Ich hab solche Angst ! Bitte lest mal bitte


Lina, du hast ein psychologisches Problem. Da solltest du ansetzten.
Ja hab doch schon angerufen, aber ich kann erst in 5 Wochen zu nem Termin kommen...

Wo sind eig. die Flanken?
Ja hab doch schon angerufen, aber ich kann erst in 5 Wochen zu nem Termin kommen...

Wo sind eig. die Flanken?
http://de.wikipedia.org/wiki/Flanke_(Anatomie)

Aber ich bezweifle das du Selbstdiagnosen machen solltest. Lass das Thema doch einfach mal ruhen!
Hallo Lina,

ich kenne solche Ängste wie Du sie hast zur Genüge. Mir hat EFT super geholfen. Das ist eine Selbstbehandlungsmethode, die sich sehr schnell erlernen lässt. Da Du ja in ärztlicher Behandlung bist, weißt Du, dass Du eigentlich gesund bist. Trotzdem hast Du diese Angst. Kenne ich, wie gesagt, sehr gut. Wenn Du willst, schicke ich Dir ein paar hilfreiche Links über EFT.

Liebe Grüße
traveller
Ich hab halt immer noch solche Angst, weil ich erst am Dienstag n Termin beim Urologen habe. UNd dann erst die Gewissheit habe was los ist...

Versteht ihr, der Untersucht ja dann wirklich alles und sieht auch alles... Und ich hab richtig Angst vor dem Ergebniss so sehr das ich gestern halt nicht schlafen konnte...

Bei mir ist das schlimmste , dass es Morgens sehr extrem ist und Abends...Also mit dem Harndrang

Manchmal brennt es auch etwas aber nicht fest. Z.B gestern hatte ich sex mit meinem Freund danach hat es höllisch gebrannt da unten , auch beim Wasserlassen ...ka wieso

Ich hab einfach tierische Angst ... Ich denke den ganzen Tag nur ans " Aufs Klo gehen " und an Blasenkrebs... Sobald ich aufm Klo war hab ich sofort Angst das ich wiede rmuss, und dann muss ich auch n paar Minuten später wieder =(
Hallo Lina,

ich war wohl gestern Abend nicht deutlich genug. Dieses EFT, von dem ich sprach, ist eine Methode, mit der Du eben z. B. Deine Riesen-Angst mildern kannst.

Diese beiden Videos

http://www.youtube.com/watch?v=hXXwZAY9qzc&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=CyEQh0l0FQ8&feature=related

zeigen, wie es geht, dauern zusammen ca. 15 Minuten. Es handelt sich um eine Klopf-Akupressur, mit der ich meine Angst vor dem Tod weg bekommen habe - Einsatz vielleicht 30 Minuten. Wenn Du Dir, bevor Du die Videos anschaust, eine grobe Skizze von einem Oberkörper mit Kopf und Gesicht sowie von einer Hand machst, kannst Du beim Zuschauen die entsprechenden Punkte gleich auf der Skizze einzeichnen (durchnummeriert). So habe ich das gemacht. Die entsprechende Affirmation wäre wohl bei Dir: "Auch wenn ich so große Angst habe, nehme ich mich tief und vollständig an." oder ähnlich.

Ich hoffe, Du liest das heute abend noch und probierst es auch aus. Es ist wirklich ganz einfach. Viel Glück!

traveller
Also erstma vielen dank an euch alle. Das ihr versucht habt mich aufzumuntern und mir zu helfen ! Wirklich danke, dass hat mir schon Mut gemacht...

Ich war heute beim Urologen und ich hab "nur " ne Reizblase... also keinen Krebs oder so ! Zum Glück, ich war so erleichtert, und das bluten kommt tatsächlich vom Verhütungsstäbchen...

Muss jetzt Antibiotika nehmen. Gut ne REizblase ist nicht toll, aber kann damit leben
Liebe Lina,

ich sage dir das jetzt nur ungern, aber du wirst damit leben können genau bis zum nächsten unbekannten Symptom. Nicht die Reizblase ist das Problem, sondern deine Angst. Und die kommt wieder, solange, bis zu etwas dagegen unternimmst.
Ich meine das jetzt nicht böse, sondern versuche dich auf das eigentliche Problem nochmal aufmerksam zu machen, bevor es ganz schlimm wird. Jetzt bist du beruhigt erstmal und hast die Möglichkeit (wenn du willst) mit klarem Kopf Schritte in Richtung weniger Angst vor sowas einzuleiten... ein Psychologe wäre der richtige Ansprechpartner.

Alles Gute
Hallo Lina,

was Lisken sagt, kann ich aus eigener Erfahrung zu 100 % unterschreiben: Ist das eine Symptom entschärft, wird aus dem nächsten Zipperlein auch gleich wieder die Angst vor der nächsten tödlichen Krankheit (sofern man so gestrickt ist). Davor solltest Du nicht den Kopf in den Sand stecken. Die Idee, einen Psychotherapeuten aufzusuchen, ist sicher sinnvoll. EFT auszuprobieren, steht dem aber nicht im Wege - zumal Du damit auch körperliche Symptome lindern kannst; Du bist ja in ärztlicher Behandlung, mein Rat ist nicht gedacht als "statt dessen" sondern zusätzlich. Ich habe EFT übrigens zu allererst bei einer Psychotherapeutin kennnengelernt.

So, und jetzt lasse ich Dich damit in Ruhe. Probiere es aus oder nicht.

Alles Liebe
traveller