Magis commodum quam praeesse..


Zitat:
Verbraucherpreise um 2,5 Prozent gestiegen
Ausschlaggebend war der starke Anstieg der Preise für Heizöl und Kraftstoffe.

http://www.n24.de/ticker/index.php?p2005092616202000002

Zitat:
Teure Energiekosten treiben Inflationsrate stark in die Höhe

http://www.n24.de/ticker/index.php?p2005092616432300002

Zitat:
Ölpreis-Quittung:
Inflation auf Vier-Jahres-Hoch

http://www.n-tv.de/584350.html
_________________
Lieben Gruss
Gaby
--
Zitat:
jw MAa.t xai.tw r-HA.t =k
mAa.t r-Hna =k
...Kann sich noch jemand an die alte D-Mark erinnern?
Zu DM-Zeiten kosteten 200 gramm Schinken (SB-Pack) 1,89.-DM - heute sind`s 1,69.-€..... 500 Gramm geschnittenes Mehrkornbrot 0,99 DM, heute 0,99.-€..... Aber das Spitzenklassenreichen Automobil von Mercedes Benz, der Maybach nämlich, der ist billiger geworden: Von 450.000.-DM auf 175.000.-€.....

Und weil man bei der Berechnung der Teuerungsraten die Preise von Brot, Schinken - und von Luxusartikeln gemeinsam veranschlagt, ist laut statistischem Bundesamt mit der Euroeinführung nix teurer geworden...

Heizölpreise, Spritpreise, Gaspreise - alles steigt. Sogar Strompreise steigen - da kannste sparen mit Energiesparbirnen, Ökowaschmaschinen und neuen Kühlschränken wie Du willst - im Endeffekt im Jahr 5Kw/h gespart, aber trotzdem 200.-€ nachgezahlt....

Tja, an den Energiepreisen ist die Regierung, genauer gesagt, die gewesene Kohlregierung mit Schuld. Schon 1985 war bekannt, das man Autos auch mit ranzigem Pommesfett oder Methanol betreiben kann...., ebenso Kraftwerke. Aber da das Finanzamt am ranzigen Pommesfett oder am verschnittenen Alkohol nicht soviel verdient, wie am Benzin, wurde die technische Entwicklung auf die lange Bank geschoben - und wir zahlen jetzt (und in den nächsten 15 Jahren...) die Rechnung...
wer ist die quelle unserer versorgung?
Lieben gruß
katharina