Was bewegt Euch in den aktuellen Nachrichten ?


Und das macht mich wütend und traurig, daß es noch im 21. Jahrhundert passieren kann.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,710906,00.html

Zitat:
"Wir haben die große Sorge, dass die Menschenrechte und vor allem auch die Frauenrechte in Afghanistan zur Verhandlungsmasse werden", sagte Monika Lüke, Generalsekretärin von Amnesty International Deutschland, im Mai zu SPIEGEL ONLINE.

Die traurige Wahrheit sei: Familiäre Gewalt und Zwangsehen gehörten für viele zum Alltag. Die mutigen Frauen, die sich für die Einhaltung ihrer Rechte einsetzten, müssten mit Verfolgung, Gewalt und sogar Mord rechnen. Wie jetzt in der Provinz Badghis.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,711060,00.html
Zitat:

Immer wieder trifft es Unbeteiligte im umkämpften Afghanistan - und immer öfter sterben Kinder. In den ersten sechs Monaten 2010 töteten die Radikalislamisten bei Anschlägen 176 Kinder und verletzten 389 weitere - mehr als doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum.


Solange mir mein Herz in der Brust schlägt, werde ich mich darüber aufregen.

Hier offenbart sich, was die Amerikaner angerichtet haben, als sie die Taliban stärkten, als es gegen die Russen ging. Jetzt richtet sich der Bummerang in die andere Richtung.

Zitat:
Ali wird wütend, wenn er nach der Regierung Hamid Karsais gefragt wird. "Das ist keine Regierung", wettert der Bauer, "wenn hier einer erschossen wird, unternimmt der Staat rein gar nichts". Die Sicherheit nehme ab, die Korruption zu. Selbst Gott zürne angesichts dieser Zustände: Warum sonst schicke er so wenig Regen, so dass der Weizen vertrockne?
Für Scher Ali sind die Taliban keine bedrohliche Vorstellung. "Unter denen war es besser und unter den Russen noch besser", sagt er. Die Taliban hätten wenigstens die Kriminalität in Schach gehalten, und die Russen seien präsent und ansprechbar gewesen, wenn es Probleme gab, "und die haben sie vor Ort gelöst".


http://www.zeit.de/politik/ausland/.....hanistan-bauern-reportage

http://geopolitiker.wordpress.com/2.....rschaffen-und-finanziert/

Es sind die Probleme unserer Zeit. Wir können sie nicht wegreden - dieser "Zauberstab" ist nicht in unserer Hand.

Zitat:
„Es ist fast unmöglich in Afghanistan Irgendjemanden zu finden, der nicht der Meinung ist, dass....



Hunger in Afrika, Überschwemmungen in vielen Ländern, Kinderarbeit, Kinderprostitution, Korruption, Waffenhandel.... das Potential an kritischen Herden ist groß.... wenn Gedankenkraft helfen könnte....

In China werden den Eltern ihre Kinder gestohlen, der Staat tut nichts, in Indien werden Kinder zu harter Kinderarbeit gezwungen, selbst hier im Land geht es vielen Kindern nicht mehr so gut....und das Geld wird immer knapper, damit die Kommunen ihre Aufgaben erfüllen können.

In China, in der Zwangsanordnung, nur ein Kind haben zu dürfen, führte zum Jungenüberschuß - deshalb werden Mädchen gestohlen, weil die Jungen keine Frauen finden, um eine Familie zu gründen.

http://www.welt.de/vermischtes/arti....._gestohlenen_Kindern.html

Zitat:
Immer öfter werden Jungen und Mädchen aus Chinas Städten entführt, an Bauern in der Provinz verkauft. Kaum ein Kind taucht je wieder auf.


Zitat:
6000 Dollar für Knaben, 1000 für Mädchen

Niemand weiss, wie viele Kinder jedes Jahr entführt und verkauft werden. Laut offiziellen Angaben sind es zwischen 30’000 und 60’000. Nichtregierungsorganisationen sprechen gar von 200’000 entführten Kindern jährlich.


Es gab einmal eine Meldung, daß ein Vater sein 2 jähriges Kind angebunden hat, damit er seiner Arbeit nachgehen kann. Nach diesen Meldungen versteht man den Vater.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Der Bericht von dieser Sängerin, die mehrere Männer absichtlich mit AIDS angesteckt hat, bewegt mich zu der Frage, was alles für bösartiger Abschaum miiten unter meinen Mitmenschen steckt.
Da ist sie wohl nicht allein schuld, ihre Schilderungen, wie es in der Promi-Szene nach den Veranstaltungen zugeht, gibt uns ein Bild der Realität. Es hat keiner nach Ko--nd--o--men gefragt, es wurde feucht und fröhlich gefeiert und danach ging es ab ins Intime. Sie ist da kein Einzelfall.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Mich bewegt auch diese Meldung.

http://nachrichten.t-online.de/tali.....-kundus/id_42546562/index

Zitat:
Während ihrer Herrschaft zwischen 1996 und 2001 hatten die Taliban Menschen unter anderem in Fußballstadien öffentlich hingerichtet. Unverheiratete Paare wurden gesteinigt. Knapp neun Jahre nach dem Einmarsch der internationalen Truppen haben die Aufständischen in den von ihnen kontrollierten Gebieten ein paralleles Rechtssystem aufgebaut, das auf ihrer harschen Interpretation des Islam basiert.


Man sagt, daß die Spendenbereitschaft deshalb so gering gegenüber den Ereignissen in Pakistan ausfallen, weil man Angst hat, daß die Taliban die Lage in Pakistan für ihre Zwecke ausnutzen könnten, sobald sie von den Spenden einiges in ihre Hände bekommen würden.

Die Taliban repräsentieren die negative Seite des Islam und wer will schon heute noch wie im Mittelalter leben. Sie haben kein Gefühl für Liebe und Demut, sondern nur Hass gegen Menschen und wollen alle unter Druck setzen. Anstatt den Menschen ein menschenwürdiges Leben zu bringen, sind sie nur am Morden.

http://www.google.de/search?client=....._de&btnG=Google-Suche

Eine eventuelle Herrschaft der Taliban wäre das Ende des Fortschritts für islamische Länder. Hoffen wir, daß es nie dazu kommt, denn wenn man sieht, in welchen hoffnungslosen Zuständen viele Menschen dort leben müssen, dann erkennt man, daß so ein Denken die Menschen im Leben nicht weiter bringt.

Meine Meinung.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Die Menschen werden sich in der Zukunft noch so auf einiges gefaßt machen, denn der Kampf um die Weltmacht wird härter. Nicht nur zwischen Religionen, in der Wirtschaft usw.

http://www.fr-online.de/politik/ant.....2596/4561806/-/index.html

Zitat:
Der Berliner evangelische Sektenbeauftragte Thomas Gandow beklagt den „Sieg für Scientology“. „Es ist zwar gut, dass die Beratung in Zukunft wie bei Rechtsradikalen und Islamisten der Verfassungsschutz übernehmen soll – allein mir fehlt der Glaube, dass das etwas wird.“


Was hilft der Kampf gegen das "Böse", wenn es sich schleichend da hinein begibt, von wo aus die Macht funktioniert.

Zitat:
Was Scientology nicht geschafft hat – Caberta loszuwerden –, das macht nun der Senat.“


http://www.welt.de/print-wams/artic.....ragte_unter_Verdacht.html

http://www.welt.de/politik/article1.....dernen_Seelenfaenger.html

Zitat:
...ganz im Sinne des Sektengründers Hubbard, der die Devise ausgab: Verwirre, damit du siegst.


siehe: Kampf der Kulturen

http://www.inkultura-online.de/trimondi.html
Zitat:

Victor und Victoria Trimondi haben diese Endzeitvorstellungen in ihrem Buch Krieg der Religionen untersucht und kommen zu erschreckenden Ergebnissen. Allen großen Religionen liegt eine ähnliche, wie sie es ausdrücken, apokalyptische Matrix, zugrunde. Der letzte Kampf, Armageddon, die letzte Schlacht wird zunehmend von religiösen Fanatikern beschworen und hat bereits Eingang in die internationale Politik gefunden.


Hoffen wir, daß es nie dazu kommt.

Zitat:
Trimondi zeigen zurecht, daß es kein "Weltethos", wie es Hans Küng betont, gibt. Jede Religion hat in ihrem Endzeitkampf die "Anderen", die "Ungläubigen" als Gegner.

_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Hallo,

also wenn da was dran ist, daß wir uns unsere eigene Realität erschaffen können,

dann darf man all diesen Schreckensmeldungen nicht soviel Platz/Raum und Zeit einräumen!


Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Was aber nicht heißen soll, daß man nicht demjenigen, der Hilfe braucht, verweigern bzw. das Mitgefühl für das Leiden anderern nicht entwickeln und tätige Hilfe nicht ausüben soll.

***

Wir sprechen so oft von den Licht-und Schattenseiten des Internet.

http://de.news.yahoo.com/2/20100817.....ar-twitter-a-c1b2fc3.html

Für Menschen, in Berufen, die mit diesen Themen zu tun haben, wird es immer schwieriger, alles zu kontrollieren, bzw. die Möglichkeiten, schnell und aktiv tätig zu werden, weil ihm immer mehr Gesetze vor die "Beine" gelegt werden.

Dafür wird der Mensch durchsichtiger und kontrollierbarer.

http://www.sightwalk-muenchen.de/mu.....l#pano=282374;city=123939
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Zitat:
Griff ins Auge

Jakarta, Indonesien. Ein Job, der abhärtet: In der Cakung-Schlachterei werden während des Ramadans rund 110 Rinder pro Tag geschlachtet, die Zahl steigt vor Eid al-Fitr, dem Tag des Fastenbrechens, auf 700. Cakung ist der größte Schlachthof für Kühe und Büffel im ganzen Land


stern.de Bilderserie

Freud und Leid existieren gleichzeitig auf der Welt - wie auf einer Ebene passiert so unendlich viel.

http://derstandard.at/1254311110044.....er-Drogenbanden-eskaliert

Ein Menschenleben scheint auch nichts mehr wert zu sein, wie soll es auch, wo Leben allgemein nicht viel wert ist.

Geschweige Tierleben.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
@Ikarus

Jedes Leben zählt; zumindest für Gott, auch der geringste kann in den Himmel kommen, wenn er sich nach seinem Tode für die Wahrheit und die Liebe entscheidet.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Wer oder was oder wie entscheidet sich nach dem Tode ?
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2