adoption, oft als Alternative zur eigenen biologischen Unfähigkeit Kinder zu zeugen, in Betracht gezogen, nicht für gleichgeschlechtliche Paare offen stehen?
Moin Moin

Ich begrüsse diese demokratische Gewissensentscheidung ausdrücklich.
Mehr Liebe für alle, weniger Intoleranz und Gängelungen durch staatliche Einrichtungen und Institutionen gegenüber Menschen die ein Leben führen wollen welches ihrem Naturell entspricht...
OK, das ist noch nicht wirklich Realität geworden, aber die Bahn dafür ist sozusagen freigegeben.

Für die religiöse Welt, die für sich in Anspruch nimmt hauptsächlich und ursächlich für eine bessere liebevollere Welt verantwortlich zu sein, ist das natürlich ein Schlag ins Gesicht, aber für den Gesichtsverlust sorgen nun Würdenträger und religiöse Eiferer ganz von alleine... sie schaffen es schlichtweg nicht bedingungslose Liebe zuzulassen, obwohl sie diese Predigen und gegenüber einer höheren Macht einfordern, das ist eher traurig.

Über einige Äusserungen die nun aus religiös inspirierten und verpflichteten Kreisen kommen könnte ich mich sinnlos aufregen, soviel Scheinheiligkeit geht auf keine Kuhhaut.
Eine Verbesserung der Situation von Minderheiten die lange genug gegängelt und verfolgt wurden will man offensichtlich nicht zulassen.

Einige religiöse Organisationen pflegen seit Jahrhunderten eine Kultur die Kleriker hervorbringt welche sich nicht Vermehren weil sie im Dienste ihrer Organisation tätig sind, und sie deklariert Menschen als Sünder die lieber wegen ihrer Lebensweise und Haltung gegenüber religiösen Institutionen von einer biologischen Vermehrung absehen möchten.


Nun beklagen genau diese frommen Leute dass es Menschen gibt die eine unfruchtbare Lebensgemeinschaft eingehen wollen, auch wenn diese Lebensentwürfe auf Liebe gebaut sind will man ihnen das Recht absprechen ihrem Wesen entsprechend Lieben zu dürfen und glücklich zu sein.

Es geht in unserer Welt nicht nur um einen reichen Kindersegen, wir haben auf dieser Welt keinerlei Nachwuchsprobleme, eher machen wir uns Sorgen darüber dass es für uns zu eng wird, daher ist das Argument " wir werden an Homosexualität " aussterben, garnicht haltbar.
Es wird auch niemand gezwungen seine Natur zu verleugnen und nun homosexuell zu werden, es gibt nun mehr Möglichkeiten von Lebensentwürfen welche von der Gesellschaft unterstützt werden.

Tja, nun wurde die religiöse Welt mal wieder in Sachen bedingungsloser Liebe von der Vernunft und dem gesunden Menschenverstand abgehängt, der Stachel muss tief sitzen, obwohl niemand willentlich verletzt wurde, ist das Geheule und Gezeter nun gross, weil sich Menschen lieben und vereinen dürfen ohne dass es von religiöser Seite ausdrücklich erlaubt wurde, welch eine Schmach...

Ich wünsche allen gleichgeschlechtlich Liebenden viel Glück mit den neu gewonnenen Möglichkeiten.

Gruss Grubi
_________________
https://youtu.be/f2ROFnA4HRA
nehmen wir mal an, ein 'er' oder eine 'sie' hat eine
Beziehungshölle hinter sich
und entwickelt daraus
die Einsicht,
dass es am wichtigsten auf der Welt ist,
gefühlsmässig verstanden zu werden.

Kein Stress mehr mit verkappten Rollenbildern
zärtliche Nähe und Geborgenheit erleben
ohne offizielles Stigma

geht doch