Abdu'l Baha


Abdu'l Baha (1844-1921), der älteste Sohn Baha'u'llahs, des Stifters der Baha'i-Religion. Mit ihm teilte Abdu'l Baha seit seinem achten Lebensjahr für seinen Glauben Verbannung, Haft und Kerker. Erst sechsundfünfzig Jahre später sollte er als gealterter, von Entbehrungen gezeichneter Mann im Jahre 1908 wieder die Freiheit erlangen. Trotz aller eigenen Not wurde Abdu'l Baha bekannt als Helfer der Armen. Unablässig warb er für Toleranz und Verständigung unter den Religionen. Er war zu Gast in Moscheen, in Synagogen und Kirchen. Zu den Juden spach er von Christus, zu den Christen von Muhammad. Unermüdlich warb er für Frieden und Aussöhnung. Die Beisetzung Abdu'l Bahas im Jahre 1921 wurde zur bislang volkreichsten Demonstration gemeinsamer Betroffenheit und Trauer sämtlicher Religions- und Bevölkerungsgruppen Palästinas.



Biographie Abdu'l Bahas: http://www.geistigenahrung.org/ftopic332.html
Ich bin von Deas' Signatur hierherverlinkt worden.
Zitat:
"Was immer die Intelligenz des Menschen nicht zu begreifen vermag, sollte auch von der Religion nicht angenommen werden. Die Religion geht mit der Wissenschaft Hand in Hand, und jede Religion, die der Wissenschaft widerspricht, ist nicht die Wahrheit." Abdul-Baha (1844-1921)
Ich finde diesen Ausspruch klasse. Religion, die sich auf Vernunft und Wissenschaft einlässt. Das gefällt mir, so dass ich mich hier im Forum über den Bahai-Glauben informieren werde.

Gruß,
Tele
Ich wünsche dir jetzt schon viel Spass und Freude dabei