Entfesselte Naturgewalten


Hurrican Katrina
Zitat:
Das ist genau das Szenario, dass sie in ihren schlimmsten Albträumen seit Jahren vor Augen haben.
[..]
Die prekäre Situation wird nach Überzeugung von Naturschützern durch die Klimaerwärmung verschärft. Sie drängen US-Präsident George W. Bush, seinen Widerstand gegen Klimaschutz angesichts der Katastrophenbilder aufzugeben.
[..]
Vor 100 Jahren war New Orleans nur in einem schmalen Halbmond besiedelt, entlang dem Mississippi, aber in gehörigem Abstand und nur auf der natürlichen Höhe... Dann kam Ingenieur Baldwin Wood mit seinem revolutionären Pumpenkonzept, um das Gebiet am See Pontchartrain trocken zu legen... Doch die Stadt sinkt, etwa zweieinhalb Zentimeter im Jahr, weil ständig das Grundwasser abgepumpt wird.
[..]
Einige amerikanische Bundesstaaten ziehen inzwischen an ihrem als widerspenstig empfundenen Präsidenten vorbei. Neun Staaten im Nordosten der USA haben sich im August weitgehend darauf geeinigt, die Treibhausgase aus ihren Kraftwerken eigenständig bis 2020 zu senken. An der US-Westküste formiert sich eine ähnliche Koalition.

Artikel komplett lesen unter: http://www.n-tv.de/574186.html
Hurrikan Rita

http://www.n24.de/boulevard/nus/?n2005092213372900002

Storm Tracker:
http://forecast.mssl.ucl.ac.uk/shadow/tracker/dynamic/main.html

National Hurricane Center:
http://www.nhc.noaa.gov

Storm Display Warnings:
http://stormdisplay.weatherbug.com/.....mp;msg_names=&nmsgs=0
Hallo Gaby

Danke fuer die Links . Ich werd mich mal durchlesen.

Lieben Gruss
Ellen
etwas übersichtlicher:
http://www.n-tv.de/582671.html

und noch der Spiegel:
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,376048,00.html
Hoffen wir , dass der Sturm abklingt !
Hurrikan RITA


Flucht nicht mehr möglich

Zitat:
Bürgermeister Bill White forderte die Bewohner auf: "Bitte verlassen Sie nicht mehr Ihre Häuser." Der Zeitpunkt für die Flucht sei überschritten.

Zitat:
Medien berichteten von ersten Flüchtlingen, die aufgegeben haben und zurückkehrten.

Der gestern auf Kategorie 4 zurückgestufte Hurrikan kann in den warmen Küstengewässern womöglich noch einmal an Kraft zunehmen und die Kategorie 5 erreichen, so das Miami Hurricane Center. Ausserdem bestünde wegen eines auftretenden Hochdruckgebiets die Gefahr, das RITA ins stocken gerät und so Stellenweise für massive Überflutungen im Landesinnern sorgen könnte. 500 Liter Regen pro Quadratmeter und mehr seien durchaus möglich.
Noch immer stecken Milillionen von Hurrikan-Flüchtigen auf den Autobahnen Stadtauswärts im Stau.
Zitat:
Auf den verstopften Straßen benötigten Autofahrer bis zu 15 Stunden für 20 Kilometer. Bei heißen Temperaturen erlitten einige Menschen in den Wagen Hitzschläge.


Quelle und kompletter Artikel: http://www.n-tv.de/582671.html
NASA Website zu RITA: http://www.nasa.gov/vision/earth/lookingatearth/h2005_rita.html

Petition - America should sign the Kyoto Treaty:
http://www.petitionspot.com/petitions/usa-kyoto
Hurrikan RITA

Erneuter Wassereinbruch in New Orleans
Die vor wenigen Wochen, notdürftig geflickten, Dämme in New Orleans drohen zu brechen. Die Wassermassen des Sees drücken über die Dämme und New Orleans droht erneut in den Fluten des Pontrachain zu versinken. Einige Medien berichten bereits von (nicht bestätigten) Dammbrüchen. Bisher sei in sekundenschnelle im 9. Bezirk der Wasserspiegel wieder gestiegen.

http://www.n-tv.de/583496.html
http://www.n24.de/boulevard/nus/index.php/n2005092317352800002

Update: http://edition.cnn.com/2005/US/09/23/nola.levees/index.html
_________________
Lieben Gruss
Gaby
--
Zitat:
jw MAa.t xai.tw r-HA.t =k
mAa.t r-Hna =k
Hurrikan RITA

Nun auf Kategorie 3 herabgestuft
An Stärke hat RITA nun etwas Federn lassen müssen; dennoch wird der Hurrikan mit 201km/h weiterhin gefährlich bleiben.
Weiterhin bleiben Flut- sowie Sturmwarnungen in New Orleans und Umgebung, LA; Hurrikan- und Flutwarnung in TX, erhalten.
Der Landfall wird morgen in den Vormittagsstunden (MEZ) Nähe Port Arthur, Texas erwartet.
http://stormdisplay.weatherbug.com/current.asp?display=TX
http://edition.cnn.com/2005/WEATHER/09/23/rita/index.html

Wo ist RITA:
http://www.hwn.org/atlantic/nhcww3.html
http://www.weather.gov/radar/latest/DS.p19r0/si.klch.shtml
http://www.weather.gov/radar/latest/DS.p19r0/si.khgx.shtml
http://www.goes.noaa.gov/GIFS/HUIR.JPG
http://www.goes.noaa.gov/HURRLOOPS/huirloop.html
Hurrikan RITA

Vor 2 Stunden traf RITA nun im Raum Lake Charles, nähe Port Arthur, auf Land. In Böen mit Spitzengeschwindigkeiten um die 300km/h bringt er heftige Regenfälle und bis zu 6 Meter hohe Flutwellen mit sich.
Zitat:
Im gesamten Gebiet an der Grenze zwischen Louisiana und Texas brach die Stromversorgung zusammen. Im weiter südlich gelegenen Galveston bei Houston brachen drei Feuer aus. Ein CNN-Reporter sagte, die Feuer seien unter Kontrolle.
Während RITA sich ihren Weg ins Landesinnere sucht, berichten japanischen Medien bereits von einem Taifun der sich mit ca. 144km/h der Hauptinsel Honshu nähert. Auch hier werden heftige Regenfälle erwartet.
Neben diesen beiden Wirbelstürmen, Hurrikan RITA und dem Taifun SAOLA, toben noch 5 weitere Stürme in den Weltmeeren. Einer von ihnen, PHILLIPPE, der ebenfalls wie RITA im Atlantik seine Runden zieht, schlägt mittlerweile einen Bogen und tritt scheinbar seinen Heimweg an.

http://forecast.mssl.ucl.ac.uk/shadow/tracker/dynamic/N.html
http://www.n-tv.de/582671.html
_________________
Lieben Gruss
Gaby
--
Zitat:
jw MAa.t xai.tw r-HA.t =k
mAa.t r-Hna =k
Hurrikan RITA

Laut des Miami National Hurricane Center schwächt RITA weiter ab und wurde somit jetzt in der Kategorie 2 der Saffir-Simpson Skala eingestuft. Mit Windstärken um die 170km/h sei der Hurrikan aber trotzdem nicht zu verachten. Es besteht auch weiterhin noch Gefahr durch Überschwemmungen. Man rechnet mit anhaltenden heftigen Regenmengen die sich über Tage hinausziehen könnten.
Indes zeigten die Behörden sich jedoch erleichtert das der Sturm nicht direkt die Städte Galveston und die Millionenmetropole Houston traf. Von den schwersten Winden seien eher die Bevölkerungsgeringsten Gebiete betroffen.

http://edition.cnn.com/2005/WEATHER/09/24/rita/index.html

UPDATE:
Mit Windgeschwindigkeiten um die 120km/h wurde RITA jetzt bereits zum Sturm der Kategorie 1 herabgestuft. Der Sturm befindet sich im Augenblick über der Stadt Jasper im Bundesstaat Texas.
Um als Tropensturm kategorisiert zu werden bedarf es Geschwindigkeiten von 63-118km/h. Winde unter 63 km/h gelten als 'Tropical Depression'.

http://edition.cnn.com/2005/WEATHER/09/24/rita/index.html