Nukleares Feuer für die "Schurken"?


Liebe Ellen,
ich denke wir laufen konform mit Xanthe Hall, Abrüstungsexpertin der Organisation Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW). Sie äusserte sich hierzu im Mai diesen Jahres - wo sie ihre 7 Argumente vortrug wie man Frieden diesbzgl. unterstützen könnte.
Ich will Frau Hall hier kurz noch einmal zitieren:

- Atomraketen bieten keinen Schutz vor der Bedrohung durch Terroristen
- die kurze Vorwarnzeit birgt die Gefahr, dass Atomraketen unbeabsichtigt gezündet werden
- die Weiterverbreitung von Atomwaffentechnologie kann nur wirksam unterbunden werden, wenn es keine Atomwaffen mehr gibt
- Atomwaffen schützen nicht vor den wirklichen Bedrohungen unserer Zeit: Krankheiten, Hunger, Umweltzerstörung;
- die modernen "Mini-Nukes" sind noch gefährlicher als die alten Atomwaffen, da die Hemmschwelle niedriger ist, sie einzusetzen
- die Existenz von Atomwaffen weckt bei immer mehr Staaten den Wunsch, ebenfalls Atomwaffen zu besitzen;
- das Ausmaß der Zerstörung beim Einsatz atomarer Waffen ist unvorstellbar.

Auch wenn es Herr Blair nicht direkt ausspricht; seine Worte die Du zitiertest treffen auch in dem Punkt der Aufrüstung von Atomwaffen zu. Wie Frau Hall schon sagte: "Atomraketen bieten keinen Schutz vor der Bedrohung durch Terroristen", sie fördern den Hass nur zusätzlich auf die Länder die sie zum Einsatz bringen und man ist versucht sich selbst dann auch evtl. welche zu beschaffen um sich zu rächen/wehren. Welche Kettenreaktion also durch den Besitz und durch die Aufrüstung in Gang gesetzt würde kann sich jeder selbst ausmalen und betroffen sind dann nicht nur Menschen an die es zuvor galt Rache zu üben.
Da hilft dann auch nicht mehr die Ausrede oder die Begründung es sei wegen des Terrorismus geschehen - Unschuldige Opfer sind immer mittendrin. Wobei hier wieder die Frage offen bleibt, wer sich anmassen darf eine Entscheidung darüber zu fällen wer Schuldig, wer Unschuldig ist...

lieben Gruss
Gaby
_________________
Lieben Gruss
Gaby
--
Zitat:
jw MAa.t xai.tw r-HA.t =k
mAa.t r-Hna =k
Liebe Gaby

Du hast recht wir laufen hier konform,Ich hab nichts im Text gelesen das ich nicht auch so sehe.
Was nun das "Wer hat das Recht" angeht allerdings denke ich wird das die Ausfuehrenden der entgegengesetzten Meinung(Aufruestung statt Abruestung) nicht daran hindern ihre Ansicht durchzusetzten .Leider!!!
Ich denke dass solche Dinge fuer sie erst akut werden, wenn es heisst, Essen oder Waffen!
_________________
Gott ist mein Licht
Hallo Ihr Lieben,

wir werden uns wohl daran gewöhnen müssen, dass es auf der Ebene der Politik und in anderen Feldern unserer heutigen Gesellschaftssysteme Dinge gibt, die wir nicht mehr beeinflussen können, weil sie das Ergebnis einer jahrzehnte- oder sogar jahrhundertelangen Entwicklung sind (z.B. die Struktur der UNO und ihre dadurch sehr beschränkte Reaktionsfähigkeit und Wirksamkeit u.v.a.m.). Es ist ähnlich wie mit dem Ozonloch. Das, was wir heute zu seiner Behebung tun, entfaltet seine Wirkung wohl erst in 30 Jahren.

Und dennoch ist es von ganz entscheidender Bedeutung, dass wir eben NICHT aufgeben, sondern TROTZDEM für eine bessere Welt arbeiten, selbst wenn wir vielleicht persönlich von den Ergebnissen dieser Arbeit nichts haben. Der größte Segen ist die Zufriedenheit und die Zuversicht, die wir aus dieser Arbeit gewinnen und beides wirkt unmittelbar, d.h. heißt sofort wenn wir uns aufmachen und etwas tun.

Mir persönlich hilft sehr die Vorstellung, dass trotz aller schlimmen Dinge, die scheinbar planlos und ohne Möglichkeit, sie unter Kontrolle zu bringen, passieren, alles dennoch einem großen Plan unterliegt, an dessen Abschluß der Eintritt in die Einheit der Menschheit liegt. All die fürchterlichen Prüfungen, die die Menschheit auf dem Weg dorthin über sich ergehen lassen muß, dienen ihrer Vorbereitung und Reifung.

Wie könnten allein wir hier im Forum jene Ernsthaftigkeit und das Verantwortungsbewußtsein entwickeln, dass so dringend für den Fortschritt der Menschheit gebraucht wird, wenn wir nicht wüßten und täglich sehen würden, was die Konsequenz der heute allgemein üblichen Zügellosigkeit und Gleichgültigkeit ist?

Das was auf uns alle zukommt, mag ein Feuer sein, aber es liegt in unserer Wahl zu entscheiden, ob wir unsere Herzen darin verbrennen lassen oder ob wir uns der Prüfung stellen und unsere Seelen darin stärken. Diese Welt ist gewiß kein Ort der Ruhe und des dauerhaften Wohlbefindens, aber dennoch einer, in dem es sich lohnt zu leben.


Liebe Grüße ,

Herzlich
Hallo girl,

Der Untergang steht kurz bevor.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!