Beweis für Nahtoderfahrung



Würdest du positive Ergebnisse dieser Studie als Beweis für Nahtoderfahrungen betrachten?
Ja
56%
 56%  [ 18 ]
Nein
43%
 43%  [ 14 ]
Stimmen insgesamt : 32

Hallo zusammen!

Habe eine sehr interessante und hochaktuelle Studie über Nahtoderfahrungen entdeckt.

Zitat:

Wissenschaftler erforschen Nahtoderfahrungen
19.09.2008
Erstmals sollen Beweise für das Phänomen erbracht werden

25 Ärzte in Krankenhäusern Großbritanniens und der USA werden in einer groß angelegten Studie die Nahtoderfahrung von 1.500 Überlebenden erforschen, um herauszufinden, ob Menschen ohne Herzschlag oder Gehirnaktivität Erfahrungen außerhalb des Körpers machen können.

Manche Menschen haben berichtet, dass sie einen Tunnel oder ein helles Licht gesehen hätten, andere erinnern sich, dass sie von oben auf das medizinische Personal herunter schauten. Die für drei Jahre anberaumte Studie wird von Wissenschaftlern der University of Southampton koordiniert.


Nun kommt der hochinteressante Part.

Zitat:
Geplant ist unter anderem, Bilder so zu platzieren, dass sie nur von oben gesehen werden können. Für diesen Zweck wurden in medizinischen Einrichtungen spezielle Regale eingebaut. Die enthaltenen Bilder können nur von der Decke aus wahrgenommen werden.

Der leitende Wissenschaftler Sam Parnia betonte, dass wenn man beweisen könne, dass das Bewusstsein auch nach der Deaktivierung des Gehirns erhalten bleibe, liege die Vermutung nahe, dass das Bewusstsein eine separate Einheit bilden könnte. "Es ist eher unwahrscheinlich, dass wir viele derartige Fälle finden werden, dennoch müssen wir dafür offen sein. Wenn allerdings niemand diese Bilder sieht, dann müssen wir diese Erfahrungen in den Bereich der Illusionen oder falschen Erinnerungen verweisen." Der Intensivmediziner hatte bei seiner täglichen Arbeit immer wieder den Eindruck, dass die Wissenschaft sich nicht ausreichend mit Nahtoderfahrungen beschäftigt hat.


Entgegen der allgemeinen Auffassung tritt der Tod nicht in einem bestimmten Moment ein. Vielmehr handelt es sich um einen Prozess, der beginnt, wenn das Herz zu schlagen aufhört und die Lungen sowie das Gehirn ihre Funktion einstellen. Medizinisch handelt es sich dann um einen Herzstillstand. Während dieses Herzstillstands sind alle drei Kriterien des Todes vorhanden.

Dann folgt ein Zeitraum, der von wenigen Sekungen bis zu mehr als einer Stunde dauern kann, in dem die Medizin noch die Möglichkeit zum Eingreifen hat. "Was Menschen in diesem Zeiraum erleben, ermöglicht einen einzigartigen Einblick in das was wir vermutlich alle bei unserem Tod erfahren werden."

Das Team wird laut BBC die Gehirnaktivität von 1.500 Überlebenden eines Herzstillstandes analysieren und überprüfen, ob sie die Bilder in den Abbildungen wiedererkennen. Zu den beteiligten Institutionen gehören das Addenbrookes, das University Hospital in Birmingham und das Morriston in Swansea sowie neun US-amerikanische Krankenhäuser.

http://www.innovations-report.de/ht.....oderfahrungen_118541.html


Liebe Grüsse
Dieses Experiment ist blödsinnig . Ein Mensch der sich in einer derart extremen Situation befindet , also einer Situation die einzigartig in seinem ganzen Leben ist und darüber entscheidet was weiter mit ihm geschieht wird niemals an einer Studie teilnehmen und auf Dinge achten die ihn in dem Moment nciht interessieren !
Ich habe hier die updates regelmäßig verfolgt und gehe 99%ig davon aus, dass keiner die Bilder gesehen hat (z.B. soll die Studie schon 2011 statt 2013 beendet werden und Sam Parnia hat mehrfach geäußert, dass er von Halluzinationen ausgeht)

Es wäre schön, wenn jemand die Bilder sieht, wenn man den Versuchsaufbau allerdings ansieht, ist das selbst bei einem echten "Verlassen des Körpers" recht unwahrscheinlich
Es gibt bereits vergleichbare Studien, die allesamt erfolglos waren.
Weis auch nicht ob ich in dem moment wo ich sterbe mich auf irgendwelche Bilder konzentrieren würde, ich wäre wohl eher geschockt und verwirrt von der situation. Das müsste man wohl eher dem Zufall überlassen ob gerade in dem moment jemand diese bilder wahr nimmt, oder sich auf was anderes konzentriert.
Man muß doch unbedingt davon ausgehen das solche als völlig irrelevant eingestuft werden .
Pam Reynolds zB achtete bei ihrer Hirn OP auf die Instrumente mit denen ihr Schädel bearbeitet wurde und auf das was die Arzte und Schwestern sagten , ist ja auch naheliegend genau das würde doch jeder machen in einer solchen Situation .
davon abgesehen muß man berücksichtigen das wir in diesem Zustand nicht mit den Augen sehen sondern mit der Seele . Das heißt die Seele wendet ihre Aufmerksamkeit einer Sache zu und just in dem Moment werden sie sichtbar oder hörbar , während das andere eher in einem nebel bleibt .

Es ist wirklich völlig dämlich davon auszugehen das sich ein mensch dessen Körper gerade mit dem Tode ringt auf ein paar Bildchen konzentriert und deren Abbildung dann auch behält damit er sich später wenn er überlebt hat auch wiedergeben kann .

Wer denkt sich einen derart schwachsinnigen Versuch aus ? Und was soll das Ergebnis bitteschön aussagen ?
Leidest du unter Logorrhoe?
Den Verdacht hatte ich auch schon, Yogi. Ich glaube aber Fiveminute ist noch sehr jung, deshalb kann man ein bisschen Nachsicht haben.
Ich kann schon verstehen, dass jemand diese Versuche macht. Und wenn ein Ergebnis rauskommen würde, wäre das auch ganz schön Aufsehen erregend.

Da hat sich halt jemand gedacht "So, jetzt mache ich das ganze wirklich mal wissenschaftlich" und das hat er auch.

Denke aber nicht, dass ein Ergebnis rauskommt. Was man dann daraus schließt, bleibt jedem überlassen. Ich persönlich bin traurig über ein negatives Ergebnis, was ich aber eigentlich erwarte.

Fiveminutes leidet doch nicht unter Logorrhoe, nur weil er etwas anderes denkt und auch vertritt als ihr? Jetzt lasst das doch mal sein mit den gegenseitigen Schmähungen, das Leben ist viel zu kurz für sowas.

Sorry, die Mami in mir mußte das einfach mal loswerden.
Ich weiß zwar das der Autor Bücher verkaufen will , aber ich kenne die wichtigen Fakten zum Versuch nicht . WEnn laos jemand wissenschaftliche und klare Fakten zu dieser Sache liefern kann wäre das erhellend und erfreulich , ansonsten muß man nicht weiter darüber diskutieren .

@ Chys das ist ja exakt dein Thema vielleicht kannst du kurz ein paar Fakten beisteuern . Ansonsten lieb das du dich für mich einsetzt , ist aber unnötig ich bin dümmliche Dennunziationen gewohnt , kein Problem .
Lass uns noch etwas über die Details disskutieren , aber ich finde im Netz nichts konkretes außer viel Wind und bla bla .