Findet ihr das Menschen mit einer Behinderung arbeiten müsse


Hallo Leute eine Frage dir mir einfällt komische Frage findet ihr das Menschen die behindert sind z.B. geistig behindert oder Menschen die im Rollstuhl sitzen oder blind sind arbeiten sollten bzw müssen
ich muss dazu sagen wenn ich solches Schicksal hätte würde ich nix mehr
arbeiten den man hat vom Leben sowieso nix mehr
ich finde es eine Frechheit geistig behinderte Menschen auszunützen und sie einspannen zur Arbeit die sowieso nix mehr davon haben vom Leben oder blind sind oder im Rollstuhl sitzen ich glaube ich würde nix mehr tun und würde mich gehen lassen wie man so sagt
Wenn diese Menschen wollen, dann sollen Sie, falls möglich.
Sie sollten allerdings nicht gezwungen werden.
Das geht gar nicht!
Aha ich dachte die müssen arbeiten das heisst man kann sie nicht dazu zwingen
Ich finde es sehr wichtig, dass auch diese Menschen ihren Beitrag zur Gesellschaft leisten, in der sie leben. Sonst müssen sie sich ja total unnütz fühlen - lebensunwert, oder? Vom Leben haben sie wahrlich nichts, wenn sie sich nicht irgendwie auch wertvoll fühlen könne. Denn dann sind sie ja nicht integriert, sondern Aussenseiter, oder?
Wenn ich in solch einen Zustand wäre wie wenn ich blind wäre oder geistig behindert wäre oder im Rollstuhl sitzen würde würde ich gar nichts mehr arbeiten weil ich vom Leben nichts mehr habe man hat ja schließlich nicht die Lebensqualität von einem gesundem Menschen
dem alles offen steht wäre ungerecht

Na ja die Welt ist so oder so ungerecht
Und was sollen behinderte Menschen denn günstigerweise tun? Den ganzen Tag im Bett liegen und sich selbst bemitleiden?
Eine Arbeit kann soziale Kontakte bringen, und das Gefühl von Anerkennung und Sinn.
Eranus ich habe in einem Blindeheim gearbeitet wo Menschen waren die blind waren die ließen sich komplett gehen und dachten nicht mal dran zu
arbeiten ausserdem warum sollten sie auch schließlich ist es ungerecht wenn man in solchen Zustand arbeiten sollte der nichts mehr vom Leben hat und nie die Lebensqualität führen kann wie ein gesunder Mensch
dem alles offen steht
Und warum sollten sie sich unnütz fühlen unnütz fühlen kann sich ein Arbeitsloser fühlen der gesund ist und nicht arbeiten möchte
Na ja jeder hat seine eigene Meinung
Es gibt Arbeitlose die kein Problem haben 4 JAHRE zu Hause zu sitzen oder im Bett liegen weil sie ned arbeiten wollen
Lieber Othmar,

wie kommst du darauf, dass behinderte Menschen nichts vom Leben haben? Wer hat diesen Menschen oder dir das vermittelt?

Ich kenne einige Menschen mit Behinderung, sowohl körperlich als auch geistig, und alle diese Menschen sehen einen Sinn in ihrem Leben. Sie sind halt anders, aber das macht sie ja nicht besser oder schlechter, und auch nicht von Schicksal begünstigt oder benachteiligt.
Die einzigen, die Menschen mit Behinderungen benachteiligen, sind wir sogenannten 'normalen' oder 'gesunden' Menschen.

Warum sollte ein blinder Mensch nicht arbeiten wollen / dürfen?
Natürlich sollte man niemanden zur Arbeit zwingen. Aber wenn sie wollen?
Zu arbeiten bedeutet einen Beitrag zu leisten, etwas sinnvolles zu tun, die Gesellschaft zu unterstützen und Anerkennung zu erfahren. (Gut, vielleicht nicht in jedem Job oder an jedem Arbeitsplatz, aber eigentlich sollte es so sein).

Gehe ich recht in der Annahme, dass du eigentlich ganz gerne nicht arbeiten würdest? Dass dir deine Arbeit nicht gefällt oder ähnliches?
Aus deinen Beiträgen lese ich heraus, dass zu Arbeiten ja ohnehin keinen Sinn macht und auch keine Bereicherung für das Leben bedeutet.
Klar, so wie man heute teilweise ausgebeutet wird, machts finanziell betrachtet auch wenig Spaß zu arbeiten. Dennoch wird sich am System auch nichts ändern, wenn einfach alle die Hände in den Schoß legen.

Die meisten behinderten Menschen, die ich kenne, arbeiten. Und diejenigen, die es nicht tun, würden gerne arbeiten, und fühlen sich von der Gesellschaft aufs äußerste ausgegrenzt und abgelehnt, weil sie nicht arbeiten dürfen.

Was auch immer das für ein Blindenheim war, in dem du gearbeitet hast, Othmar, ich finde es sehr traurig, dass diesen Menschen so wenig Lebenssinn und Motivation mit auf den Weg gegeben wird, dass sie so bewusst 'rumgammeln' (bewusst in Anführungsstrichen, das heißt ja nicht, dass sie verwahrlost oder heruntergekommen sind).

Eine interessante Fragestellung auf jeden Fall, danke dafür.

Alles Liebe,
Riki