Lhymphknotenkrebs teil 2


@ Maradevi

Zitat:
Weil Du selber immer wieder ignorierst, was lebenserfahrene Frauen sagen, solltest Du nicht davon ausgehen, dass alle Menschen so ignorant wie Du sind.


Ich meinte eigentlich Akasha. Und ich ignoriere sie nicht, sondern gehe manchmal auf das ein, was sie schreibt. Das macht mitlerweile kaum mehr jemand, der Akasha länger in diesem Forum beobachtet hat. Die Unterstellung, ich sei ignorant, kannst du dir also in die Haare schmieren. Wenn jemand eine Aussage trifft, die einfach nicht stimmt, kann man das mit Recht anprangern. Dabei ist es egal, ob diese Person von sich behauptet lebenserfahren zu sein. Von mir aus kann sich jene Person in ihrer Lebenserfahrung suhlen, wenn dabei kein Mist rauskommt.

Zitat:
sundown, verschone uns bitte mit Deinem wikipedia-Wissen.


Wikipedia ist, um mal schnell nachzuschauen, eigentlich eine recht verlässliche Quelle. Ich denke, da schaut jeder mal bei Kleinigkeiten nach. Du nicht?

Zitat:
Kurzzeitige Angstzustände sind etwas völlig anderes als ständige Angst. Der Körper bleibt im Dauerstress und der Stoffwechsel kommt durcheinander. Der Mensch wird auch körperlich krank, auch weil er Angst bedingt sein Verhalten ändert.


Danke für die Information - Da ist mir allerdings das "Wikipediawissen" doch lieber. Wieso lehnst du eine Quelle mit wissenschaftlichen Nachweisen, die solche Informationen betreffen, ab und kommst mir aber dann mit deiner eigenen Interpretation von Angst und Angstzuständen? Das finde ich jetzt gelinde gesagt arrogant.

Zitat:
Sundown, gerade weil es Dir an Lebenserfahrung und auch theologischer oder therapeutischer Ausbildung fehlt, solltest Du Dich mit Deinen Äußerungen zurückhalten, wenn Du Dich nicht überall lächerlich machen willst.


Wie auch immer - Ich habe keine therapeutische oder theologisch Ausbildung. Das habe ich auch nicht behauptet. Trotzdem war Akasha's Aussage falsch.

Dass du dich hier über diese Kleinigkeit echauffieren musst, sieht übrigens überhaupt nicht nach "lebenserfahrener" Frau aus. Da fehlt dir etwas Gelassenheit.
_________________
The ônly way to truly know is to find out for yourself.
- Robert A. Monroe
@sundown
Zitat:
Ich meinte eigentlich Akasha...... Von mir aus kann sich jene Person in ihrer Lebenserfahrung suhlen, wenn dabei kein Mist rauskommt.

Zitat:
Zum Glück ignoriert aber so gut wie jeder deine Beiträge, also ist es auch nicht weiter tragisch.

Zitat:
Und ich ignoriere sie nicht, sondern gehe manchmal auf das ein, was sie schreibt.

Du liest und verstehst nicht, was sie meint.
Sich dann besserwisserisch aufzublähen und diskreditierende Bemerkungen über einen reiferen Menschen zu machen, finde ich unverschämt.
Zitat:
... kann man das mit Recht anprangern.

Einen Pranger gab´s im Mittelalter. Das geht doch auch schon wieder in diese Richtung.

Zitat:
...kannst du dir also in die Haare schmieren.

Soll das eine Beleidigung sein oder ist das Deine normale Umgangssprache, was dann ja wohl für alle einige Rückschlüsse zulässt?


Zitat:
Kurzzeitige Angstzustände sind etwas völlig anderes als ständige Angst. Der Körper bleibt im Dauerstress und der Stoffwechsel kommt durcheinander. Der Mensch wird auch körperlich krank, auch weil er Angst bedingt sein Verhalten ändert.


Deine Aussage passt nicht, auch nicht, weil Du sie bei Wikiped. abgeschrieben hast. Dort ist nur der, im Augenlick einer kurzzeitigen Angst ablaufende, biochemische Prozess und beteiligte Hirnareale beschrieben und keine Langzeitstudie.

Akasha, Ricki und ich reden von einer Langzeit- Angststörung.

Zitat:
...dass du eine Quelle mit wissenschaftlichen Nachweisen solche Informationen betreffend ablehnst, aber mir dann mit deiner eigenen Interpretation von Angst und Angstzuständen kommst. Das finde ich jetzt gelinde gesagt etwas erbärmlich.

Dass chronische Stresszustände zu psychosomatischen Erkrankungen führen, ist Allgemeinbildung, da brauche ich kein Wikiped.

Zitat:
Das du dich hier über diese Kleinigkeit echauffieren musst, sieht übrigens überhaupt nicht nach "lebenserfahrener Frau" aus. Da fehlt dir anscheinend sehr viel Gelassenheit.

O Junge, merkst offenbar nicht mal, wenn frau Dir einen Spiegel vorhält.
_________________
***************************************
OM LOKAH SAMASTHA SUKHINO BHAVANTHU
Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.
Der Körper wird bei Angst nicht "mit Giften überschüttet". Es kommt lediglich zu einer Adrenalin und Noradrenalin Ausschüttung. Das sind keine Gifte sondern lebensnotwendige Hormone.

Angst vor der Angst kann man übrigens auch haben und wenn jemand hier behauptet, Angst wäre praktisch pures Gift für den Körper, kriegt derjenige, dem geholfen werden soll, nur mehr Angst und das ist ja nicht das Ziel - Schon gar nicht, wenn es nicht stimmt. Das fand ich von Akasha doppelt scheisse. Es hat einfach nicht gestimmt und psychologisch hat es einen schlechten Effekt auf die Person, der eigentlich geholfen werden soll. Das gillt sowohl bei spontaner Angst wie auch bei Angsterkrankungen.

@ Maradevi

Der Spruch mit dem Spiegel ist mitlerweile schon etwas ausgelutscht und so leicht kann man sein Geschriebenes leider nicht aus der Affäre ziehen. Wir sind hier ja nicht im Kindergarten. Ferner hast du gerade verschiedene Sätze von mir aus dem Zusammenhang bzw. einiges mitten aus irgendwelchen Sätzen rausgenommen und echauffierst dich weiterhin blind. Das finde ich etwas fragwürdig, wenn du doch eine "lebenserfahrene" Frau sein möchtest und das von dir behauptest. Was man so von dir sieht, lässt leider überhaupt nicht darauf schließen. Von Akasha möchte ich jetzt gar nicht erst sprechen.
_________________
The ônly way to truly know is to find out for yourself.
- Robert A. Monroe
Zitat:
Der Körper wird bei Angst nicht "mit Giften überschüttet". Es kommt lediglich zu einer Adrenalin und Noradrenalin Ausschüttung. Das sind keine Gifte sondern lebensnotwendige Hormone.

In der Steppe als unsere Vorfahren kurzfristig die Flucht ergreifen mussten, war dies "lebensnotwendig".
Wo und in welcher Zeit lebst Du eigentlich?

Zitat:
Bei einer Dauerbelastung werden zusätzlich stoffwechselanregende Hormone, wie Cortisol von der Nebennierenrinde gebildet, da das Adrenalin zwar sofort, aber nur kurz wirksam ist.
Zu lang andauernder Stress kann zu Schäden oder Zusammenbruch des Organismus führen. wikipe. fight-or-flight


Zitat:
Ist ein Organismus längere Zeit Stressoren (Hitze, Kälte, Hunger, Durst, psychische Belastung...) ausgesetzt, zeigt er eine Antwort, die eine kurzzeitige Erhöhung der Widerstandskraft bewirkt, langfristig aber zu körperlichem Fehlverhalten (z. B. Kreislaufschwächen) führt.[1][2]
Man unterscheidet drei Stadien:[3]
* Alarmreaktion: die Hypophyse schüttet vermehrt ACTH (adrenocorticotropes Hormon) aus, das auf die Nebennierenrinde einwirkt. Diese erhöht ihre Aktivität und gibt vermehrt Glukokortikoide, wie z. B. Cortisol, ab.
Cortisol bewirkt eine Hemmung der Proteinbiosynthese und fördert den Proteinabbau in Knochen, Muskeln und lymphatischen Gewebe.
Diese Prozesse haben eine erhöhte Aminosäureabgabe ins Blut zur Folge. Diese freien Aminosäuren werden in der Leber zur Glucoseneubildung eingesetzt, der Blutzuckerspiegel steigt. Es kann zum Schock kommen.

Außerdem wird, durch die Hemmung der Proteinbiosynthese in den lymphatischen Organen, die Tätigkeit des Immunsystems unterdrückt (Entzündungshemmung).
* Widerstandsstadium: Ausschüttung von Somatotropin (STH) und Mineralkortikoiden, Zunahme von entzündlichen Reaktionen
* Erschöpfungsstadium: Ist ein Organismus längere Zeit Stressoren (Hitze, Kälte, Hunger, Durst, psychische Belastung...) ausgesetzt, zeigt er eine Antwort, die eine kurzzeitige Erhöhung der Widerstandskraft bewirkt, langfristig aber zu körperlichem Fehlverhalten (z. B. Kreislaufschwächen) führt.[1][2]
wikiped. Allgemeines Anpassungssyndrom


Zitat:
....wenn jemand hier behauptet, Angst wäre praktisch pures Gift für den Körper, kriegt derjenige, dem geholfen werden soll, nur mehr Angst und das ist ja nicht das Ziel - Schon gar nicht, wenn es nicht stimmt. Das fand ich von Akasha doppelt scheisse.

Zitat:
... Wir sind hier ja nicht im Kindergarten....

Das finde ich auch und frage mich, warum hier im Forum "Fäkalausdrücke" geduldet werden.

Die für die Adressatin vereinfachte Ausdrucksweise, "pures Gift" ist, wie oben aufgezeigt, völlig richtig und Deine weitere Besserwisserei wirklich katastrophal.

Zitat:
Es hat einfach nicht gestimmt und psychologisch hat es einen schlechten Effekt auf die Person, der eigentlich geholfen werden soll.

Jetzt soll Deine Misskreditierung von akasha, auch noch einen guten psychologischen Effekt haben. Das geht wirklich zu weit.
Du bist es, der hier Schaden anrichtet!

Deine falsche Verharmlosungsdarstellung ist völliger Blödsinn und sogar gefährlich!
Nur jemand, die weiß, dass sie sich sehr durch ihr eigenes Verhalten schadet und sich selber wirklich ernsthaft krank macht, wird hoffentlich eher bereit sein, professionelle therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen oder zumindest die Angst selber als einzigen Krankmacher erkennen.

Zitat:
...wenn du doch eine "lebenserfahrene" Frau sein möchtest und das von dir behauptest. Was man so von dir sieht, lässt leider überhaupt nicht darauf schließen. Von Akasha möchte ich jetzt gar nicht erst sprechen.

Deine persönlichen Anzüglichkeiten, solltest Du lassen. Das ist nicht nur lächerlich sondern inzwischen unverschämt.-
_________________
***************************************
OM LOKAH SAMASTHA SUKHINO BHAVANTHU
Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.
Also ich lasse heute das Blutbild machen, ich habe schreckliche Angst das was schlimmes ist mit meinem knoten.

ich gebe euch bescheid . lg
@ Maradevi

Zitat:
Zu lang andauernder Stress kann zu Schäden oder Zusammenbruch des Organismus führen.

Ist ein Organismus längere Zeit Stressoren (Hitze, Kälte, Hunger, Durst, psychische Belastung...) ausgesetzt...


Akasha verwendete nicht den Terminus "Stressoren" sondern "Angst". Und bei Angst werden keine Gifte ausgeschüttet sondern Adrenalin und Noradrenalin. Da kannst du jetzt bunte Beiträge verfassen und es drehen und wenden, wie du möchtest. Es ändert nichts daran, dass Akasha's Aussage einfach falsch gewesen ist. Übrigens ist die Farbe Rot nur für Moderatoren gedacht.
_________________
The ônly way to truly know is to find out for yourself.
- Robert A. Monroe
Würdet ihr "reifen" Personen vllt. aufhören eure Problemchen miteinander in meinem Theard zu diskutieren? Wäre sehr freundlich

muss schon sagen alle samt sehr reif
Zitat:
Würdet ihr "reifen" Personen vllt. aufhören eure Problemchen miteinander in meinem Theard zu diskutieren?


Weshalb Maradevi es zu ihrem Problemchen gemacht hat, dass ich Akasha verbessern wollte, ist mir auch schleierhaft. Sie benutzt jetzt sogar bunte Posts um sich weiterhin blind darüber zu echauffieren.
_________________
The ônly way to truly know is to find out for yourself.
- Robert A. Monroe
So, jetzt reicht es.

Sundown, du wirst genauso zu diesen 'reifen' Personen gezählt. Was sollte denn jetzt dieser letzte Beitrag noch? Das ist so richtig typisches 'aber die hat doch angefangen!' gehabe... Darf Maradevi nicht einer Freundin zur Seite stehen, oder ihre Meinung dazu abgeben, wie sie akashas Beitrag / Beiträge verstanden hat?
Darf akasha nicht der Meinung sein, dass durch dauerhafte Angst der Körper mit 'Gift' zugeschüttet wid? (Was übrigens im Grunde sehr wohl zutrifft. Bei chronischen Angstzuständen werden die eben von dir genannten Hormone ausgeschüttet, und zwar im Übermaß. In einem enormen Übermaß sogar. Dadurch entsteht (übermäßiger) Stress, der wieder zu allerhand Symptomen führt. Und so weiter. Also was soll die i-Tüpfelchen-Reiterei?)

Mal abgesehen davon bin aber ebenso der Ansicht, dass auch du gerne jederzeit deinen Standpunkt vertreten sollst. Ich finde, dass sowohl du, als auch akasha, als auch Maradevi mal mehr und mal weniger, aber durchaus stetig konstruktive Beiträge liefert, die ich meistens gerne lese.

Aber was ihr jetzt momentan hier abzieht (und es tut mir leid, das sagen zu müssen Sundown, aber du spielst durchaus eine sehr große Rolle in dem Chaos, auch wenn du das als darin Verstrickter nicht so sehen magst) ist reinster Kindergarten und vollkommen unnötig.
Was soll dieses ewige den anderen ausbessern, es besser wissen, und was weiß ich was alles? Meint ihr, das hilft lina in irgendeiner weise? Wenn ihr euren Kleinkrieg irgendwo austragen wollt, dann tut das bitte in einem extra-Thread oder per pn. Aber nicht, wie lina schon gebeten hat, in dem von ihr eröffneten Thread.

Ich hatte eigentlich angenommen, dass es sich mit linas letztem Beitrag jetzt erledigt hätte, und war ihr sehr dankbar dafür, ein Machtwort gesprochen zu haben. Aber nein, da muss ja nochmal einer hinterhertreten und mit dem Finger auf andere zeigen.
Im Grunde bin ich geneigt, diesen letzten Beitrag zu löschen und linas unkommentiert stehen zu lassen...

Ich hoffe, es fühlt sich jetzt keiner über die Maßen beleidigt, im Grunde betrachte ich hier Maradevi lediglich als jemanden der versucht hat zu schlichten und zwischen die Fronten geraten ist, akasha als jemanden, der sich eben oft verallgemeinernd ausdrückt, und auch wenn das ein ungewöhnliches Stilmittel ist um andere nicht zu beleidigen, so weiß ich doch, dass sie das tut, um niemanden persönlich anzugreifen oder bloßzustellen, sondern bezieht sich selbst in ihre allgemeine Kritik oft mit ein. Diejenigen, die sich dann angesprochen fühlen, sind meistens auch tatsächlich gemeint. (Ja, ich fand das neulich auch nicht so prickelnd, Sundown, und ich finde auch, dass eine andere Wortwahl angemessener gewesen wäre. Aber auch du vergreifst dich mit vorliebe mal im Ton oder in der Wortwahl).

Und last but not least sehe ich dich, Sundown, durchaus nicht als armes Opfer oder jemanden, der nur auf eine Unwahrheit aufmerksam machen wollte, sondern eher als Provokateur, der sich ewig missverstanden fühlt.
Wie gesagt, ich mag deine konstruktiven Beiträge wirklich gerne, aber wenn du dann loslegst und dich ständig wiederholst mit ständig denselben Anschuldigungen und währenddessen ständig selbst das machst, was du bei anderen anprangerst, dann kann mir das auch mal gehörig auf die Nerven gehen.

Ich wollte mich eigentlich die nächsten Tage nicht dazu äußern, hatte die anderen Moderatoren gebeten mal ein Auge auf die Situation zu haben und wollte in Ruhe meine Operation ausheilen lassen.
Es tut mir leid, falls ich zu barsch geschrieben habe, aber ich stehe unter massivem Medikamenteneinfluss und Schmerzen spielen auch gerade eine relativ große Rolle in meinem Leben.

Aber im Großen und Ganzen meine ich auch das, was ich hier geschrieben habe. Ich hoffe, ihr nehmt euch das mal ein wenig zu Herzen und hört auf mit diesen Kindereien. Wo sind wir denn? Auf dem Spielplatz?
Heeeeeey, der hat die Schaukel hoch geworfen, ich kann jetzt nicht mehr schaukeeeeeeln! - und 2 Jahre später macht man es selbst, weil man es dann kann, es Spaß macht, und man vergessen hat, dass das die anderen stören könnte? Oder wie?

Herzlichst, hugh, ich habe gesprochen (und bin froh, dafür meine Lippen nicht bewegt haben zu müssen - war eine Zahn-OP),
Riki
Zitat:
Darf Maradevi nicht einer Freundin zur Seite stehen, oder ihre Meinung dazu abgeben, wie sie akashas Beitrag / Beiträge verstanden hat?


Akasha hat überhaupt nichts dazu gesagt, also darf man annehmen, ihr ist es egal. Dass sich Maradevi stellvertretend für Akasha grundlos aufregt, ist komplet sinnlos.

Zitat:
Darf akasha nicht der Meinung sein, dass durch dauerhafte Angst der Körper mit 'Gift' zugeschüttet wid?


Sie sprach aber nicht von einer Meinung sondern davon, dass es so ist.

Zitat:
Was übrigens im Grunde sehr wohl zutrifft. Bei chronischen Angstzuständen werden die eben von dir genannten Hormone ausgeschüttet, und zwar im Übermaß.


Wie oft soll ich das eigentlich noch wiederholen? Diese Hormone zählen nicht zu den Giften. Deshalb ist die Aussage "bei Angst wird der Körper mit Giften überschüttet" falsch. Wer falsche Aussagen macht, muss auch Kritik vertragen können.

Zitat:
Also was soll die i-Tüpfelchen-Reiterei?


Und das ist auch keine i-Tüpfelchen-Reiterei sondern eine grundlegende Aussage, um die es mir ging.
_________________
The ônly way to truly know is to find out for yourself.
- Robert A. Monroe