Welchen Sinn hat das Leben nach dem Tod?


Liebe Rose, da zuerst die Tiere da waren - auf der Erde - man kann das alles wissenschaftlich nachlesen oder sich über youtube anhören, muß der Mensch, meiner Meinung nach, aus dem Tier hervor gekommen sein - woher sollen sonst die Menschen kommen ?

Es gab gestern eine interesssante Dokumentation - Die Rückehr der Eismumie - die Skythen und ihr Leben vor über 2300 Jahren - sie waren bereits tätoviert und sie nahmen Cannabis, bauten Hanf an und waren in der Welt zu finden.
http://www.eurasischesmagazin.de/artikel/?artikelID=20040106
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beit.....ie-Rueckkehr-der-Eismumie

Und noch interessant:
http://www.youtube.com/watch?v=azFWvg5MY90

Spartacus - Gladiatioren gegen Rom

http://www.wissenschaft-im-dialog.d.....]=88&cHash=fe2d687bbf

Woher kam also der Mensch und welchen Sinn hat das Leben des Menschen ?

Die Forschungen gehen weiter.

Interessante Fragen, aber ich muß weiter machen im Tagestext.

Laßt Euch einen schönen Tag werden

gruß ikarus
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Ja, liebe Ikarus,
ich glaube auch daß Tiere (einige) zuerst da waren - aber nicht alle.
Anders kann die Evolution nicht vorangegangen sein, meiner Meinung nach.
Der Mensch ist die Krone der Schöpfung.

Allerdings bin ich in Bezug auf Ernährung anderer Meinung wie Du. Der Mensch ist ein Allesfresser - sonst hätte er sich nie so entwickeln können. Was allerdings die Bedingungen der zu verspeisenden Tiere betrifft, da gebe ich Dir Recht - da liegt sehr sehr vieles im "Argen".

Lieben Gruß
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Wenn der Mensch die Krone der Schöpfung ist, ist das der beste Beweis gegen einen intelligenten Schöpfer.

Alles Liebe
Long Road hat folgendes geschrieben:
Wenn der Mensch die Krone der Schöpfung ist, ist das der beste Beweis gegen einen intelligenten Schöpfer.

Alles Liebe


Im derzeitigen Stadium - wir sind in unserer Entwicklung ja noch nicht am Ende - da kommt noch was

da Wir - unsere Erde - ein Organismus sind/ist - befinden wir uns erst in einem Babystadium.

Auch Dir alles Liebe
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Na dann warten wir noch ein wenig bis wir uns selbst zur Krone der Schöpfung krönen. Momentan sind wir es sicher nicht.
akasha hat folgendes geschrieben:

Kann man das nicht auch anders von anderen Betrachtungsebene sehen ;
was du Fressen und gefressen nennst könnt man auch : durch Vereinigung im Kreislauf der Materie bleiben.. und belebung kommt villeicht vom andern Ecke her?


Liebe akasha,
ja, wenn Du damit die ständige Erneuerung meinst? Schon möglich ... eine Art Perpetuum Mobile ... alles erschafft sich immer wieder neu ... ?
Was weiß ich schon

lieben Gruß
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Long Road hat folgendes geschrieben:
Na dann warten wir noch ein wenig bis wir uns selbst zur Krone der Schöpfung krönen. Momentan sind wir es sicher nicht.


wir haben noch viele Inkarnationen vor uns

http://www.youtube.com/watch?v=wMIGQp4YhuU
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Zitat:
Aber es ist jedem Menschen vorbehalten, zu glauben, was er für richtig hält.

Muß man halt so stehen lassen.


Liebe Ikaruse, das ist schön, dass Du das sagst. Das seh ich genau so und deshalb lasse ich das was andere denken auch so stehen, auch wenn es dem entgegengesetzt ist was ich denke.

Trotzdem möchte ich aber auch die Möglichkeit haben auch meinen Standpunkt hier zu vertreten und ich glaube, dass dies ok ist, solange ich andere nicht bevormunden oder unbedingt rechthaben will.

Jeder sagt/schreibt nur das was er versteht. Und ich verstehe das Thema:
>Welchen Sinn hat das Leben nach dem Tod?< nun einmal so, dass ich hier, nach dem ersten Leben im Mutterleib nun mein zweites Leben lebe. Und wenn ich meinen Körper abgelegt habe, ins nächste, in ein geistiges Leben eintrete und dass es dort unzählige Möglichkeiten gibt, sich immer höher weiter zu entwickeln.

Wie ich das schön öfter geschrieben habe, denke ich, dass ich auf dieser Welt bin um Tugenden wie Liebe, Mitmenschlichkeit, Wahrhaftigkeit, Liebe zu Gott usw. zu entwickeln. Und ich glaube, dass ich nicht noch einmal hierher zurückkommen kann. Deshalb will ich mich schon jetzt, so gut ich es vermag und mit Gottes Hilfe, darauf vorbereiten das in "meinem Koffer" zu packen, was ich denke, was ich in der geistigen Welt gebrauchen kann.

Ich denke es gibt zwei Möglichkeiten, entweder es stimmt, dass ich nicht mehr hierher zurückkomme oder es stimmt nicht.

Sollte es nicht stimmen, und ich würde wider Erwarten noch einmal hierher zurückkommen, so hat es mir bestimmt nicht geschadet, dass ich mich in diesem jetzigen irdischen Leben bemüht habe die Eigenschaften wie Mitgefühl, Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft, Gottvertrauen, Liebe zu IHM usw. zu entwickeln.

Und wenn der 2. Fall eintritt und ich nicht mehr hierher komme, dann bin ich auf alle Fälle froh, dass ich meinen Koffer mit den Sachen gepackt habe die ich brauche und mich nicht darauf verlassen habe, dass ich nochmal zurückkomme um mir die Dinge zu holen die ich nötig brauche.

Das ist jetzt meine Meinung und ich schrieb es so wie ich es verstanden habe.

Alles Liebe Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Liebe Linde,

ja, das gefällt mir wie Du es für Dich gelöst hast. Für jeden Menschen ist es so richtig wie er sich wohl fühlt und wie es für ihn stimmig ist

lieben Gruß
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Zitat Linde

"Und wenn der 2. Fall eintritt und ich nicht mehr hierher komme, dann bin ich auf alle Fälle froh, dass ich meinen Koffer mit den Sachen gepackt habe die ich brauche und mich nicht darauf verlassen habe, dass ich nochmal zurückkomme um mir die Dinge zu holen die ich nötig brauche."

Liebe linde mir gefällt dieser Argument auch so gut..
weil ich auch nicht unbedingt zurück will...aber eben wer weiss es so genau..in welcher Form, und Art-d.h.auch Wie und Wo die Geistige Entwicklung stattfindet.