Hautausschlag - Immunreaktion auf Virus oder Bakterien?


Oft, nicht immer, wenn ich einen Infekt habe, bekomme ich einen Hautausschlag am Rumpf. Rote Punkte, die nicht jucken, dann auftreten, wenn die Sache fast überstanden ist und nach ein bis zwei Tagen wieder verschwinden.
Jedes Mal frage ich mich, ob dieser Ausschlag nun auf einen viralen oder bakteriellen Infekt hinweist oder ob der Körper die Krankheit einfach nur "nach außen" trägt, wie in der Naturheilkunde berichtet wird.
Hat von euch jemand eine Idee? Ich habe noch starke Schluckbeschwerden, das Haus voller Gäste und überhaupt keine Lust zum Arzt zu gehen. Ich frage mich aber ob ich ein Antibiotikum brauche, was bei einem bakteriellen Infekt so kurz vor den nächsten Feiertagen sicher angebracht wäre.

Also :Rumpfausschlag = Bakterein oder Viren, was sagen die medizinkundigen unter euch?

lg
Helle
Liebe/r Helle,


hab zwar kein Rezept für Dich, aber Antibiotikum würd ich nicht nehmen.

Zitat:
das Haus voller Gäste und überhaupt keine Lust zum Arzt zu gehen.


Bitte versteh mich nicht falsch, ich will mich auch gar nicht lustig machen,

aber das Haus voller Gäste...(wolltest Du alle diese Gäste?) Das hilft Dir jetzt auch nicht weiter, aber...

...hast Du schon mal was von Aqua Aura gehört? Das ist ein Quarz aus dem Labor - wirkt auf das Immunsystem, wird auf die entsprechend Stelle aufgelegt/gehalten.


Liebe Grüße und gute Besserung
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
@ Rosenrot,
Zitat:
Bitte versteh mich nicht falsch, ich will mich auch gar nicht lustig machen,

aber das Haus voller Gäste...(wolltest Du alle diese Gäste?)


... klar wollte ich die. Aber sei unbesorgt, es ist wunderbar ruhig hier
- wir liegen alle darnieder

Danke für deinen Rat, aber diese Edelstein-Kraft-Geschichten nehme ich nicht so ganz ernst.

lg
Helle