Schweinegrippe - lasst ihr euch impfen?



lass ihr euch gegen die Schweinegrippe impfen?
ja
6%
 6%  [ 2 ]
nein
93%
 93%  [ 27 ]
Stimmen insgesamt : 29

Hier ein paar Informationen von anderen Seiten zum Thema:


http://www.ariplex.com/ama/ama_im20.htm

Wer ist Dr. Steffen Rabe?

Antwort: Dr. Steffen Rabe ist verantwortlich für die Website des Vereins "Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.". So sagt es das Impressum auf der Website des Vereins:

http://www.individuelle-impfentscheidung.de/index.php?option=
com_content&task=view&id=6&Itemid=3
[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Verantwortlich für Seitengestaltung und redaktionelle Inhalte:

Dr. Steffen Rabe
Offenbachstr. 9
D-81245 München
Telefon +49.(0)89.89217921
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Anschrift des Vereins laut Impressum auf der Website:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Ärzte für individuelle
Impfentscheidung e.V.
Gerhard-Kienle-Weg 4
D-58313 Herdecke
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Was tut Steffen Rabe?

Antwort: Steffen Rabe hetzt gegen das Impfen. Natürlich tut er so, als wäre er nur vorsichtig und abwägend, ... und überhaupt... Aber in Wahrheit ist er einer der Rädelsführer von Ärzten, die gegen das Impfen indoktrinieren. Dafür gibt es viele Beweisstücke.

Mehr über die Sabotage des Impfens: Kriminalfall "Alternativer Impfplan"
und hier: http://www.p(remove this)harmamafia.de
und hier: http://www.impfkritiker.de

Wer ist Hans Tolzin?

Antwort: Hans Tolzin ist ein Agitator, der seit Jahren intensiv gegen das Impfen hetzt. Hans Tolzin gibt das natürlich nicht zu, er nennt sich "Impfkritiker", aber die Beweise liegen vor, siehe die Akte Hans Tolzin

Tolzin schon vor sieben Jahren wörtlich:
http://www.f24.parsimony.net/forum55247/m(remove this)essages/2952.htm
[*QUOTE*]
------------------------------------------------------------
Je mehr ich mich mit dem Thema Impfen (und grundsätzlich mit den
Grundannahmen der Schulmedizin) beschäftigte, desto mehr wurde ich selber zu
einem totalen Impfgegner.
------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Hans Tolzin hetzt nicht nur gegen das Impfen. Hans Tolzin macht auch seit Jahren intensiv Reklame für die "Germanische Neue Medizin" des Ryke Geerd Hamer, wozu er mehrere Jahre lang sogar ein Forum betrieben hat. Die Redaktionen von Presse und Fernsehen haben Berge von Beweisstücken...


Wer ist Ryke Geerd Hamer?

Antwort: Ryke Geerd Hamer ist ein krimineller Psychopath, siehe die Akte Ryke Geerd Hamer

Durch den Wahnsinn des Ryke Geerd Hamer und seiner Todessekte sind mehr als 150 Menschen einen grausamen Tod gestorben, wahrscheinlich mehr als 300, siehe die Totenliste: http://www.ariplex.com/ama/ama_ham2.htm

Hans Tolzin weiß von den Toten. Hans Tolzin weiß auch von der antisemitischen Hetze Hamers.

Über die Todesfälle wurde intensiv diskutiert. Wo? Hinter den Kulissen und in den Foren.

Über die antisemitische Hetze wurde intensiv diskutiert. Wo? Hinter den Kulissen und in den Foren.


Wer ist Nicolas Barro?

Nicolas Barro ist ein Hamer-Anhänger, der Hamers Wahn zu Geld macht. Wie? Antwort: Indem Nicolas Barro Vorträge und Seminare macht. Das kostet die Opfer viel Geld. Und es kostet die Opfer das Leben.

Über Nicolas Barro: Die Akte Nicolas Barro

Auch Nicolas Barro weiß von den Toten. Auch Nicolas Barro weiß von der antisemitischen Hetze Hamers. Aber das hindert ihn nicht daran, in Vorträgen Hamers Wahn zu verkaufen.

Und es hindert Nicolas Barro und Hans Tolzin nicht daran, in den "Impf-Report" genannten Pamphleten des Hans Tolzin Hamerschen Wahnsinn und Hetze gegen das Impfen zu verbreiten. So heißt es in der Übersicht http://www.impf-report.de/erschienen.php über die "Ausgabe Nr. 28/29, März/April 2007":

http://www.impf-report.de/erschienen.php

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Cache von Google für
http://www.impf-report.de/erschienen.php
nach dem Stand vom 12. Juli 2007 20:28:33 GMT

Ausgabe Nr. 28/29, März/April 2007

Inhalt dieser Ausgabe:

[...]

Wenn ungelöste Konflikte krank machen (Seite 20 - 25)
Autor: Nicolas René Barro
Redaktion: Hans U. P. Tolzin

Trotz aller ihrer Fortschritte in der Diagnose des Gebärmutterhalskrebses
und der Bereitstellung eines Impfstoffes ist die moderne Medizin bisher
nicht in der Lage, die Ursachen des Krankheitsgeschehens zu benennen,
ihren Verlauf zu begründen und zu erklären, aufgrund welcher Faktoren in
den meisten Fällen die Vorstadien der Krankheit wieder von allein
verschwinden. Einen bemerkenswerten Ansatz bietet die sog. "Neue
Medizin" (NM) des deutschen Arztes Dr. med. Geerd Ryke Hamer. Die NM
hält das Krebsgeschehen für eine Antwort des Gehirns auf extremen
emotionalen Stress. Dabei kommt es durch instinktgesteuerte biologische
Sonderprogramme zu einem Umbau spezifischer Organe, der bei Lösung des
verursachenden Konfliktes ohne weiteren Eingriff von außen wieder
rückgängig gemacht wird. Oft ist es gerade diese Heilungsphase, in der
jene Symptome auftreten, die als Krankheit empfunden werden.

Die HPV-Impfung
von Dr. med. Martin Hirte (Seite 26 - 29)
Es ist damit zu rechnen, dass die Impfung gegen Humane Papilloma-Viren
(HPV) demnächst von der STIKO für alle Mädchen empfohlen wird. Lesen Sie
schon jetzt, was Sie zu HPV und zur HPV-Impfung wissen müssen. Eine
kritische Betrachtung aus schulmedizinischer Sicht.

Dr. med. Martin Hirte (Seite 26 - 29)
Dr. med. Gerhard Buchwald
Dr. med. Martin Hirte (Seite 35 - 36)
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Wie man sieht, gibt es in dem gleichen Heft auch mehrere Artikel der Herren Dr. med. Martin Hirte und Dr. med. Gerhard Buchwald, beide hinlänglich bekannt als Impfgegner, siehe die Die Akte Gerhard Buchwald und siehe die Fundstellen über Martin Hirte alleine in diesem Forum TG-1

Siehe zu Martin Hirte und Gerhard Buchwald auch den Text Kriminalfall "Alternativer Impfplan" über die Sabotage des Impfens.

Aufgrund der Artikel in Tolzins Pamphlet kann man als ÖFFENTLICH gesichert betrachten, daß Martin Hirte, Steffen Rabe und Gerhard Buchwald WISSEN, daß Hans Tolzin für die lebensgefährlichen Lügen Ryke Geerd Hamers Reklame macht.


Michaela Jakubczyk-Eckert ist eines von Hamers Opfern. Dies ist ein Bild von ihr:



Michaela ist tot:

"Michaela litt Höllenqualen.
Trotz starker Medikamente schrie sie vor Schmerzen,
sie schrie das ganze Haus zusammen.
Sie lebte nur noch 4 Tage
und starb am 12.11.2005,
2 Tage vor ihrem 41. Geburtstag."

Dies ist der Nachruf für Michaela:
http://www.ariplex.com/ama/amamicha.htm




Von den mehr als 150 Toten wegen Hamer und dessen Todessekte waren mehrere Teilnehmer der Webforen, an denen Hans Tolzin direkt oder indirekt beteiligt war.

Wer Hans Tolzin glaubt, bringt seine Kinder und sich möglicherweise in Lebensgefahr.



Vor diesem Hintergrund hat es eine besondere Bedeutung, wenn der Verein "Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V." in seiner Website den Hans Tolzin nennt und wenn der Verein "Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V." in seiner Website Texte von Hans Tolzin als seriöse Informationsquelle verbreitet, siehe folgende Beweisstücke:

Results 1 - 13 of 13 from individuelle-impfentscheidung.de for tolzin

1
http://www.individuelle-impfentscheidung.de/index.php?option=
com_docman&task=doc_view&gid=10
[PDF] Stellungnahme zur Antwort der Bundesregierung
File Format: PDF/Adobe Acrobat
von Hans UP Tolzin, Herausgeber der Zeitschrift "impf-report".
Zitat aus der Antwort der Bundesregierung:. "Das für die Prüfung und
Zulassung von ...


2
http://www.individuelle-impfentscheidung.de/index.php?option=
com_content&task=view&id=26&Itemid=13
Ärzte für individuelle Impfentscheidung
Die Veröffentlichung ausführlicheren statistischen Materials konnte erst
Herr Tolzin nach monatelangem Bemühen unter Berufung auf das ...


3
http://www.individuelle-impfentscheidung.de/index2.php?option=
com_content&do_pdf=1&id=26
[PDF] Impfstoffsicherheit in Deutschland
File Format: PDF/Adobe Acrobat
unter Berufung auf das Informationsfreiheitsgesetz erzwingen (Tolzin 2006).
.... Tolzin: Behörden geben erstmals Meldedaten frei. ...
[*QUOTE*]
Stellungnahme Hans Tolzin zur Anfrage der Grünen
Beschreibung
Hier finden Sie eine Stellungnahme von Hans Tolzin, dem Herausgeber der
Zeitschrift Impf-Report, zur Anfrage der Grünen.
Dateiname
impf-report.pdf
Dateigröße
19.18 KB
Dateityp
pdf(Mime Typ:application/pdf)
Ersteller
Steffen
Erstellt am: 31.03.2007 10:15
Betrachter
Jeder
Verwaltet von
Zuletzt geändert
31.03.2007 10:25
© Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.
[*/QUOTE*]


4
http://www.individuelle-impfentsche.....dex.php?option=com_docman
&task=doc_details&gid=10&Itemid=33
Ärzte für individuelle Impfentscheidung
Details für Stellungnahme Hans Tolzin zur Anfrage der Grünen ...
Hier finden Sie eine Stellungnahme von Hans Tolzin, dem
Herausgeber der Zeitschrift ...


5
http://www.individuelle-impfentsche.....dex.php?option=com_docman
&task=cat_view&gid=19&Itemid=33
Ärzte für individuelle Impfentscheidung
Hier finden Sie eine Stellungnahme von Hans Tolzin, dem Herausgeber der Zeitschrift Impf-Report, zur Anfrage der Grünen.


6
http://www.individuelle-impfentsche.....dex.php?option=com_docman
&task=cat_view&gid=19&Itemid=33&limit=5&limitstart=0&order=hits&dir=DESC
Ärzte für individuelle Impfentscheidung
Stellungnahme Hans Tolzin zur Anfrage der GrünenHOT! 31.03.2007.
Hier finden Sie eine Stellungnahme von Hans Tolzin, dem Herausgeber der ...


7
http://www.individuelle-impfentsche.....dex.php?option=com_docman
&task=cat_view&gid=19&Itemid=33&limit=5&limitstart=0&order=hits&dir=DESC
Ärzte für individuelle Impfentscheidung
Stellungnahme Hans Tolzin zur Anfrage der GrünenHOT! 31.03.2007.
Hier finden Sie eine Stellungnahme von Hans Tolzin, dem Herausgeber der ...


8
http://www.individuelle-impfentsche.....dex.php?option=com_docman
&task=cat_view&gid=19&Itemid=33&limit=5&limitstart=0&order=name&dir=DESC
Ärzte für individuelle Impfentscheidung
Stellungnahme Hans Tolzin zur Anfrage der Grünen: 31.03.2007.
Hier finden Sie eine Stellungnahme von Hans Tolzin, dem Herausgeber der Zeitschrift ...


9
http://www.individuelle-impfentsche.....dex.php?option=com_docman
&task=cat_view&gid=19&Itemid=33&limit=5&limitstart=0&order=hits&dir=ASC
Ärzte für individuelle Impfentscheidung
Stellungnahme Hans Tolzin zur Anfrage der GrünenHOT! 31.03.2007.
Hier finden Sie eine Stellungnahme von Hans Tolzin, dem Herausgeber der ...


10
http://www.individuelle-impfentsche.....dex.php?option=com_docman
&task=cat_view&gid=19&Itemid=33&limit=5&limitstart=0&order=date&dir=ASC
Ärzte für individuelle Impfentscheidung
Stellungnahme Hans Tolzin zur Anfrage der GrünenHOT! 31.03.2007.
Hier finden Sie eine Stellungnahme von Hans Tolzin, dem Herausgeber der ...


11
http://www.individuelle-impfentsche.....dex.php?option=com_docman
&task=cat_view&gid=19&limit=5&limitstart=0&order=name&dir=ASC
Ärzte für individuelle Impfentscheidung
Stellungnahme Hans Tolzin zur Anfrage der Grünen: 31.03.2007.
Hier finden Sie eine Stellungnahme von Hans Tolzin, dem Herausgeber der Zeitschrift ...


12
http://www.individuelle-impfentsche.....dex.php?option=com_docman
&task=cat_view&gid=19&dir=DESC&order=hits&limit=5&limitstart=0
Ärzte für individuelle Impfentscheidung
Stellungnahme Hans Tolzin zur Anfrage der Grünen: 31.03.2007.
Hier finden Sie eine Stellungnahme von Hans Tolzin, dem Herausgeber der Zeitschrift ...


13
http://www.individuelle-impfentsche.....dex.php?option=com_docman
&task=cat_view&gid=19&limit=5&limitstart=0&order=hits&dir=ASC
Ärzte für individuelle Impfentscheidung
Stellungnahme Hans Tolzin zur Anfrage der Grünen: 31.03.2007.
Hier finden Sie eine Stellungnahme von Hans Tolzin, dem Herausgeber der Zeitschrift ...


@link der Infos:

http://www.transgallaxys.com/~kanzl.....owtopic.php?threadid=2714
Lieber Marcolo.

Die Evidenz der medizinischen Wissenschaften wird nicht auf irgendwelchen Blogs oder in Tageszeitungen überprüft, sondern in Fachzeitschriften analysiert. Kuck doch mal ins New England Journal of Medicine, das British Medical Journal, oder die Cochrane Reviews. Wenn dein Englisch zu schlecht ist kannst dus ja mal beim Ärzteblatt probieren. Die haben soweit ich weiß auch für jeden Volltextzugriff.

Anscheinend bist du (soweit ich deine letzte "Quelle" und andere beurteile) einfach unfähig zwischen wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Publikationen zu unterscheiden. Beziehungsweise hast du wahrscheinlich noch nie ein aktuelles wiss. Paper gelesen, sonst würdest du keine Blogs zitieren. (Die Unterscheidung was zitierfähig ist und nicht solltest du eigentlich am Gym gelernt haben.) Infolgede deiner Beiträge ist es für mich vollkommen unverständlich wie du dir anmaßt die Evidenz derzeitiger med. Maßnahmen analysieren zu können wenn du anscheinend nicht mal weißt wo man sauber gemachte Quellen findet, die nach wiss. Normen verfasst wurden.

Eine lustige Vorstellung mit dem Blog von Dr. Rabe mal bei meinem OA argumentieren zu wollen. hihi ich werde mir am 1. April mal den Spaß erlauben.


Gruß


Ayyub
_________________
Contre nous de la tyrannie,
L'étendart sanglant est levée.
WoW - ich habe selten Menschen im Netz gefunden die so gern Recht haben möchte!

Ist schon erstaunlich wie viele seriöse Quellen sich zu beiden Seiten finden lassen.

Bleibt die Frage offen:
Wem soll man nun glauben!
@aori
Was stellst du dir denn dann vor? Wie sind denn glaubst du die ganzen Methodiken in der Medizin entstanden?
Meinst du ich stell mich noch zum Spaß neben meinem Beruf ins Labor? Denkst du, weil eine handvoll durchgeknallter Ärzte irgendwelche nicht-fundierten Dinge behaupten, stimmen sie. Warum wurden sie dann nicht in peer-reviewten Zeitschriften publiziert?
(peer-review = Prozess zur Validierung von Publikationen, Mehrere Spezialisten beurteilen den wissenschaftlichen Zusammenhang und danach darf sie publiziert werden)
Euch stört immer, dass es bei allem eh nur um Geld geht, oder?
Dann schau dir an, wieviel Geld euch die Leute, die diese zweifelhaften Ideen Publizieren aus der Tasche ziehen wollen. Warum machen sie das wohl? Zum Wohle der Bevölkerung? Oder etwa doch für den eigenen Geldbeutel? Welche Stundenlöhne werden denn da verlangt? Warum zahlt wohl die Krankenkasse die Behandlung nicht?
Meinst du das Gesundheitswesen besteht zum Spaß?
Sollen wir es dann privatisieren, dass jede Leistung, jeder Patient aus der eigenen Tasche zahlen muss.
Bist du nicht froh, darüber, dass jeder deutsche Bundesbürger krankenversichert ist?
Oder ist dir das ein Dorn im Auge?
Wo liegt jetzt die Glaubwürdigkeit? Meinst du, dass Studien deswegen gemacht werden, dass man möglichst viele Patienten umbringen kann?
Lieber lumbri666,

eigentlich wollte ich gewisse Themen nun meiden, doch bei so vielen Fragen, muss ich respektvolle Antworten schreiben.

Zitat:
Was stellst du dir denn dann vor? Wie sind denn glaubst du die ganzen Methodiken in der Medizin entstanden?

Ich sage nicht das ALLE Ärzte gierig sind. Ich denke das Sie diesen Job machen, weil Sie Menschen helfen möchte. Das macht wohl die überwältigende Mehrheit wohl immer noch in einer Art Dienst = dienen. Siehe die Hausärzte.

Zitat:
Meinst du ich stell mich noch zum Spaß neben meinem Beruf ins Labor?

Nein. Ich denke das Du und Deine Kollegen aus Leidenschaft ins Labor gehen. Ich wollt den Menschen helfen.

Zitat:
Denkst du, weil eine handvoll durchgeknallter Ärzte irgendwelche nicht-fundierten Dinge behaupten, stimmen sie.

Wer meine Beiträge verfolgt hat, weiß das ich nicht ungefiltert nachlaber...

Zitat:
Euch stört immer, dass es bei allem eh nur um Geld geht, oder?

Nein - auch das stimmt so für mich nicht. Ich denke auch das ich für eine Mehrheit der Kritiker spreche.
Es wird aber wohl noch erlaubt sein, dass wenn die K-Beiträge steigen, Praxis-Gebühren bez. werden, Arzneimittel selbst bez. werden müssen, die vorher übernommen wurde, nun auch noch Zusatzbeiträge erhoben werden - gewisse Dinge zu hinterfragen.
Es gibt wohl auf gewissen Gebieten zu viele Ärzte und Labore und auf anderen zu wenig.
Die Leistungen für gesetzlich Versicherte sinken und die Wartezeiten steigen. Das ist natürlich nicht zu pauschalisieren, doch wenn ich bei einem Doc anrufe um einen Termin zu vereinbaren und der 4 - 6 Satz ist die Frage ob Privat oder gesetzlich versichert, dann lege ich umgehend auf. So geschehen zuletzt bei einem Hautarzt.
Ich war auch mal Privat versichert und konnte auf den Chefarzt im K-Haus verzichten. Essen gab es auch das gleiche...

Zitat:
Dann schau dir an, wieviel Geld euch die Leute, die diese zweifelhaften Ideen Publizieren aus der Tasche ziehen wollen. Warum machen sie das wohl?

Ich weiß im Moment mal gerade nicht von wem Du sprichst?
Habe ich etwas in diese Richtung geschrieben?
Nicht das ich alles auf mich beziehe, doch wenn Du mich direkt ansprichst, muss ich doch auch ne Möglichkeit zu einer Stellungnahme haben...

Zitat:
Zum Wohle der Bevölkerung? Oder etwa doch für den eigenen Geldbeutel?

Scharlatane in alternativen Bereichen machen das wohl für Ihren eigenen Geldbeutel. Das kann man aber auch von schwarzen Schafen der niedergelassenen Ärzteschaft sagen, wenn Sie z.B. Verträge mit Krankenhäusern haben, wenn Sie von der P.Industrie Produkte geschenkt bekommen usw. Natürlich ist das wohl eine Minderheit.

Zitat:
Welche Stundenlöhne werden denn da verlangt?
Warum zahlt wohl die Krankenkasse die Behandlung nicht?
Meinst du das Gesundheitswesen besteht zum Spaß?

Grotesk hohe! Die Berechtigung - falls Du alternative Medizin meinst - fehlt meistens...!
Na ja - und warum manche Kassen gewisse Leistungen nicht bezahlen sei mal dahingestellt. Ich wollte ja eine seriöse Antwort auf Deine Fragen geben.
Warum darf der Versicherte nicht selbst entscheiden, da Er ja auch selbst die Kasse bezahlt, von wem Er wann und wo behandelt wird?
Ob das System zum Spass besteht, bezweifel ich mal stark. Doch auch Du musst zugeben, dass Lobbys seit längerer Zeit einen ungesunden Einfluss ausüben.

Zitat:
Bist du nicht froh, darüber, dass jeder deutsche Bundesbürger krankenversichert ist?
Oder ist dir das ein Dorn im Auge?

Nein - kein Dorn im Auge und froh bin ich, dass man wenn man es benötigt, in Anspruch nehmen kann!

Zitat:
Meinst du, dass Studien deswegen gemacht werden, dass man möglichst viele Patienten umbringen kann?

Auch hier gibt es wohl 2 Seiten...
Wer bezahlt die Studien?
Darf man gegen den Geldgeber belastende Ergebnisse preisgeben oder muss man diese beschönigen?

Ich kenne einige Ärzte privat und muss sagen, dass 4 von 5 wirklich einen tollen, hingebungsvollen Job machen. Der 5. ist aus meinem Kreis ausgeschieden, da ich mit Geiern nicht gut kann.

Ich hoffe eine unmissverständliche Antwort geben konnte!

Liebste Grüße
a-o-/ri
_________________
Mahatma Gandhi
"Kein Volk (Mensch) kann auf Dauer unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner Unterjochung mitwirkt"
@aori

In dem oben genannten Beispiel spreche ich nicht von dir.

Ich danke dir für deine Antworten!
Wir sind uns bezüglich der meisten Punkte einig.
Ich finde es auch nicht gut, dass privatversicherte "mehr Rechte" haben. Ich behandle sowohl privatversichterte als auch gesetzlich versicherte gleich, da ich Leute nicht mag, die sich vordrängeln und meinen sie seien was besseres.
Der Punkt mit der Chefarztbehandlung tritt auch häufiger auf. Manche Leute meinen echt, wenn sie um 3 Uhr früh in die Notaufnahme kommen, dass dann der Chef für sie springt. Der würde sich freuen, wenn man ihn anrufen würde!

Auch bezüglich Lobbyismus kann man sich streiten, doch ich will dir Recht geben, dass viel schindluder getrieben wird.

Auch bezüglich der Studien geb ich dir Recht. Es gibt gute und schlechte, aber die Kunst dabei ist, die Richtigen rauszufiltern.
Geld kommt von Stiftungen, Staat und aus der P.harmabranche. Doch ich muss gleich dazu sagen, dass nicht alle Studien, die von der P.harmaindustrie gemacht werden schlecht sind, da die Unternehmen hierbei ja auf die Ärzte angewiesen sind. Doch ich muss zugeben, dass es hier auch schwarze Schafe gibt, die jedoch sehr oft entlarvt werden.

Mfg
lumbri666
@lumbri,

Deine Beispiele von diesen dubiosen Ärzten sind wirklich "krass"!

Darum geht es aber doch nicht!

Und was haben diese "grauenhaften" Krebsfotos (die verstorbene Patientin ist mehr als bedauerlich, aber soweit hätte es bestimmt nicht kommen müssen, es war ja ihre Entscheidung sich nicht einer normalen Krebstherapie zu unterziehen) mit Schweinegrippe zu tun?

Es geht in diesem Thread doch nur um Schweinegrippe und nicht darum:

sind Schulmediziner überflüssig/unfähig, ist impfen generell überflüssig?

Du hast in einem vorherigen Beitrag geschrieben daß die Statistik nicht repräsentativ ist - ist sie aber schon
http://www.focus.de/service/statist.....en-lassen_aid_451594.html

ich kann nur mit so einem Link dienen.

Die meisten Menschen glauben eben, daß es nicht erforderlich ist sich gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen.


Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
@ lumbri666

Da ich nun davon ausgehen muss, dass Aribert Deckers für dich eine seriöse Quelle ist, können wir uns zweifellos jegliche Diskussionen sparen. Wem das "ama - Virus" befallen hat, dem ist wahrhaftig nicht mehr zu helfen. Aus unzähligen medizinischen Foren verbannt, hat sich das ama nun bei kidmed eingenistet. Einer dubiosen Seite, in der Ralf Behrman sein Unwesen treibt. Die beiden haben sich auf Anhieb gemocht. Als Rivalen sehen sie sich nicht, den tiefer als diese beiden Herren kann ein menschliches Wesen kaum sinken.

Übrigens - mal so ganz nebenbei: Dr. Hamer ist für mich ebenfalls keine seriöse Quelle. Die willkürlich zusammengewurstelte "Brücke" (Impfkritik - Neue Germanische Medizin) existiert de facto nicht. Dabei hast du dir sicher viel Mühe gegeben. Obwohl ich mir die kritische Bemerkung erlaube, dass sich manche Links gar nicht öffnen lassen. Aber ich bin darüber nicht wirklich traurig.

MfG
_________________
Die Galaxis ist eine Scheibe
@Marcolo

les die erste zeile!

ich lege nicht für alles. was da steht meine hand ins feuer


Du kapierst es nicht, oder?

Was habe ich schon öfter in meinen Beiträgen erwähnt?

Wo nehme ich mein Wissen her?

Geh mal auf www.pubmed.com

Da findest du alle aktuellen medizinischen wissenschaftlich fundierten peer-reviewed-te Zeitschriften und Artikel (natürlich den impact factor beachten, findest du im isi web of knowledge)

Ist das so schwierig zu verstehen?
@ lumbr666

Hamer erkrankte ja selbst an Krebs. Kurz nachdem sein Sohn erschossen wurde. Er entdeckte da eine Korrelation zwischen Krebswachstum und Schockerlebnis. Nur leider hat er daraus falsche Schlüsse gezogen. Mir tun die Opfer seiner einseitig-skurrilen Therapie auch Leid.

Ich möchte dich nur darum bitten, das nicht mit Impfkritik in einem Zusammenhang zu bringen. Das sind nämlich grundverschiedene Dinge.

MfG

Edit: Nein, es ist nicht schwer zu verstehen. Aber in Pandemrix sind diese Sequenzen nicht vollständig enthalten. Bestenfalls Bruchstücke davon. Das müsstest du eigentlich wissen.
_________________
Die Galaxis ist eine Scheibe