Ein Gebet


Hallo!
Mir ist gerade danach gewesen, ein Gebet zu schreiben. Ich weiß nicht, ob es so gut ankommt bei euch, aber ich habe versucht, so viel Liebe wie möglich reinzupacken xD
Hier ist der Text:

Oh Herr, der du allmächtig und gütig bist,
ich bitte dich, behüte alle meine geliebten Menschen!

Beschütze meine Mutter und meinen Vater, auf dass sie immer gesund und glücklich bleiben. Gebe ihnen Kraft, Hoffnung und Standhaftigkeit, segne sie mit Liebe, Güte, Glück und Glückseligkeit.

Oh Allerheiligster, bei deinem hochheiligen Namen,
behüte meine Familie, achte auf meine Onkel undmeine Tanten, auf meine Cousins und Cousinen,

habe ein Auge der Sorgfalt und Wachsamkeit auf meinen Großeltern und behüte all meine Verwandten vor Krankheit, Gewalt und all den anderen Übeln dieser Welt.

Oh Du Größter der Großen,
ich flehe dich an, sorge dich um meine Freundinnen und Freunde, achte darauf, dass sie den Weg des Lebens gefahrlos und unbeschadet gehen.
Leite sie auf ihren Schritten, sei gnädig mit ihnen und schenke ihnen Liebe und Güte.

Oh Du Barmherziger,
achte auf meine Nachbarn und auf meine Arbeitskollegen, auf meine Nächsten und die Fremden, behüte sie auf all ihren Schritten, gebe ihnen Kraft und spende ihnen Deinen Segen;

hilf denen, die nicht in ihrer Heimat leben, dass sie mit Freundlichkeit und Güte in der neuen Heimat empfangen werden und beschütze jene, die aus ihrer Heimat gehen mussten, dass sie keine weiteren Male ihre neue Heimat verlassen müssen,

Oh Herr, der du Gnade allen Menschen schenkst,
steh den Armen bei, gib ihnen Kraft und Halt, auf dass sie nicht in das Dunkel der Verzweiflung verfallen;

hilf den Kranken, dass sie ihre Krankheiten ertragen und gesunden, so wie es dir düngt;

gebe den Hungernden Kraft, dass sie die Zeit der Qualen überstehen;

Oh Herr der Liebe,
schütze alle Kinder, alle Jungen und Mädchen auf der Welt, bewahre sie vor Übel, Armut und Krankheit;

steh den Opfern von Hass, Gewalt und Vergewaltigung,
von Diskriminierung, Ausgrenzung und Menschenfeindlichkeit bei,
auf dass sie deine Wärme spüren und dein Licht sehen, dass sie nicht in Hoffnungslosigkeit verfallen.

Oh Hoffnungspendender,
gib den Opfern von Krankheiten, Gewalt, Hass, Naturkatastrophen und anderem Übel Kraft und Hoffnung.

Segne alle deine Kinder auf Erden, segne das Geschlecht der Menschen, alle Völker der Erde;

Erstrahle und erleuchte sie mit Deinem Licht, damit sie einen Weg zu dir finden,

Stehe ihne bei in den Zeiten des Leides, behüte sie vor dem Übel, gib ihnen Kraft und Hoffnung.

Hilf denen, die sich in vielfältiger Weise für Frieden, Gerechtigkeit, Freiheit, Toleranz, Umweltschutz und gegen Krieg, Hass, Hunger, Krankheit einsetzen, dass sich ihr Traum von einer besseren Welt, einer besseren Gesellschaft und einem besseren Leben erfülle.

Oh Verzeiher und Vergeber,
Vergib denen, die Sünden und Fehler begangen haben, die gegen deinen Willen handelten, deine Schriften missachteten und Fehltritte sich erlaubten. Vergib ihnen und lass sie deine Gnade und Liebe spüren.

Oh Gott,
wir werfen uns vor dir nieder und flehen dich an und bitten dich um deine Liebe, deinen Segen, deinen Frieden, dein Glück, dein Licht, deine Gnade und Barmherzigkeit, deine Vergebung und deine Fürsorge, denn wir Menschen sind trotz aller Anstrengungen und Bemühungen nicht in der Lage, so zu handeln wie du es immer in der Lage bist.

Oh Allherrlicher, geheiligt werde dein Name, gepriesen sei dein Werk, gelobt werden deine Taten und geliebt sollst du werden für diese Zeit und für alle Zeiten bis in alle Ewigkeit.

Alláh’u’Abhá

Amen

_________________
https://youtu.be/XJ9E4sbnW-k
Dankeschön
Bitte Ich hoffe, es gefällt
Nino

ich finde es auch sehr sehr schön..was du da geschrieben hast..
Kennst du auch Gebete , von Bab, Abdul-Baha und Bahaullah, die voll Schönheit Weisheit und Kraft für jede Gelegenheit der Menschheit vom "Himmel" her,
mitgegeben worden sind!
Hallo akasha,

danke dir
Nein, kenne nur sehr wenig Bahai-Gebete. aber die, die ich kenne, finde ich recht schön. nur mag ich es, meine eigenen worte zu nehmen, um zu gott zu sprechen. da kann ich am allerbesten ausdrücken, wie ich es meine
Herr,
ist es möglich,
dass einer neugeboren wird,
der schon des Lebens Mitte überschritt ?
Du hast's gesagt,
und mir wurde es zur Wirklichkeit.
Des langen Lebens Last
an Schuld und Leid
fiel von mir ab.
Ach, keines Menschen Herz
vermag zu fassen,
was du denen bereitest,
die dich lieben.
Nun hab ich dich
und lasse dich nicht mehr


Edith Stein