Virus&Bakteien im Portmonai?


Hallo,
macht Ihr euch Gedanken über das Geld? und wie sieht es mit Bakterien und Vieren aus? gab es da schon Forschungen? weil ja dieses Geld von mann zu mann herumgeht Weltweit...will eigentlich auf die angebliche Schweinegrippe hinaus..die ja eigendlich ein flop war, oder was sagt ihr?
wenn es so gefährlich wäre, hätte doch dass Geld eine große rolle bei der verbreitung der Viren eine Rolle gespielt....
_________________
The Live is a Movie, I´am the Director, y´all the Actors..
Also ich würde mir die Hände waschen nachdem man mit Geld "rumgespielt" hat. Und lutschen sollte man erst recht nicht dran.
Zitat:
Hallo,
macht Ihr euch Gedanken über das Geld? und wie sieht es mit Bakterien und Vieren aus? gab es da schon Forschungen? weil ja dieses Geld von mann zu mann herumgeht Weltweit.....


Die Welt ist voller Viren und Bakterien , deshalb nehmen kleine Babys alles in den Mund , man sollte sie auch Dreck essen lassen ohne es ihnen zu verbieten . In dieser Zeit entwickelt sich das Imunsystem , das heißt all diese Bakterien und Viren werden erkannt und es werden Antikörper gebildet . Also keine Angst , in der Tat sind auf jedem Türgriff bakterien und viren , aber das macht nichts ,m der Körper kennt sie alle ( fast alle ) .
Krank wirst du nur wenn dein Imunsystem nicht mehr richtig funktioniert .
Übrigens fliegen Bakterien und Viren auch durch die Luft , aber wir brauchen weder Mundschutz noch Handschuhen .
@Fiveminute danke, sehr hilfreich, ich hatte auch mal eine Doku gesehen, wo gesagt wurde dass der Mensch aus Mikroben besteht, also Bakterien? oder irre ich mich da?..
Nein er besteht nciht aus Bakterien sondern aus Zellen . Aber wir haben ZB in Darm Milliaren von Bakterien die uns helfen die Speise zu zersetzen .
Dann gibt es eine Symbiontenhypothese zu unseren Mitochondrien , das sind die " Kraftwerke " jeder Körperzelle , und man ist der Meinung das diese kleinen Teile irgendwann mal Bakterien waren die im Laufe der Entwicklung des lebens in Zellen eingewandert sind . da sie der Zelle aber geholfen haben , wurde daraus eine untrennbare Partnerschaft . Ohne die Mitochondrien in unseren Zellen wären wir so nicht lebensfähig .
bakterien und Viren gehören absolut zum Leben , sie sind überall und wir haben keine Probleme damit , entweder nutzen wir sie , oder wir haben Abwehrmechanismen gegen sie entwickelt .
Problematisch wird es nur wenn man in ein weit entferntes Land fliegt , denn die dort lebenden Bakterien und Viren kennt unser Imunsystem nicht alle , da sollte man sich also impfen lassen und einfach mal öfter die Hände waschen .
@ lilprophet,

schau mal hier
http://www.eurocopper.org/doc/euro/5/print.html

lg
Helle
@Helle hey! super link...danke..jetzt weiß ich es auch
hatten nähmlich gestern Münzen gezählt und dann kam mir die Idee, mit den Bakterien...
@ five

sieht man auch ganz toll bei Kindern die dank ihrer überpeniblen Eltern nie mit Dreck in kontakt kommen durften, sind dann meistens die die ständig Krank sind.
Zitat:
@ five

sieht man auch ganz toll bei Kindern die dank ihrer überpeniblen Eltern nie mit Dreck in kontakt kommen durften, sind dann meistens die die ständig Krank sind.


Ja , das ist ein echtes Problem . Es ist wissenschaftlich erweisen das Kinder später am gesündesten sind wenn sie bis zum alter von 2-3 Jahren ständig im Dreck gewühlt haben .
Ein Kind in einer klinisch sauberen Umgebung leben zu lassen ist eine echte Katastrophe , solche Menschen haben später große Probleme mit allen möglichen Krankheiten und Allergien .
Kleinkinder sollten viel mit Dreck in Kontakt kommen dürfen .
Wenn die damals im alten Rom schon mikrobiologische Befunde erstellen hätten können, hätten sie dem Latrinengeld wahrscheinlich nicht so leichtfertig ein "non olet" atestiert.