ER 19 jahre SIE 15 Jahre Geschlechtsverkehr?


Ich finde auch das das Schutzalter in Ordnung ist.
Na ja 20 jährige mit einen 85 Jährigen glaub kaum das es da um Liebe geht oder doch meisten geht es nur um Geld
Mein Cousin nahm sich mit 22 Jahren eine 15 Jährige und haben schon einen 2 jährigen Sohn leider so eine Sache immer zusammen und auseinander
der dachte sich überhaupt nichts dabei wegen des Altersunterschied
Ein damaliger Freund von mir war 20 und hatte eine 15 jährige Freundin.

Ihr Mutter hatte es nicht gestört, da er ein anständiger Kerl ist und er direkt zu ihren Eltern gegangen ist und Großeltern um da alles auf den Tisch zu legen.

Ich finde man sollte auch die Meinung der Eltern berücksichtigen, was spricht dagegen wenn jetzt ein Mann mit 20+ eine 15/16 Jährige liebt und die Eltern einverstanden sind?

Natürlich steht das Gesetz an oberster Stelle! Und ich persönlich würde sowieso nichts mit so einem kleinen Kind wollen Viel zu jung und kindisch
Zitat:
Aber es sieht so aus wenn einem die Liebe packt das es keine Grenzen gibt.


das hast Du schön geschrieben Othmar


Liebe Grüße
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Stimmt VIELLEICHT zu jung und zu kindisch
wenn mal jeder selbst arbeiten geht und geld verdienen muss sieht alles anders aus als zuvor bevor man noch zu schule ging eine 15 jährige hat da noch nicht an viel zu denken solange sie in die schule geht die meisten leben da in solchen Alter in einer Traum welt aber wenn man dann in der Arbeitswelt steht sieht alles anders aus

Na ja die 15 jährige Freundin behandelte mein Cousin schon nach drei monaten nicht mehr gut es war bzw ist kein anständiger Kerl aber er kann gut Schauspielern der braven Schwiegersohn spielen und dann nach 3 Monaten lernt man ihn richtig kennen


DANKE ROSENROT !
Zitat:
Mein Cousin nahm sich mit 22 Jahren eine 15 Jährige

In Deutschland kann eine solche Beziehung strafbar sein.
Mir bereitet auch die Formulierung Bauchweh: "nahm sich". Liebe und Beziehung sind doch kein Supermarkt, wo ein Käufer sich ein Objekt holt, sondern sollten immer ein Treffen von zwei gleichberechtigten, autonomen Individuen sein. Das ist für mich auch ein wesentlicher Grund, warum ich Beziehungen zu Minderjährigen und sich der schwierigen Zeit der Pubertät und Selbstfindung befindlichen Menschen (also vor allem unter 14 Jahre) so kritisch sehe.
meine verliebte sich in eine 15 jährige
wenn sie es will und wenn er es will, wieso machen die es einfach nicht?
ich glaube das müssten die beiden besser wissen als so ein gesetz, ob sie bereit dafür sind oder nicht.
Na bei minderjährigen wäre ich mir da nicht so sicher. Die sind sich wohl (und davon geht auch der Gesetzgeber aus) noch nicht aller Konsequenzen im Klaren. Da verfällt man schnell einem 20 Jährigen.
Man darf bei Gesetzen natürlich eins nicht vergessen: Sie sind nicht auf jeden Einzelfall zugeschnitten.
Wenn sich jetzt zwei wirklich lieben, sollen sie das ruhig tun. Beide müssen sich einfach bewusst sein, wenn sie erwischt werden, hat es Konsequenzen.
Wenn die Eltern natürlich ihre Einwilligung geben (so offen sollte man zu den Eltern schon sein), dann wird es ja kein Problem sein. Wenn der Vater der Minderjährigen (oder des Minderjährigen) nun aber ein anklagesüchtiger Mensch ist, hat man ein Problem gehabt. Obwohl die strafbare Handlung ja der Geschlechtsverkehr an sich ist und nicht bloss eine Beziehung.
es kann vor allem mühsam werden, wenn der 20 Jährige die Minderjährige ungewollt schwängert. Dann hat er wirklich ein Problem gehabt, denn da zählen Argumente wie "ich habe sie geliebt und sie wollte es doch auch..." nicht mehr.
Das muss man sich einfach immer im Hinterkopf behalten, wenn man unbedingt das Gesetz brechen will.
Das Schutzalter ist eine Sinnvolle Lösung.