märtyrer


@ mara-devi

ich geh noch in die schule
ich wohne mit meiner mama und meiner kleinen schwester zusammen
meine mama war mal sehr glaeubig, hat jeden tag gebetet koptuch getragen usw.
aber seit paar jahren nicht mehr
Weißt du zufällig den Grund? Kann es sein, dass sie das Kopftuch nach der Trennung von deinem Vater abgelegt hat? Oder sind deine Eltern noch verheiratet, aber dein Vater lebt eben in der Türkei?

Fall ich zu neugierig bin, brauchst du natürlich nicht zu antworten. Es interessiert mich eben, aber wie gesagt, wenn es zu persönlich ist, antworte einfach auch nicht
nein passt schon
ehm das war so ..
meine eltern waren seit dem sie 14 waren zsm, dann mit 18 bekam mein vater hepatitis, und die aerzte meinten das er nur noch 1-3 monate zu leben hat.
Die beiden wollten heiraten, doch die familie von meinem vater meinte zu meiner mutter, das sie es lieber lassen soll , weil er bald stirbt, da die keine andere leber fuer ihn gefunden haben.
Meine mama hat sich dann aber doch entschieden ihn zu heiraten, und mein hat ueberlebt obwohl er erst nach paar jahren eine neue leber bekommen hat.
Meine mama, war damals nicht so religiös, dsa hat sie alles von meinem papa gelernt, ihr lebern hat sich immer nur um ihn gedreht weil er ja schwer krank war und nix alleine machen konnte war sie fuer ihn 24 stunden da und hat ihn gepflegt, gebet usw.
Dann wo er seine neue leber bekommen hatte und wieder gesund war, hat er das alels nciht geschaetrzt was meine mama fuer ihn getan hat und ist jeden abend disco dies das gegangen. Meine mama hat dann i.wann ihr kopftuch abgelegt, sie meinte um besser arbeit zu finden, das sie es dann wieder drann macht wenn sie ienen job gegfunden hat. Aber naja hat sie nciht merh dran gemacht und auch nicht merh angefangen zu beten
Hallo apfelino,

ja, jetzt verstehe ich Dich besser.
Wie lange ist das her, dass Dein Vater wieder gesund ist?
Wenn ich Deine Geschichte lese, dann frage ich mich, ob überhaupt mal jemand für Dich oder später Deine Schwester Zeit hatte.

Nach dem deutschen Gesetz bist Du religionsmündig (ab 14), d.h. Du darfst in Deutschland eine Religion haben, die Du selbst für richtig findest (auch wenn es nicht die Deiner Eltern wäre)

Wenn Du gerne regelmäßig beten willst, dann fange doch zu Hause damit an.
Und wenn Du nicht genau weißt, wie es geht, kannst Du Deine Mutter fragen? Sie hat bestimmt nicht alles vergessen.
Wer weiß, wenn sie Dich beten sieht, macht sie vielleicht sogar mit.
Was meinst Du?

Lieber Gruß
_________________
***************************************
OM LOKAH SAMASTHA SUKHINO BHAVANTHU
Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.
ich weiss nciht, 7 - 8 jahre glaub ich
ya meine mama war imemr da, mein papa war draussen oder hat geschlafen

hm ich frag sie ob sie es mir beibringen kann, aber ich zweifele dran das sie dann wieder anfaegt regelmaeßig zu beten
Zitat:
Gott hat nix dagegen,wenn sich ihm zuliebe Menschen selbst umbringen?


Selbstmörder sind keine Märtyrer. Märtyrer sind Menschen, die von anderen Menschen ohne jeden wirklichen Grund ermordet werden.

Zitat:
Muslime können heute keine Märtyrer werden weil niemand sie ihres Glaubens wegen verfolgt.


Das stimmt so nicht. Die Ahmadiyya werden verfolgt, diverse Sufi-Gruppen auch. Nur werden diese Gruppen gerade von anderen Muslimen verfolgt.

Zitat:
Na ja , sie hat aber auch geschrieben das sie in ein strenges Islamisches Land ziehen will um ihre islamsiche religiösität besser ausleben zu können .


Das ist aber kein Märtyrertum. Seid ihr jetzt fertig damit ihr irgendwelche Sachen in die Schuhe zu schieben, welche sie nie gesagt hat. Das nervt langsam etwas...

Zitat:
Sie unterstellen nicht, sie sind in der Lage zwischen den Zeilen zu lesen und sind aufmerksam geworden. Etwas was nicht schaden kann, finde ich.


Mit anderen Worten es besteht kein Beleg, sondern es wird jetzt einfach auf eine obskure Lesart geschoben, die allerdings auch nicht belegt wird.

Zitat:
Und du kennst das Leben jenseits des Lebens?


Ich weiß das es eines gibt. Ebenso wie ich weiß, dass meine Seele unsterblich ist. Entsprechend ist das Hinscheiden aus dieser Welt für mich weniger schlimm als für jemanden der all dies nicht kennt.

Zitat:
Das kennt niemand, manch einer glaubt nur es zu kennen.


Wenn du in erkenntnistheoretisches Vokabular übergehen willst... Dann ist aber deine Leugnung des Ganzen auch nur dein Glauben.

Zitat:
Von daher glauben auch einige, dass Gott sich darüber freut wenn Menschen aus Liebe zu ihm sterben.


Das Eine muss mit dem Anderen nichts zwangsläufig zusammenhängen.

Zitat:
Andere wiederum sind der Meinung das Gott, als liebevoller Vater möchte, dass wir unser Leben sehr hoch einschätzen. Und dafür auch den eigenen Glauben unter das Leben stellen.


Nur machst du da einen Unterschied wo keiner ist. Natürlich will Gott, dass wir hier leben. Sonst hätte er diese Ebene der Existenz nicht geschaffen oder unsere Seelen würden gleich im Jenseits beginnen.

Warum gibst du hier bitte immer wieder den Märtyrern die Schuld an ihrem Tod? Schuld sind ihre Mörder nicht sie! Und Lügen und Verleugnen sind keine von Gott geschätzten Tugenden. Oder ist es das, was dein "liebevoller Vater" schätzt?
Vielleicht versuchst du es einfach mal mit den Bahai . Ich glaub die haben recht gute Gebete und hier wirst du sicher auch viele Informationen bekommen .
Sag mal, five, hast Du eigentlich nicht verstanden, dass sie Muslima sein will. Die haben ein Gebetsritual, das zur Glaubenspraxis gehört. Und apfelino hat geschrieben, dass ihre Mutter ihr das schon beibringen kann.

Natürlich ist sie traurig, dass die Mutter einen anderen Weg geht und vielleicht werden sie eines Tages gut darüber reden können.

Ich finde wichtig auf jemanden, der hier einen thread eröffnet hat auch wirklich einzugehen und zu versuchen, nichts in den anderen hineinzusehen.
Darüber hinaus finde ich unglaubwürdig, jemandem eine Religion ungefragt zu empfehlen, die man selber nicht lebt.

Noch mal zum Verständnis:
apfelino möchte als Muslima leben und sucht nach einem Umfeld mit möglichst weiblichen Vorbildern und wo sie es besser leben kann als jetzt. Deshalb ihre Idee mit 18 erst mal in die Türkei zu den Tanten zu gehen...

apfelino, ich hoffe, ich habe es so richtig dargestellt?

Also jetzt erst mal selbst mit den Gebeten anzufangen wäre doch schon mal ein Schritt in diese Richtung.
Kannst Du bei Dir in eine Moschee gehen und dort muslimische Mädchen in Deinem Alter kennenlernen oder gibt es welche in der Schule?

Liebe Grüße
_________________
***************************************
OM LOKAH SAMASTHA SUKHINO BHAVANTHU
Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.
Ich denke es ist besser wenn ich darauf nicht antworte

Aber eines möchte ich dann doch noch loswerden , es ist nicht wichtig einer Religion anzugehören um sich Gott anzunäheren . Davon abgesehen dürften es die schlechtesten Religionen sein die sich selbst am wichtigsten nehmen und die besten werden die bescheidensten sein !
nein ich will nciht zu meinen tanten sondern zu meinem vater, der wohnt auch in der tuerkei